Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie
C.E. Mortimer, U. Müller
59.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.09.2008, 16:22   #1   Druckbare Version zeigen
Geniegeist weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 5
Redoxgleichung von Alkanolen u. MnO4

Hallo !
Ich muss folgende Redoxgleichungen aufstellen:
CH3 - CH2-OH + MnO4 -> Mn^2+ + CH3-COH

Also, so weit bin ich: Das Alkanol gibt 2e ab (ox), Mn nimmt 5e auf (re)... aber wie gleich ich das jetzt aus? Womit muss ich ausgleichen?

2. Welche Produkte entstehen bei folgenen Reaktionen? So dass ich weiter ausgleichen kann:

C(CH3)(CH3)(H)OH ( C- an dem 2 Methyl und eine Hydr.Gruppe ist) + MnO4^-1 -> Mn^2+ +

Freue mich auf Hilfe!
Geniegeist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2008, 16:28   #2   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: Redoxgleichung von Alkanolen u. MnO4

Wenn Permanganat zu Mangan(II)-ionen reduziert wird, kann man davon ausgehen, dann ordentlich angesäuert wurde.

Folge?

Frage: Ist Permanganat nicht in der Lage, Alkanole zu Alkansäuren zu oxidieren?
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 08.09.2008, 18:09   #3   Druckbare Version zeigen
Geniegeist weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 5
AW: Redoxgleichung von Alkanolen u. MnO4

Aha. Klingt ja logisch. Aber wie lautet die Formel der Säure? Ich sthe gerade auf dem Schlauch
Geniegeist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2008, 12:38   #4   Druckbare Version zeigen
scratchproof Männlich
Mitglied
Beiträge: 92
AW: Redoxgleichung von Alkanolen u. MnO4

du kannst immer über H+ oder über H2O ausgleichen.
__________________
Der Horizont vieler Menschen ist wie ein Kreis mit Radius Null. Und das nennen sie dann ihren Standpunkt. Albert Einstein
scratchproof ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2008, 12:59   #5   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: Redoxgleichung von Alkanolen u. MnO4

Zitat:
Zitat von Geniegeist Beitrag anzeigen
Aha. Klingt ja logisch. Aber wie lautet die Formel der Säure? Ich sthe gerade auf dem Schlauch
Das ist eine Carbonsäure. Carbonsäuren bilden eine homologe Reihe, genau wie die Alkane und Alkanole. Die funktionelle Gruppe der Carbonsäuren ist die Carboxylgruppe (R-COOH).

Genauer ist es hier beschrieben:

http://de.wikipedia.org/wiki/Carbons%C3%A4ure
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2008, 18:43   #6   Druckbare Version zeigen
Geniegeist weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 5
Grinsen AW: Redoxgleichung von Alkanolen u. MnO4

Dankeschön ;-)
Mittlerweile hab ich das System auch raus.. ist ja ganz leicht

Man brauch nur Leute, die einem das System erklären.
Geniegeist ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
redoxgleichung

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reduktion von MnO4- Floresk Anorganische Chemie 4 01.09.2011 17:19
Eigenschaften von Alkanolen La-Voix Organische Chemie 9 16.03.2011 18:35
Potential von Mno4-/Mn2+ Jady Allgemeine Chemie 1 27.11.2007 09:29
Oxidation von Ethanol mint MnO4 Simon1 Organische Chemie 1 07.11.2007 22:09
Ionenbeweglichkeit von MnO4- ehemaliges Mitglied Analytik: Instrumentelle Verfahren 3 10.03.2003 01:28


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:50 Uhr.



Anzeige