Allgemeine Chemie
Buchtipp
Taschenbuch Chemische Substanzen
A. Willmes
29.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.09.2008, 17:07   #1   Druckbare Version zeigen
timo91  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
Molekülionen

Hallo
Meine Frage ist, wie man Molekülionen z.B OSCl2 oder HSO4-in der Lewisformel darstellt und wie man herausfindet, welches Atom welche die Formalladung besitzt.

Danke schon im voraus

Timo
timo91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2008, 17:33   #2   Druckbare Version zeigen
baltic Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.468
AW: Molekülionen

Willkommen im Forum!

Was soll OSCl2 sein? Thionylchlorid? Das ist kein Molekülion.

Zur systematischen Aufstellung von Strukturformeln gehe ich so vor:
Für jedes Atom addiere ich die Anzahl der Valenzelektronen. Darauf wird die Ladung gerechnet (positive Ladung subtrahieren, negative addieren).

Dies ist die Gesamtzahl von beteiligten Elektronen bzw. geteilt durch zwei die Anzahl an zu verteilenden Elektronenpaaren.

Jetzt muss eine Strukturformel aufgestellt werden (evtl. mit Probieren oder Intuition), die für die entsprechenden Atome die Oktettregel erfüllt.

Die Ladung ergibt sich dabei im Grunde automatisch, da ja mehr (oder weniger) Elektronen vorhanden sind. Wo die Ladung liegt ist nicht unbedingt eindeutig, so kann sie ja z.B. durch Mesomerie stabilisiert werden. Dann gibt es mehrere mögliche Strukturen, die in ihrer Gesamtheit die wahre Situation halbwegs wiedergeben.

lg, baltic

P.S.: Es ist keine Formalladung, sondern eine "echte"!
baltic ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 06.09.2008, 18:50   #3   Druckbare Version zeigen
timo91  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Molekülionen

Danke für die schnelle Antwort, hat mir sehr geholfen.

Bei OSCl2 habe ich mich falsch ausgedrückt, da es ja kein Molekülion ist, sondern nur Formalladungen besitzt (-bei O und +bei S) und sich diese aufheben.

lg Timo
timo91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2008, 19:20   #4   Druckbare Version zeigen
baltic Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.468
AW: Molekülionen

Thionylchlorid hat auch keine Formalladungen?!



Es ist zwar denkbar, eine Struktur mit einer Einfachbindung zum Sauerstoff aufzustellen und in diesem Fall hat der Schwefel die Ladung +1, der Sauerstoff -1, aber wenn Strukturen ohne Formalladungen möglich sind, geben diese im Allgemeinen die Realität besser wieder.

lg, baltic
baltic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2008, 19:29   #5   Druckbare Version zeigen
timo91  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Molekülionen

Ok, habe einfach versucht eine Struktur mit Formalladung zu suchen, weil wir dieses Thema behandeln.
lg
timo91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2008, 20:19   #6   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Molekülionen

Dann machst Du halt ne positive Ladung an den Schwefel, eine negative an den Sauerstoff und eine Einfachbindung zwischen den beiden.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Molekülionen formula Allgemeine Chemie 1 27.05.2010 19:03
Molekülionen Merta Allgemeine Chemie 6 03.05.2009 20:38
Formeldeutung: Molekülionen phychem2 Allgemeine Chemie 1 09.12.2008 07:31
Geometrien von Molekülionen heinx87 Anorganische Chemie 6 13.03.2008 01:27
Quasi-Molekülionen? GC-MS Tempo Analytik: Instrumentelle Verfahren 1 23.02.2006 08:22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:51 Uhr.



Anzeige