Allgemeine Chemie
Buchtipp
Wörterbuch Labor / Laboratory Dictionary
T.C.H. Cole
49.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.09.2008, 22:37   #1   Druckbare Version zeigen
iser  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
Wasserstoff herstellen mit Natriumborhydrid , hilfe gesucht

Hallo zusammen!

Erst mal eine Vorstellung:

Ich heisse Peter und hab wenig mit Chemie zu tun.
Nun hab ich aber gelesen , dass man mittels Zugabe von Natriumborhydrid , welches als Pulver kommt zu Wasser daraus Wasserstoff erzeugen kann.
Das Wasser wird zersetzt und übrig bleibt dann Borax.
Der Wasserstoff kann in einem Motor verbrannt werden oder wahrscheinlich auch in einem Heizungsbrenner.

Mich würde interessieren , wo bekommt man denn das Natriumborhydrid her.
Wer kennt sich mit so was aus?
Da ich keine Ahnung hab , will mich ja net in die Luft sprengen.


Würd mich freuen , von jemanden zu hören , der sich mit so was auskennt.

Gruss zusammen , Peter
iser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2008, 22:50   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Wasserstoff herstellen mit Natriumborhydrid , hilfe gesucht

Natriumborhydrid kann man bei allen Chemikalienhändlern bestellen.
Es ist allerdings so teuer, dass man es zur Energiegewinnung (über den Weg des bei der Reaktion mit H2O freigesetzten H2) nicht einsetzen kann.

Ein Beispiel : Bei Fisher kosten 500 g NaBH4 (98% rein) gute 200 EUR ohne Mwst.

Der Stoff wird in der präparativen Chemie als Reduktionsmittel bzw Hydridtranferreagenz gebraucht.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2008, 07:18   #3   Druckbare Version zeigen
iser  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Wasserstoff herstellen mit Natriumborhydrid , hilfe gesucht

Hallochen!

Schön , dass Du Dich gemeldet hast , danke !

Ich hab leider net die Erfahrung , bin kein Chemiker, sondern interessiere mich für die Herstellung von Wasserstoff , da ich meine Autos derzeit mit gebrauchtem Frittenöl sehr erfolgreich betreibe.

Nun hat ein Bekannter von mir gemeint , dass es scheinbar schon welche gibt , die Wasserstoff mittels Elektrolyse herstellen.

Wobei mir bekannt ist , dass das eine Menge Strom braucht und sich das gar net lohnt glaub ich.

Dieser Bekannte behauptet , dass das nicht stimmt und man nur 2 Volt Gleichstrom benötigt und geringen Strom.

Das kann doch nicht sein , denn wir haben ja den Versuch mit dem Knallgas in der Volksschule gemacht für 40 Jahren ( ich bin 51)

So bin ich halt dann auf das gestossen , dass angeblich mit den Natriumborhydrid Wasserstoff kontrolliert herstellen kann und diesen dann im Motor kontrolliert zufügen könnte.

Eine Firma in Amerika macht das scheinbar schon sehr erfolgreich.


Es steht da auch , dass sich die Reststoffe in Seife umwandeln (Borax) und dass man das dann wieder zu Natrumborhydrid wieder zurück verwandeln kann.

Ich fand das hochinteresant.

Falls Du mehr darüber weist , würd ich mich freuen von Dir zu hören.

Vielen Dank im voraus , Gruss Peter
iser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2008, 07:36   #4   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Wasserstoff herstellen mit Natriumborhydrid , hilfe gesucht

Natriumborhydrid ist nicht nur äußerst unökonomisch als Wasserstoffspender, sondern auch noch giftig. Ich glaube kaum, dass Chemikalienhändler sowas an Privatleute verkaufen.

Zitat:
Es steht da auch , dass sich die Reststoffe in Seife umwandeln (Borax) .
Borax ist keine Seife...
Zitat:
und dass man das dann wieder zu Natrumborhydrid wieder zurück verwandeln kann
"Man" schon, aber das Verfahren ist kompliziert und nicht von Laien durchführbar.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 03.09.2008, 07:42   #5   Druckbare Version zeigen
iser  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Wasserstoff herstellen mit Natriumborhydrid , hilfe gesucht

Danke !

Dann kann ich diese Methode auch mal wieder abhacken.
Dieser Bekannte von mir iss so ein Querdenker und hat genau so wenig Ahnung wie ich.
Allerdings hat der Typ auf dem 3. Bildungsweg seinen Ingineur gemacht und meint immer er könnte das Rad neu erfinden.

Da gibt zum beispiel das Dingel Auto ( such mal nach Daniel Dingel )und der meint das wär so einfach.
Dabei kann ich das alles net glauben , dass jemand mit einer Volksschulbildung das neu erfinden kann.

Deine Meinung dazu würd mich interessieren.


Danke noch mal und herzliche Grüsse aus Bayern , bei Passau.

Gruss Peter
iser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2008, 12:25   #6   Druckbare Version zeigen
laborleiter Männlich
Moderator
Beiträge: 6.322
Blog-Einträge: 11
AW: Wasserstoff herstellen mit Natriumborhydrid , hilfe gesucht

Zitat:
Zitat von iser Beitrag anzeigen
Dieser Bekannte behauptet , dass das nicht stimmt und man nur 2 Volt Gleichstrom benötigt und geringen Strom.
da hatter recht, der intschenöhr

aber energie ist nun mal das produkt aus leistung (in diesem fall ist die leistung das produkt aus spannung und stromstärke) und ZEIT.

wenn du also eine elektrolysezelle mit obigen parametern betreibst, bekommst du wenig wasserstoff. wenn du 1000 elektrolysezellen mit obigen parametern betreibst, bekommst du viel wasserstoff, hast aber auch die 1000fachen energiekosten

Zitat:
Zitat von iser Beitrag anzeigen
Da gibt zum beispiel das Dingel Auto
das ist betrug und verarsche und hat in diesem forum nichts verloren!
__________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse!
I won't sleep in the same bed with a woman who thinks I'm lazy! I'm going right downstairs, unfold the couch, unroll the sleeping ba- uh, goodnidght. - Homer J. Simpson
laborleiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2008, 17:44   #7   Druckbare Version zeigen
iser  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
Q

Hallochen

Danke für die Antwort.

Aber im Wasser steckt doch die Energie , also der Wasserstoff.

Um ihn zu gewinnen mittels Elektrolyse braucht man eine Menge Energie das verstehe ich schon.

Jedoch ist man immer wieder verwundert , wenn es Leute wie diesen Daniel Dingel oder besser gesagt das Dingelauto gibt.
Diese Leute geben vor , sie hätten das Wasserstoffauto erfunden.

Da gibt es noch eine Seite , die sich www.wasserstoffmotor-world.de
Vielleicht könntest da mal hinschauen und Dir nen Eindruck machen was da genau ist , ob es Blödsinn ist wollte ich wissen.

Die machen da einen Hokuspokus mit dem Knallgas und erklären aber net wies funktioniert.

Wär ja ganz schöööön , wenn man einfach nur das Leitungswasser hernehmen könnte nicht ?
Und dann kommen Leute daher wie diese Querdenker ( oder Querolanten) die meinen sie hätten das studiert. Dabei haben die scheinbar in der Volksschule net richtig aufgepasst.

Dann stellen die auf ein mal Knallgas her und meinen sie hätten das Rad neu erfunden.

Würd mich freuen , wennst mir was schreiben könnst über diese Seite.

Herzliche Grüsse von hier aus Bayern , Peter
iser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2008, 18:59   #8   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Wasserstoff herstellen mit Natriumborhydrid , hilfe gesucht

Das Dingel Auto hat bestimmt einen Kalte-Fusions-Reaktor als Energiequelle an Bord.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2008, 21:01   #9   Druckbare Version zeigen
laborleiter Männlich
Moderator
Beiträge: 6.322
Blog-Einträge: 11
AW: Q

Zitat:
Zitat von iser Beitrag anzeigen
Da gibt es noch eine Seite , die sich www.wasserstoffmotor-world.de
nein, die gibt es nicht
__________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse!
I won't sleep in the same bed with a woman who thinks I'm lazy! I'm going right downstairs, unfold the couch, unroll the sleeping ba- uh, goodnidght. - Homer J. Simpson
laborleiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2008, 21:55   #10   Druckbare Version zeigen
iser  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Wasserstoff herstellen mit Natriumborhydrid , hilfe gesucht

Was ist ein kalte Fusions reaktor?
Wie funktioniert das ?
Kann man das selber bauen , oder gar kaufen?

Würd gerne das im Rasenmäher probieren wollen.

gruss Peter
iser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2008, 22:13   #11   Druckbare Version zeigen
laborleiter Männlich
Moderator
Beiträge: 6.322
Blog-Einträge: 11
AW: Wasserstoff herstellen mit Natriumborhydrid , hilfe gesucht

ist es für dich auch unausgesprochen schwer, mal eine suchmaschine zu benutzen? irgendwie hast du doch auch den weg hier ins forum gefunden und google spuckt mir für "kalte fusion" tausende seiten mit genau diesem inhalt aus
__________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse!
I won't sleep in the same bed with a woman who thinks I'm lazy! I'm going right downstairs, unfold the couch, unroll the sleeping ba- uh, goodnidght. - Homer J. Simpson
laborleiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2008, 22:21   #12   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Wasserstoff herstellen mit Natriumborhydrid , hilfe gesucht

Der Reaktor für die kalte Fusion ? Ja, der ist in der 80'er Jahren von Fleischmann und Pons entwickelt worden - einfach genial. Man elektrolysiert schweres Wasser und bekommt Unmengen Energie, viel mehr, als man reinsteckt, nämlich aus der Fusion von Deuterium- zu Heliumkernen. Diese Fusion findet während der Elektrolyse an der negativen Elektrode statt. In den Abgasen des Dingel Autos konnten keinerlei Reste fossiler Brennstoffe gefunden werden. Das ist ein weiteres Indiz : denn der Fusionsreaktor produziert nur Helium (ein Edelgas) und Sauerstoff. So ein Reaktor ist leicht zu bauen und für den Betrieb eines Rasenmähers sicher geeignet. Unbemannte Dronen der US Army werden (angeblich) auch durch solche Reaktoren angetrieben, weil sie absolut geräuschlos funktionieren. Mein Urgrossvater, ein genialer aber leider weitgehend unbekannter Physiker namens Planck, hat die Möglichkeit eines solchen Reaktors aufgrund seiner Berechnungen vorausgesagt. Schade nur, dass er es nicht mehr miterleben konnte !

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2008, 23:41   #13   Druckbare Version zeigen
Albinok Männlich
Mitglied
Beiträge: 38
AW: Wasserstoff herstellen mit Natriumborhydrid , hilfe gesucht

Du willst aus Natriumhydroxid Wasserstoff herstellen und das dann zum betrieb von Autos?

Was soll das denn werden
Albinok ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2008, 00:38   #14   Druckbare Version zeigen
laborleiter Männlich
Moderator
Beiträge: 6.322
Blog-Einträge: 11
AW: Wasserstoff herstellen mit Natriumborhydrid , hilfe gesucht

Zitat:
Zitat von Albinok Beitrag anzeigen
Du willst aus Natriumhydroxid Wasserstoff herstellen ...?
davon hat vor dir niemand etwas erwähnt. herzlich willkommen übrigens
__________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse!
I won't sleep in the same bed with a woman who thinks I'm lazy! I'm going right downstairs, unfold the couch, unroll the sleeping ba- uh, goodnidght. - Homer J. Simpson
laborleiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2008, 14:59   #15   Druckbare Version zeigen
iser  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Wasserstoff herstellen mit Natriumborhydrid , hilfe gesucht

Zitat:
Zitat von Albinok Beitrag anzeigen
Du willst aus Natriumhydroxid Wasserstoff herstellen und das dann zum betrieb von Autos?

Was soll das denn werden

? Natriumhydroxid ?

Interesant , ich hoffe , dass ist ernst , aber ich glaub nicht , dass das ginge damit.
Wenn das alles so einfach wär , dann hätten wir diese Energie schon längst.

Aber ich bin auch immer am zweifeln.

Ich fahre meine Autos seit einem Jahrzehnt mit gebrauchten Frittenöl von mir gereinigt , was ich von Gaststätten bekomme.
Die Industrie hat immer behauptet , das ginge nicht , aber es geht troztdem hervorragend mit bestimmten Dieselfahrzeugen.

Deswegen interessiert mich das Thema Wasserstoff brennendst.

Bei mir läuft sogar die Heizung mit Pflanzenöl.
Den Brenner , den ich umgebaut hab , der könnte sogar ein Stück Butter schmelzen und vollkommen Abgasfrei verbrenne.
Mein Pflanzenölbrenner erfüllt die Werte genau so wie ein Heizölbrenner und hat null Ruß auf dem Papier des abgezogenen Rauchgases.

Deswegen interessiert mich wie gesagt das mit dem Wasserstoff , weil gerade irgend wie die Industrie das oft einfach blockiert , weils dem Menschen was bringen würde aber nicht den Leuten Ihrer Geldbeutel.

Würd mich freuen was so Leute hier alles wissen darüber.


Herzliche Grüsse aus Bayern.

Gruss Peter
iser ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Benzophenon mit Natriumborhydrid zu Benzhydrol r4tty Organische Chemie 5 12.04.2008 10:12
Reduktion mit Natriumborhydrid tvista1985 Organische Chemie 2 18.11.2007 12:33
Wasserstoff biologisch herstellen? pajofego Biologie & Biochemie 4 28.07.2006 19:13
Reduktion mit Natriumborhydrid Meggie Organische Chemie 27 05.03.2006 13:36
Wasserstoff herstellen? ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 6 20.10.2000 15:01


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:31 Uhr.



Anzeige