Allgemeine Chemie
Buchtipp
Pocket Teacher Abi
M. Kuballa, J. Kranz
8,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.09.2008, 21:43   #1   Druckbare Version zeigen
IngramX Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
Unglücklich Alkalimetalle under deren Reaktionen auf Wasser

Hallo, habe hoffentlich ein paar Leute gefunden dien mir die Chemie ein wenig näherbringen können auf meinem Weg zur Fachhochschulreife!

Ich habe da mal folgende Fragestellungen bekommen aufgrund derer ich nun schon seit Stunde im Netz suche:

1. Lithium reagiert mit Wasser langsam unter Feuererscheinung.
Das darunter stehende (Periodensystem) Caesium explodiert bei Kontakt mit
Wasser.
Wie kann man die unterschiedlichen Reaktionsverhalten erklären?

Mein Ansatz: Beide Elemente reagieren mit Wasser unter freisetzung von H, die bei der Reaktion entstehende Wärme reicht aus um H zu entzünden. Die unterschiedliche Reaktion hängt mit der Nukleonenanzahl zusammen.

Ist das richtig? Wenn ja was passiert genau dabei?

Vielen Dank,

I
IngramX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2008, 21:54   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Alkalimetalle under deren Reaktionen auf Wasser

Hallo und willkommen,
Zitat:
Zitat von IngramX Beitrag anzeigen
Mein Ansatz: Beide Elemente reagieren mit Wasser unter freisetzung von H
Elementarer Wasserstoff ist diatomisch : H2
Zitat:
Die unterschiedliche Reaktion hängt mit der Nukleonenanzahl zusammen.

Ist das richtig?
Das ist keine Antwort, sondern eher eine unzulässige Verallgemeinerung der
Angabe. Gold und Platin und noch ein ganzer Haufen anderer Elemente haben auch eine höhere Nukleonenzahl als Li und reagieren überhaupt nicht mit Wasser...

Die Antwort hier wäre gewesen, dass die Ionisierungsenergie innerhalb der Gruppe von Li zu Cs abnimmt.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2008, 21:58   #3   Druckbare Version zeigen
Svlad Cjelli Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.563
AW: Alkalimetalle under deren Reaktionen auf Wasser

Warum eigentlich? Wegen der Entfernung Elektron-Kern?
__________________
"Wann aber äußerer Anlaß, oder innere Stimmung, uns plötzlich aus dem endlosen Strome des Wollens heraushebt, die Erkenntniß dem Sklavendienste des Willens entreißt, die Aufmerksamkeit nun nicht mehr auf die Motive des Wollens gerichtet wird, sondern die Dinge frei von ihrer Beziehung auf den Willen auffaßt, also ohne Interesse, ohne Subjektivität, rein objektiv sie betrachtet, ihnen ganz hingegeben, sofern sie bloß Vorstellungen, nicht sofern sie Motive sind: dann ist die auf jenem ersten Wege des Wollens immer gesuchte, aber immer entfliehende Ruhe mit einem Male von selbst eingetreten, und uns ist völlig wohl. Es ist der schmerzenslose Zustand, den Epikuros als das höchste Gut und als den Zustand der Götter pries: denn wir sind, für jenen Augenblick, des schnöden Willensdranges entledigt, wir feiern den Sabbath der Zuchthausarbeit des Wollens, das Rad des Ixion steht still." A.S.
Svlad Cjelli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2008, 22:18   #4   Druckbare Version zeigen
IngramX Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
AW: Alkalimetalle under deren Reaktionen auf Wasser

Hab ich auch schon irgendwo gelesen, etwa wie:

Je höher die Ordnungszahl, desto niedriger die Valenzbindung.

Aber warum knallt, raucht und zischt es denn überhaupt?

Habt bitte Nachsicht mit einem Soldaten auf seinem Weg zur FH Reife.


I
IngramX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2008, 22:39   #5   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Alkalimetalle under deren Reaktionen auf Wasser

Zitat:
Zitat von Roylandyard Beitrag anzeigen
Warum eigentlich? Wegen der Entfernung Elektron-Kern?
Weil ein Alkalimetall ja immer eine vollbesetzte Schale unter der mit dem einzelnen Elektron hat. Vollbesetzte Schalen üben den grösstmöglichen "screening effect" ("Abschirmungseffekt" ?) aus. So dass der Effekt der höheren Kernladungszahl (vergrössert die Ionisierungsenergie) mehr als wettgemacht wird.

@Fragesteller : weil es also vom Li zum Cs immer weniger Energie bedarf, um dem Atom das äussere Elektron zu rauben, steigt auch die Reaktionsfreudigkeit.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2008, 22:55   #6   Druckbare Version zeigen
IngramX Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
AW: Alkalimetalle under deren Reaktionen auf Wasser

Ok, soweit begriffen danke schonmal, d.h. also bei dieser Reaktion Li mit H2O entsteht LiOH und H (H2)?
Durch die freiwerdende Reaktionsenergie entzündet sich dieser?

I
IngramX ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 03.09.2008, 07:22   #7   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Alkalimetalle under deren Reaktionen auf Wasser

Zitat:
Zitat von IngramX Beitrag anzeigen
1. Lithium reagiert mit Wasser langsam unter Feuererscheinung.
Normalerweise gibts kein Feuer dabei; es blubbert nur kräftig.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Polysaccharide & deren Reaktionen Berliniter Organische Chemie 1 24.10.2010 15:32
Reaktion Alkalimetalle und Erdalkalimetalle mit Wasser Hermine Allgemeine Chemie 8 28.12.2009 11:53
Warum reagieren die Alkalimetalle mit Wasser unterschiedlich stark? FakeRomance_x3 Allgemeine Chemie 1 24.04.2009 06:48
Reaktion der Alkalimetalle mit Wasser Easyquantum Anorganische Chemie 6 16.03.2004 23:59
Alkalimetalle und Wasser Lunaris Anorganische Chemie 2 05.10.2001 17:47


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:59 Uhr.



Anzeige