Allgemeine Chemie
Buchtipp
NANO?!
N. Boeing
16.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.09.2008, 22:46   #1   Druckbare Version zeigen
jsan Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1
Achtung neutralisationen...HILFE!

hallo erstmal.mein name ist janni und ich habe mich hier angemeldet weil ich glaube,dass ich in ernsten schwierigkeiten stecke wenn ich nichts gegen meine probleme in chemie mache.
also ich bin dieses jahr von meinem gymnasium (eleonoren) in worms auf die westend realschule gewechselt. ich gehe jetzt in die 10. klasse.
so, und jetzt zu meinem problem: meine klassenkameraden haben in ihrer 9. klasse neutralisationen durchgenommen,und jetzt wiederholen wir das thema noch einmal. ich aber habe das thema noch nicht gehabt, liege also hinten. von meinen gymnasialen freunden weis ich,dass sie erst jetzt in der 10. klasse dieses thema durchnehmen. das ist sau scheisse,denn mein chemie lehrer ist nicht dazu bereit mir neutralisationen zu erklären. ich weiss dass säuren und laugen sich neutralisiern,die wortgleichung verstehe ich (glaube ich) nur die reaktionsgleichung und das mit den protonen neutronen und positiv , bzw. negativ geladenen was-auch-immer verstehe ich GARNICHT

ich bitte daher DRINGENDST um hilfe.
ps.: der säure-rest ist für jedes H im minus oder so...
also H2PO4 + ? -> PO4²- so ungefähr sieht es bei mir aus..... nicht sonderlich gut.....
danke dafür dass ihr mir helft
janni
jsan ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 02.09.2008, 09:42   #2   Druckbare Version zeigen
Tobee Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.500
Blog-Einträge: 4
AW: neutralisationen...HILFE!

Hallo!


D'ont Panic!

Lies dir das http://www.chemie-master.de/FrameHandler.php?loc=http://www.chemie-master.de/lex/begriffe/n02.html
und das
http://www.chemie-master.de/FrameHandler.php?loc=http://www.chemie-master.de/lex/begriffe/n02.html mal durch, wenn dann noch Fragen offen sind helfen wir gerne weiter.

Gruß Tobi
Tobee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2008, 20:45   #3   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: neutralisationen...HILFE!

Verschoben nach "Allgemeine Chemie".
Passt besser.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2008, 10:40   #4   Druckbare Version zeigen
Bolm Männlich
Mitglied
Beiträge: 107
AW: neutralisationen...HILFE!

Also mal einfach gesagt, schaust du dir die beiden Stoffe an, die sich neutralisieren sollen. (Säure & Base)

Bei deinem Beispiel muss man erstmal beachten, dass Wikipedia reference-linkPhosphorsäure {H_3 PO_4} ist.

Diese Säure hat, wie man aus der Summenformel erkennen kann, drei Protonen {H^+}.

Folglich kann diese Säure drei Mal mit der Base {H_2 O} reagieren.
(Aber natürlich nur, wenn die Base auch ausreichend vorhanden ist bzw. auch drei Protonen aufnehmen könnte. Wir nehmen jetzt einfach mal an, dass ausreichend Wasser zur verfügung steht. Wasser ist ein sogenannter Wikipedia reference-linkAmpholyt, das heißt Wasser kann sowohl als Säure, als auch als Base reagieren, je nachdem welchen Reaktionspartner es hat.)

Bei jedem Reaktionsschritt, wird ein Proton an die Base abgegeben.

Also könnten wir hier bei ausreichen Wasser folgende drei Schritte formulieren:
(1) {H_3 PO_4 + H_2 O \rightarrow H_2 PO_4 ^- + H_3 O^+}
(2) {H_2 PO_4 ^- + H_2 O \rightarrow HPO_4 ^2^- + H_3 O^+}
(3) {HPO_4 ^2^- + H_2 O \rightarrow PO_4 ^3^- + H_3 O^+}
----------------------------------------------------------------------
(ges) {H_3 PO_4 + 3 H_2 O \rightarrow PO_4 ^3^- + 3 H_3 O^+}

Jetzt nochmal langsam:
Im ersten Schritt haben wir die Phosphorsäure und das Wasser, die beide ungeladen sind.
Wenn nun die Säure das Proton an die Base abgibt, wandert sozusagen eine Plusladung mit. Also verliert die Säure ein Plus (es bleibt einfach Minus) und die Base gewinnt ein Plus und wird zu einfach Plus.
Nun kann Wasser nur ein Proton aufnehmen, deshalb nehme ich zur Weiterreaktion einfach ein "frisches" Wassermolekül, um die einfach negativ geladene Phosphorsäure weiter reagieren zu lassen, wodurch sie zweifach negativ wird.
Bei dem dritten Schritt verhält es sich genauso.

Wenn du dann die Gesamtgleichung aufstellst, kannst du leicht vergleichen, ob alles korrekt ist. Zum einen müssen natürlich die Anzahl der Elemente auf jeder Seite stimmen, aber auch die Ladung muss gleich sein.
In diesem Fall hier herrscht links keine Ladung, also 0. Rechts sehen wir +3 und -3, was ebenso 0 ergibt. Also sind wir glücklich und können weiter machen.

Noch Fragen? Einfach schreiben.
Bolm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neutralisationen wintercat Allgemeine Chemie 2 27.11.2011 14:16
Berechnungen bei Neutralisationen AnneIon Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 2 30.08.2011 20:32
Verhältnis bei Neutralisationen Spanky Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 1 18.03.2010 19:26
Neutralisationen ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 5 28.03.2005 20:47
Neutralisationen daisy Allgemeine Chemie 16 20.01.2005 17:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:05 Uhr.



Anzeige