Allgemeine Chemie
Buchtipp
Taschenbuch Chemische Substanzen
A. Willmes
29.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.09.2008, 16:38   #16   Druckbare Version zeigen
baltic Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.468
AW: Verschiedene Aufgaben

Zitat:
Zitat von Rubidium Beitrag anzeigen
4%ige Natronlauge = 4g NaOH in 100ml Wasser (so wurde es bis jetzt immer gemacht, in der Apotheke haben die es auch so gemacht)
Ok. Wenn %-Angaben da sind, ist damit normalerweise der Massenanteil gemeint:

{w=\frac{m(\text{Stoff})}{m(\text{Loesung})}}
Das was du meinst, ist offenbar die Massenkonzentration:

{\beta=\frac{m(\text{Stoff})}{V(\text{Loesung})}}
Wenn diese gemeint ist, ist dies aber explizit erwähnt, oder (womöglich in der Apotheke?) einfach so üblich (nicht aber in der Chemie).

Zitat:
Zitat von Rubidium Beitrag anzeigen
1 Molare Natronlauge = 4g NaOH in 100ml Wasser
Nein, sondern 0.4mol NaOH in 100mL Gesamtlösung. V(Wasser) ist ungleich 100mL!


Zitat:
Zitat von Rubidium Beitrag anzeigen
1 Molare NaOH = 4%ige NaOH?
Nein!

{c(\text{Loesung})=\frac{n(\text{Stoff})}{V(\text{Loesung})}}
{w(\text{Loesung})=\frac{m(\text{Stoff})}{m(\text{Loesung})}}

Um das eine in das andere Umzurechnen, benötigt man die Dichte:
{\varrho(\text{Loesung})=\frac{m(\text{Loesung})}{V(\text{Loesung})}}

Jetzt kann man in der Gleichung für c statt {V} auch {\frac{m}{\varrho}} und statt {n} auch {\frac{m}{M}} einsetzen. Heraus kommt:

{c(\text{Loesung})=\frac{n(\text{Stoff})}{V(\text{Loesung})}=\frac{m(\text{Stoff})\cdot \varrho(\text{Loesung})}{m(\text{Loesung})\cdot M(\text{Stoff})}=w(\text{Loesung})\cdot\frac{\varrho(\text{Loesung})}{M(\text{Stoff})}}

In diesem Fall ist also eine 4%-ige Natronlauge ausgedrückt als Stoffmengenkonzentration
{c=0.04\cdot\frac{\varrho}{40\frac{\text{g}}{\text{mol}}}}

Ist die Dichte=1 (das ist in der Realität NICHT der Fall!), dann und nur dann ist c=1mol/L. In Wahrheit ist die Dichte ungleich 1 und damit stimmt c=1mol/L NICHT!

lg, baltic
baltic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2008, 16:50   #17   Druckbare Version zeigen
Rubidium Männlich
Mitglied
Beiträge: 348
AW: Verschiedene Aufgaben

Ok, danke. Aber ich kann nun weiterhin meine Maßlösungen machen, indem ich 4g NaOH in wenig Wasser löse und im Messkolben auf 100ml Auffülle, dann habe ich eine 1Molare Natronlauge, dass diese nur ungefähr 4%ig ist habe ich jetzt verstanden.

Ein Beispiel aber noch um sicherzugehen, dass ich das jetzt verstanden habe:
Ich werfe 40g Natriumhydroxid in 5l Wasser. Das entspricht 40g/5040g Lösung. Ist also 0,198413%ig oder? Ich kann jetzt aber nicht sagen, dass sie o,2 molar ist oder doch? Danke für deine Antworten, baltic.

P.S. War es ok, dass ich dich in icq geaddet habe?
Rubidium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2008, 17:02   #18   Druckbare Version zeigen
baltic Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.468
AW: Verschiedene Aufgaben

Nein.

40g/5040g => 0.79% (% bedeutet i.d.R. Massenprozente)

Molarität (mit der Näherung Dichte=1, nicht exakt):
{c=0.0079\frac{1\frac{\text{g}}{\text{cm^3}}}{40\frac{\text{g}}{\text{mol}}}=0.198\frac{\text{mol}}{\text{L}}}

lg, baltic
baltic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2008, 17:15   #19   Druckbare Version zeigen
alexmeier  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 85
AW: Verschiedene Aufgaben

also schön dass ihr mir alle so weiterhelfen wollt aber kann mir jemand jetzt kurz und einfach erklären wie ihr auf das ergebnis 5mol gekommen seid?
wäre nett
alexmeier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2008, 18:03   #20   Druckbare Version zeigen
baltic Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.468
AW: Verschiedene Aufgaben

Also kurz und knapp steht das im ersten Teil von Post 12, wenn man als Zusatz noch weiß oder ahnt, dass ein Molekül Schwefelsäure mit zwei Hydroxidionen reagieren kann und daher nicht 10mol (soviel Hydroxid liegt vor), sondern nur 5mol gebraucht werden.

lg, baltic
baltic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2008, 18:12   #21   Druckbare Version zeigen
alexmeier  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 85
AW: Verschiedene Aufgaben

was ist denn nun die antwort 5mol oder 10mol?
alexmeier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2008, 18:17   #22   Druckbare Version zeigen
baltic Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.468
AW: Verschiedene Aufgaben

Zitat:
Zitat von baltic Beitrag anzeigen
Es werden also tatsächlich 5mol Schwefelsäure benötigt.
Zitat:
Zitat von baltic Beitrag anzeigen
(...) und daher nicht 10mol (soviel Hydroxid liegt vor), sondern nur 5mol gebraucht werden
^^

Wieviel mL sind das dann (denn das war ja die Frage)?
baltic ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 01.09.2008, 18:21   #23   Druckbare Version zeigen
alexmeier  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 85
AW: Verschiedene Aufgaben

also es sind 5molar und in ml wirds dann wohl 5 mal 22.4l sein oder? (112L)
alexmeier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2008, 18:24   #24   Druckbare Version zeigen
baltic Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.468
AW: Verschiedene Aufgaben

Vorsicht! Deine Rechnung bezieht sich auf Gase! Wir haben es bei der Schwefelsäure aber mit einer Lösung zu tun.

Hier gilt c=n/V

c ist gegeben, n ist berechnet. V ist gesucht.

lg, baltic
baltic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2008, 18:26   #25   Druckbare Version zeigen
alexmeier  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 85
AW: Verschiedene Aufgaben

kurze dumme frage was ist c? wir machen unser gasgesetz immmer mit v0,p0,t0,v1,p1,t1 nich in den anderen verfaren.
vllt könntest du mir sagen wie ich das dan berechnen soll?
alexmeier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2008, 18:28   #26   Druckbare Version zeigen
baltic Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.468
AW: Verschiedene Aufgaben

Ja, Gasgesetz ist ja auch schön, nur haben wir hier eben kein Gas.

Zitat:
Zitat von alexmeier Beitrag anzeigen
3. Wie viel ml 1molare Schwefelsäure sind zur Neutralisation von 1m³ 0.04%ige Natronlauge mindestens erforderlich? Dichte der Lauge: 1g/cm³ (1bar 298K)
1molar ist die Konzentrationsangabe. Genauer sollte es heißen c=1mol/L.
Jetzt hast du zwei Größen von drei und musst nur noch einsetzen.

lg, baltic
baltic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2008, 18:30   #27   Druckbare Version zeigen
alexmeier  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 85
AW: Verschiedene Aufgaben

versteh leider gerade nix welche größe ist denn das ergebnis?
alexmeier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2008, 18:34   #28   Druckbare Version zeigen
baltic Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.468
AW: Verschiedene Aufgaben

die Gleichung c=n/V enthält drei Größen: c, n und V.

c=1mol/L ist gegeben.
n=5mol haben wir berechnet.

Du möchtest gern das Volumen V wissen.
Ergo: Gleichung nach V umstellen und die beiden bekannten Werte einsetzen.

lg, baltic
baltic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2008, 18:36   #29   Druckbare Version zeigen
alexmeier  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 85
AW: Verschiedene Aufgaben

also V=c mal n also 5L?
alexmeier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2008, 18:42   #30   Druckbare Version zeigen
baltic Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.468
AW: Verschiedene Aufgaben

1. ist die Gleichung falsch umgestellt:

{\begin{eqnarray}c & = & \frac{n}{V}\quad\quad\mid\cdot V \\V \cdot c & = & n\quad\quad\mid : c \\V & = & \frac{n}{c}\end{eqnarray}}

2. hättest du das merken können, denn wenn du in die falsche Gleichung
V=c·n die Werte einsetzt, ergibt sich {V=1\frac{\text{mol}}{\text{L}}\cdot 5\,\text{mol}=5\frac{\mathrm{mol^2}}{\text{L}}}
und ich will sehen, wie du mit dem Messbecher dastehst, und 5 Molquadratproliter Säure abmisst...
baltic ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
verschiedene Chemie-aufgaben Besucher Allgemeine Chemie 9 01.02.2012 15:58
verschiedene aufgaben schadzzz-bella Allgemeine Chemie 4 02.11.2009 20:11
Verschiedene Chemie-Aufgaben coNNway Allgemeine Chemie 19 28.10.2009 18:28
Verschiedene Aufgaben benny90 Allgemeine Chemie 9 12.06.2007 22:14
verschiedene Aufgaben mit Gleichungssystemen DSCH Mathematik 2 23.09.2006 22:03


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:20 Uhr.



Anzeige