Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie
C.E. Mortimer, U. Müller
59.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.08.2008, 17:49   #1   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Themenersteller
Beiträge: 23.862
Reinstwassersystem : Desinfektion

Ich habe ein Reinstwassersystem der Marke TKA (TKA GenPure). Das Gerät ist seit 2 Jahren in Betrieb (ich bin der einzige, der es benutzt, also ist kein besonders grosser Durchsatz da) und noch nie desinfiziert worden. Ich konnte auch keine Anzeichen eines Bakterien- oder Pilzbefalls ausmachen. Da nun die Filterkartusche erneuert werden muss, wäre das auch eine gute Gelegenheit, einmal zu desinfizieren - nur : ist das überhaupt nötig ? Wenn kein sichtbarer Befall mit Mikroorganismen da ist ? Der Hersteller sagt nichts darüber, wie oft desinfiziert werden soll.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2008, 17:58   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.694
AW: Reinstwassersystem : Desinfektion

Schwierig zu sagen, entweder einen TOC vom Wasser machen oder auf Nummer sicher gehen. Also Reinigung mit Chloramin-T Tabletten oder Hypochloritlösung.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 29.08.2008, 18:09   #3   Druckbare Version zeigen
aspergillus Männlich
Mitglied
Beiträge: 467
AW: Reinstwassersystem : Desinfektion

Hat das Gerät keine Anzeige für den TOC Wert und eine UVC Lampe welche das Wasser bestrahlt?

Die Millipore Anlagen bei uns haben das alle. Irgendwann kauf ich mir mal so ein Teil für daheim für Kaffeewasser
aspergillus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2008, 18:15   #4   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Themenersteller
Beiträge: 23.862
AW: Reinstwassersystem : Desinfektion

Nein, das Gerät wird nur für streng anorganische Arbeiten benutzt, es hat die UV Lampe nicht. Lt Herstellerangabe ist aber jederzeit ein TOC < 10 ppb garantiert.

@Nobby : du sagst, man kann mit Chloramin-T desinfizieren...wie genau macht man das ? Die von TKA wollen mir eine spezielle Desinfektionskartusche andrehen für > 100 EUR. Wenn da nur Chloramin-T oder Eau de Javel drin ist, hab ich ja wieder einen Grund mich zu ärgern
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2008, 18:20   #5   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.694
AW: Reinstwassersystem : Desinfektion

Da gehe ich fast von aus, daß da ein chlorabgebendes Medium drin ist. Die Hersteller wollen halt was verkaufen. Auf der anderen Seite könnte man sie dann auch in die Pflicht nehmen wenn etwas nicht funktioniert.

Also bei uns werden sogar die Ionentauscher der Wasseraufbereitung einmal im Jahr mit Chloramin T gereinigt. So viel ich weiß ist die Lösung 200 mg/l , die über das System im Kreis für ca. 2 Stunden gefahren wird.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2008, 19:39   #6   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Themenersteller
Beiträge: 23.862
AW: Reinstwassersystem : Desinfektion

Bei mir ist ein Mischbettionenaustauscher vor das System geschaltet, der nicht wieder regeneriert, sondern nach Erschöpfung verworfen (natürlich recycelt ) wird. Da dürften Bakterien doch kaum eine Chance haben, in nennenswerter Zahl überhaupt in das System reinzukommen.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2008, 19:56   #7   Druckbare Version zeigen
Rosentod Männlich
Moderator
Beiträge: 9.244
AW: Reinstwassersystem : Desinfektion

Du würdest Dich wundern, was für Probleme unsere Mikrobiologen manchmal mit ihren Blindwerten bekommen, wenn der Filter am Ende unserer Reinstwasseranlage mal wieder zu lange nicht gewechselt wurde. Dass es bei Deinen Anwendungen Probleme gibt, würde ich zwar eher nicht vermuten, aber nach zwei Jahren könnte man sich schon mal eine Desinfektion leisten, insbesondere wenn der Durchsatz gering ist.
__________________
Lohnende Lektüre: die Kunst des Fragens (engl. Original: smart questions)
Rosentod ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2008, 20:48   #8   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Themenersteller
Beiträge: 23.862
AW: Reinstwassersystem : Desinfektion

Ja, klingt vernünftig
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
desinfektion, reinstwasser, reinstwasserdesinfektion

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Desinfektion von Zeitschriften? complicateddummy Lebensmittel- & Haushaltschemie 18 07.10.2011 11:09
Desinfektion Metall lenaemilia Allgemeine Chemie 1 29.08.2008 17:50
Desinfektion mit Chlor kseever Anorganische Chemie 3 02.06.2007 13:44
Desinfektion ehemaliges Mitglied Biologie & Biochemie 3 28.01.2005 20:58
Desinfektion mit Ethanol ts2 Biologie & Biochemie 15 14.11.2004 17:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:41 Uhr.



Anzeige