Allgemeine Chemie
Buchtipp
Verständliche Chemie
A. Arni
24.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.08.2008, 11:26   #1   Druckbare Version zeigen
PrEd  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
Erscheinungen interpretieren

Fühle mich teilweise, als müsste ich die Nadel im Heuhaufen suchen. Kann mir jemand helfen? Brauche es mit Reaktionsgleichungen, bin aber auch so schon um jeden Tipp dankbar.


1) Ein übelriechendes Gas färbt ein feuchtes, mit farblosen Salzlösungen entsprechend bepinseltes Filtrierpapier schwarz/rot/gelb.

2) Eine farblose und eine schwach gelbliche Lösung ergeben beim Zusammengießen eine tiefe Rotfärbung

3) Beim Zutropfen einer farblosen Lösung zu einer anderen farblosen Lösung entsteht ein schwarzer Niederschlag, der sich bei weiterem Zutropfen mit sattgelber Farbe löst.

4) In einem Reagenzglas mit einer flüssigen und einer festen Phase, welches durch eine Scheibe aus Sicherheitsglas beobachtet wird, treten nach Zusatz von konzentrierter Schwefelsäure Lichtblitze auf, die im Dunkeln gut zu sehen sind.

5) Ein Gas, das auch bei der in der voranstehenden Aufgabe beschriebenen Reaktion gebildet wurde, bläut ein Filtrierpapier, welches zuvor mit einer Lösung von Stärke und einem anorganischen Salz getränkt und getrocknet wurde.

6) Vermag Mn2+ in alkalischer Lösung zur maximalen Oxidationsstufe zu oxidieren.

7) Vermag Mn2+ in saurer Lösung zur maximalen Oxidationsstufe zu oxidieren.

8) Eine in einer starkwandigen Glasampulle eingeschlossene Flüssigkeit ist bei Raumtemperatur braunrot, wird beim Erwärmen dunkler und hellt sich beim Abkühlen auf, bis bei Unterschreitung von -11 °C Erstarrung unter Ausbildung farbloser Kristalle eintritt.

9) Eine blaue Lösung wird in einen Rundkolben eingesaugt, die Farbe schlägt nach Rot um.

10) Beim Durchleiten eines Gases durch eine farblose Flüssigkeit tritt ein rotes Leuchten auf

11) Die dunkle Substanz explodiert beim Berühren unter Bildung einer violetten Wolke.

12) Entzündet sich bei Kontakt mit Wasser

13) Vermag Glaswolle zu entzünden

14) Wasser, Kohlendioxid oder Sand können den Brand nicht löschen

15) Beim Zutropfen einer farblosen Lösung zu einer anderen farblosen Lösung entsteht ein schwarzer Niederschlag, der sich bei weiterem Zutropfen mit sattgelber Farbe löst

16) Eine kleine Menge eines roten Pulvers (ca. 1-2 mg) wird mit der Kuppe des Zeigefingers aufgenommen, mit dem Daumen nimmt man ein farbloses Pulver auf. Führt man jetzt einen Fingerschnips aus, so ist ein Lichtblitz zu sehen und ein Knall zu hören
PrEd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2008, 12:03   #2   Druckbare Version zeigen
qz Männlich
Mitglied
Beiträge: 42
AW: Erscheinungen interpretieren

Und du hast die Aufgabe einfach so von deinem Prof. bekommen? Ohne Zusatzunterlagen und nichts?
qz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2008, 12:33   #3   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Erscheinungen interpretieren

Willkommen hier!

Eigene Ideen und Ansätze fehlen. Siehe hier : http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?t=53518

Zitat:
Bitte nicht einfach nur Aufgaben posten, sondern auch eigene Überlegungen darlegen. Keine langen Fragenkataloge!
ChemieOnline ist kein Hausaufgabenforum. Hier werden eure Hausaufgaben nicht einfach abgabefertig gelöst. Vielmehr wird euch hier gern bei der Erarbeitung der Lösung geholfen. Damit dies effizient geschehen kann und ihr demonstriert, dass ihr nicht nur die anderen Nutzer des Forums ausnutzen wollt, solltet ihr neben einer möglichst vollständigen Aufgabenstellung auch eigene Überlegungen und das ganz konkrete Verständnisproblem darlegen. Lange Fragenkataloge schrecken andere Nutzer eher ab. Ihr solltet euch also auf euer Kernproblem konzentrieren.
Konkrete Frage?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2008, 12:34   #4   Druckbare Version zeigen
Shartan  
Mitglied
Beiträge: 301
AW: Erscheinungen interpretieren

Mit gefährlichem Halbwissen tippe ich mal:

2) Eisen(III)-chlorid + Kaliumthiocyanat ergibt dunkelrot.

4) Sieht nach dem Versuch Blitze unter Wasser aus.

8) Allein schon "starkwandige Glasampulle" deutet auf Brom hin, allerdings müsste der Gefrierpunkt eher bei - 8° C sein - und die Kristalle sind auch nicht komplett farblos.

9) " [...] wird in einen Rundkolben eingesaugt." Soll der Farbwechsel also spontan stattfinden? Dann vielleicht eine Rot-Blau-Oszillation mit Bromat und Malonsäure, wobei mir aber da der Sinn des Einsaugens fehlt.

10) Könnte Chemolumineszenz sein, in diesem Fall mit Chlor und Singulett-Sauerstoff.

11) Ziemlich sicher Iodstickstoff - vom Berühren ist wegen der heftigen und spontanen Explosion allerdings abzuraten ...

12) Such dir ein beliebiges Alkalimetall aus ...

Soweit meine Vermutungen. Ein qualifizierter Chemiker wird dir vermutlich noch einiges mehr sagen können, allerdings solltest du auch selber mal etwas suchen gehen.
__________________
Mache es dir so einfach wie möglich - aber nicht einfacher.
Albert Einstein
Shartan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2008, 13:00   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Erscheinungen interpretieren

Zitat:
Zitat von PrEd Beitrag anzeigen
1) Ein übelriechendes Gas färbt ein feuchtes, mit farblosen Salzlösungen entsprechend bepinseltes Filtrierpapier schwarz/rot/gelb.
Das Gas ist Chlor, die farbigen Verbindungen sind Chloride, fragt sich nur welche?
(Schwarz ev. Hg, gelb Cd?)


11. Violett -> Jod


Also für'n Anorg-Kurs sind die Fragen doch gar nicht so übel.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2008, 13:09   #6   Druckbare Version zeigen
PrEd  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Erscheinungen interpretieren

Danke an alle für die Antworten! Vom Prof gabs keine weiteren Infos...

@bm: Tschuldigung für die schlechte Fragestellung. Werds mir merken und in Zukunft besser machen. Hab schon ein paar von den Aufgaben lösen können, nur die hier haben mir Probleme gemacht. Bei manchen hatte ich auch dieselbe Vermutung, das werd ich dann nächstes Mal dazu schreiben.
PrEd ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 29.08.2008, 14:00   #7   Druckbare Version zeigen
laborleiter Männlich
Moderator
Beiträge: 6.322
Blog-Einträge: 11
AW: Erscheinungen interpretieren

Zitat:
Zitat von ChangeControlCobold Beitrag anzeigen
Das Gas ist Chlor, die farbigen Verbindungen sind Chloride, fragt sich nur welche?
(Schwarz ev. Hg, gelb Cd?)
das gas ist schwefelwasserstoff, das salz für schwarz vermutlich bleiacetat oder bleinitrat, das orange cadmiumnitrat und das gelb auch irgendwas in der richtung
__________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse!
I won't sleep in the same bed with a woman who thinks I'm lazy! I'm going right downstairs, unfold the couch, unroll the sleeping ba- uh, goodnidght. - Homer J. Simpson
laborleiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2008, 14:03   #8   Druckbare Version zeigen
laborleiter Männlich
Moderator
Beiträge: 6.322
Blog-Einträge: 11
AW: Erscheinungen interpretieren

Zitat:
Zitat von Shartan Beitrag anzeigen
11) Ziemlich sicher Iodstickstoff - vom Berühren ist wegen der heftigen und spontanen Explosion allerdings abzuraten ...
wenn etwas bei berührung explodiert, ist das keine spontane zersetzung
__________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse!
I won't sleep in the same bed with a woman who thinks I'm lazy! I'm going right downstairs, unfold the couch, unroll the sleeping ba- uh, goodnidght. - Homer J. Simpson
laborleiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2008, 14:39   #9   Druckbare Version zeigen
ru3di Männlich
Mitglied
Beiträge: 56
Ein paar Tips...

Hi,

ein paar Hinweise:

Zitat:
1) Ein übelriechendes Gas färbt ein feuchtes, mit farblosen Salzlösungen entsprechend bepinseltes Filtrierpapier schwarz/rot/gelb.
Schau' mal bei Nachweisreaktionen für Kationen nach.

Zitat:
5) Ein Gas, das auch bei der in der voranstehenden Aufgabe beschriebenen Reaktion gebildet wurde, bläut ein Filtrierpapier, welches zuvor mit einer Lösung von Stärke und einem anorganischen Salz getränkt und getrocknet wurde.
Was wird durch Blaufärbung von Stärke nachgewiesen, und wie wird's erzeugt?

Zitat:
6) Vermag Mn2+ in alkalischer Lösung zur maximalen Oxidationsstufe zu oxidieren.

7) Vermag Mn2+ in saurer Lösung zur maximalen Oxidationsstufe zu oxidieren.
Wenn bei einer Reaktion H+ entsteht (bzw OH- verbraucht wird, was auf's selbe hinausläuft), läuft sie im Alkalischen gut (Massenwirkungsgesetz!). Selbiges gilt für OH- im Sauren.

Zitat:
8) Eine in einer starkwandigen Glasampulle eingeschlossene Flüssigkeit ist bei Raumtemperatur braunrot, wird beim Erwärmen dunkler und hellt sich beim Abkühlen auf, bis bei Unterschreitung von -11 °C Erstarrung unter Ausbildung farbloser Kristalle eintritt.
Starkwandige Glasampulle -> Druck -> die gesuchte Substanz ist bei Raumtemperatur gasförmig. Hinweis: Bei 0°C ist es eine praktisch farblose Flüssigkeit, der Dampf ist schwach rotbraun.

Zitat:
9) Eine blaue Lösung wird in einen Rundkolben eingesaugt, die Farbe schlägt nach Rot um.
"Eingesaugt" deutet auf Unterdruck hin (wo geht das Gas hin?), und in welckem Zusammenhang ist von einem "Farbumschlag" die Rede?

Zitat:
14) Wasser, Kohlendioxid oder Sand können den Brand nicht löschen
Da brennt also was, das Wasser, CO2 und SiO2 als Oxidationsmittel nutzen kann.

Zitat:
16) Eine kleine Menge eines roten Pulvers (ca. 1-2 mg) wird mit der Kuppe des Zeigefingers aufgenommen, mit dem Daumen nimmt man ein farbloses Pulver auf. Führt man jetzt einen Fingerschnips aus, so ist ein Lichtblitz zu sehen und ein Knall zu hören
Erinnert mich an meine Jugendsünden...
Eine chemische Reaktion, die mit Blitz & Knall abläuft, bezeichnet man üblicherweise als Explosion. Und wenn ein paar mg + Fingerschnipsen bereits einen beachtlichen Effekt haben, dann geh' davon aus, dass die gesuchte Stoffkombination eine ziemlich brisante ist.

Die Fragen 3 und 15 sehen sich übrigens ziemlich ähnlich.
ru3di ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2008, 17:58   #10   Druckbare Version zeigen
qz Männlich
Mitglied
Beiträge: 42
AW: Erscheinungen interpretieren

2) Das gelbe ist fast sicher CdS.

Schöne Gelbtöne gibt auch noch As aber das würd ich vollkommen ausschließen. As gibt nur als Oxidationsstufe +3 gelbe Nd. wenns gut sauer ist und sonst eher gelb orange Nd. +5 wär gar nicht möglich; das fällt nur im stark sauren und in der Wärme aus.

Beim Schwarzen hättest du eine größere Auswahl aber ich würd wie bereits geschrieben wurde auf Pb tippen.

Roten Sulfidniederschlag kenn ich keinen; HgS ist zwar ein rotes Farbpigment; allerdings metastabil und fällt eigentilch schwarz aus.

Falls orange: Antimon


3)

Annahme:

Bismut gibt zusammen mit Iodid einen schwarzen Nd. sofern die Konzentrationsverhältnisse passen. Bei zu wenig Bismut oder zu viel Iod bildet sich der Tetraiodobismutat(III) Komplex.

Wenn du Oxidatien in Lösung hast z.B. Salpetersäure kann ein Überschuss an Iodid zu Iod oxidiert werden

Anschließend reagiert weiter zugeführtes Iodid mit Iod zu Triiodid und man erhält anstatt einer organen Lösung (verursacht durch den Tetraiodobismutat(III) Komplex) eine orange gelbe Lösung.
qz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2008, 18:06   #11   Druckbare Version zeigen
Shartan  
Mitglied
Beiträge: 301
AW: Erscheinungen interpretieren

Zitat:
Zitat von laborleiter Beitrag anzeigen
wenn etwas bei berührung explodiert, ist das keine spontane zersetzung
Klar. Dämlich (und fachlich falsch) ausgedrückt von mir - sollte nur heißen, dass das Zeugs unberechenbar ist ... was man daran sieht, dass es in Shows gerne einmal mit einer Feder gezündet wird.
__________________
Mache es dir so einfach wie möglich - aber nicht einfacher.
Albert Einstein
Shartan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2008, 18:17   #12   Druckbare Version zeigen
qz Männlich
Mitglied
Beiträge: 42
AW: Erscheinungen interpretieren

14) Wasser, Kohlendioxid oder Sand können den Brand nicht löschen

Ich muss raten; würde aber auf weißen Phosphor tippen. Sollte auf jeden Fall schwierig sein das zu zähmen; aber ob man das als Brand bezeichnen könnte.
qz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2008, 18:41   #13   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Erscheinungen interpretieren

Zitat:
Zitat von qz Beitrag anzeigen
14)Ich muss raten; würde aber auf weißen Phosphor tippen.
Der ist aber nicht rot, wie der Name sagt...

btw: wo ist eigentlich der Threadersteller abgeblieben?

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2008, 18:52   #14   Druckbare Version zeigen
qz Männlich
Mitglied
Beiträge: 42
AW: Erscheinungen interpretieren

Wartet vlt. auf passende antworten. Das ganze sieht nach einer lästigen Hausaufgabe aus.

Ich finds aber sehr komisch, dass ein Prof. solche Fragen stellt ohne evtl. vorher solche Sachen konkreter im Unterricht behandelt zu haben. Ein paar Fragen lassen ja Spiel für eigene Ideen und setzen auf Verständnis (da erscheints mir angebracht) aber einige sind schon sehr konkret gefasst.

6 & 7)

NaBiO3

Kurz:
Ansäuren, erhitzen, NaBiO3 dazu.

Darauf achten, dass sehr wenig Probe vorhanden ist udn der pH der Lösung passt, ansonsten gibts nur Braunstein.

Geändert von qz (29.08.2008 um 19:02 Uhr)
qz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2008, 23:06   #15   Druckbare Version zeigen
Shartan  
Mitglied
Beiträge: 301
AW: Erscheinungen interpretieren

Zitat:
Der ist aber nicht rot, wie der Name sagt...
Soll er das denn sein?

Zitat:
14) Wasser, Kohlendioxid oder Sand können den Brand nicht löschen
__________________
Mache es dir so einfach wie möglich - aber nicht einfacher.
Albert Einstein
Shartan ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zerfallsschema interpretieren Abrissbirne88 Physik 2 25.04.2012 15:05
Integral interpretieren DuschHahn Differenzial- und Integralrechnung
inkl. Kurvendiskussion
0 22.03.2011 12:09
MS-Spektren interpretieren safe Analytik: Instrumentelle Verfahren 0 02.12.2010 17:36
Siedediagramm interpretieren diablo1 Physikalische Chemie 2 12.01.2010 13:14
HNMR interpretieren Maykan2000 Analytik: Instrumentelle Verfahren 15 06.06.2005 09:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:44 Uhr.



Anzeige