Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie macchiato
K. Haim, J. Lederer-Gamberger, K. Müller
14,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.09.2008, 20:24   #16   Druckbare Version zeigen
Rubidium Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 348
AW: Phosphor (weiß, rot,...)

Hallo. Habe hier mal noch eine Frage zu Phosphor entdeckt. Irgendwo stand mal, dass Phosphor entdeckt wurde, weil ein Alchemist seinen Urin destillierte. Heißt das, dass die Phosphate im Urin durch erhitzen zu Phosphor reduziert werden oder wie soll cih das verstehen?

Lg, Rb
Rubidium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2008, 20:26   #17   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Phosphor (weiß, rot,...)

Der Urin wurde zunächst zur Trockene eingedampft und der Rückstand anschließend unter Luftabschluss geglüht. Dabei wurden die Phosphate durch den durch Zersetzung der organischen Bestandteile entstandenen Kohlenstoff reduziert.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2008, 20:29   #18   Druckbare Version zeigen
Rubidium Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 348
AW: Phosphor (weiß, rot,...)

Hey, vielen Dank für die schnelle Antwort... Ich stelle mir so aber lieber keinen Phosphor her...
Rubidium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2008, 20:58   #19   Druckbare Version zeigen
HCHO Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.387
AW: Phosphor (weiß, rot,...)

Zitat:
Zitat von FK Beitrag anzeigen
Er entzündet sich zuerst und schmilzt dann, würde ich sagen.
Echt? Ich hab mal ein kleines Stück weißen P an die Luft gelegt (halbe Erbsengröße vllt.), da war dann zuerst im Dunkeln ein fahles Leuchten um den Krümel zu sehen. Nach einiger Zeit (paar Min.) ist er dann geschmolzen, erkennbar an der Bildung einer "Tropfenform" (der P war dann deutlich gelb, vermutlich auf Grund der Vermischung mit rotem P-Dreck auf der Oberfläche). Dann hats nicht mehr Lange gedauert (ca. 15-30 s vielleicht) und der P hat sich entzündet.

Grüße HCHO
HCHO ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2008, 21:02   #20   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Phosphor (weiß, rot,...)

Ich schätze mal, es hängt von der Größe/Form/Oberfläche des Stücks ab, was zuerst eintritt.Genau wissen tu ichs aber nicht...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2008, 21:05   #21   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Phosphor (weiß, rot,...)

Zitat:
Zitat von FK Beitrag anzeigen
Der Urin wurde zunächst zur Trockene eingedampft und der Rückstand anschließend unter Luftabschluss geglüht. Dabei wurden die Phosphate durch den durch Zersetzung der organischen Bestandteile entstandenen Kohlenstoff reduziert.

Gruß,
Franz
Heisst es nicht :

"In dem Keller still und dunkel,
laborierten Brand und Kunckel,
sie forschten in dem Harn herum,
und fanden so das Phosphorum."

ich weiss aber leider nicht, von wem die Verse sind...
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2008, 21:08   #22   Druckbare Version zeigen
Rubidium Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 348
AW: Phosphor (weiß, rot,...)

Zumindest Stücke, die kleiner sind als 1cm3 schmelzen und entzünden sich dann von alleine. Coole dinger diese Phosphorstücke, wenn du eins unter Wasser in der Tasche hast (kleine Flasche oder so) kannst du immer, wenn du willst Feuer machen... oder dich umbringen... wobei... bei Phosphorvergiftungen tritt der Tod ja erst in 5-10 Tagen ein, keine so gute Idee...
Rubidium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2008, 21:24   #23   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Phosphor (weiß, rot,...)

Zitat:
Zitat von ricinus Beitrag anzeigen
"In dem Keller still und dunkel,
laborierten Brand und Kunckel,
sie forschten in dem Harn herum,
und fanden so das Phosphorum."

ich weiss aber leider nicht, von wem die Verse sind...
Jedenfalls nett gereimt...
Hier nochmal eine etwas abweichende Version: http://whg.schulen-lev.de/seiten/elemente/el15.htm

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 06.09.2008, 21:29   #24   Druckbare Version zeigen
Rubidium Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 348
AW: Phosphor (weiß, rot,...)

Eine klitzekleine Bitte habe ich noch... kann jemand von euch bitte auf meine Frage in meinem Bromwasser-Thread antworten? Danke!
Rubidium ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Phosphor rot/weiß Gerrard Anorganische Chemie 3 30.01.2012 18:00
ROT- Analyse betha Biologie & Biochemie 1 19.02.2010 19:44
Rot (grad f) = 0 ? kronprinz Differenzial- und Integralrechnung
inkl. Kurvendiskussion
2 10.02.2010 23:28
Was ist ROT ? Flyer Organische Chemie 8 20.09.2006 11:20
ich weiß, dass ich nichts weiß! echtmolli Off-Topic 4 15.05.2001 16:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:41 Uhr.



Anzeige