Allgemeine Chemie
Buchtipp
Lexikon der bedeutenden Naturwissenschaftler (CD-ROM)
D. Hoffmann, H. Laitko, S. Müller-Wille
297,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.08.2008, 18:29   #1   Druckbare Version zeigen
Dahna weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 2
Kohlensäure

Hallo,
Weiß hier jemand ob normales Mineralwasser mit Kohlensäure oder Cola mehr Kohlensäure hat?
Im Internet konne ich nichts finden.
Ich würde ja denken, Cola, bin mir aber nicht sicher. Kann das vielleicht jemand belegen/ wiederlegen?

Und dann hab ich noch Fragen zu CO2 und Kohlensäure:

Ich möchte wissen, wie CO2 in den meisten getränken vorkommt. Also ob in Form von Kohlensäure, oder in Form von Wasser und CO2 (also ohne das die beiden Moleküle noch mal chemische Bindungen eingehen)? Das hat doch auch was mit dem Druck zu tun, oder?
Ich würde es mir so erklären, dass wenn die Flasche noch ungeöffnet ist, kommt das CO2 in Form von Kohlensäure vor, da der Druck noch hoch ist. Sobald die Flasche geöffnet wurde dringt ja noch weiteres CO2 von der Luft in der Flasche ein, einiges entwicht von der Flasche in die Luft, so dass dann schließlich nur wenig in Form von Kohlensäure vorliegt und das meiste einfach CO2 in Wasser ist, ohne chemische Bindung.
Ist meine Erklärung richtig?

Wenn es heißt, es kommt gelöst vor, heißt das in Form von Kohelnsäure, also dass das CO2 bereits mit dem Wasser reagiert hat? Oder "schwimmt" das CO2 dann noch allein im Wasser rum, ohne dass sie eine Bindung eingehen?

Und wenn dann nach dem öffnen die ganzen "Luftblasen" im Glas sind, bestehen diese Luftblasen aus CO2 oder Kohlensäure?
Wahrscheinlich auch CO2, oder?


Lg, Dahna

Geändert von Dahna (18.08.2008 um 18:35 Uhr)
Dahna ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 18.08.2008, 19:15   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Kohlensäure

Zitat:
Zitat von Dahna Beitrag anzeigen
Hallo,
Weiß hier jemand ob normales Mineralwasser mit Kohlensäure oder Cola mehr Kohlensäure hat?
Im Internet konne ich nichts finden.
Ich würde ja denken, Cola, bin mir aber nicht sicher. Kann das vielleicht jemand belegen/ wiederlegen?
Weder noch : das kommt ganz auf das Mineralwasser an - es gibt welche mit viel, und welche mit weniger Kohlensäure.
Zitat:
Und dann hab ich noch Fragen zu CO2 und Kohlensäure:

Ich möchte wissen, wie CO2 in den meisten getränken vorkommt. Also ob in Form von Kohlensäure, oder in Form von Wasser und CO2 (also ohne das die beiden Moleküle noch mal chemische Bindungen eingehen)? Das hat doch auch was mit dem Druck zu tun, oder?
Ich würde es mir so erklären, dass wenn die Flasche noch ungeöffnet ist, kommt das CO2 in Form von Kohlensäure vor, da der Druck noch hoch ist. Sobald die Flasche geöffnet wurde dringt ja noch weiteres CO2 von der Luft in der Flasche ein, einiges entwicht von der Flasche in die Luft, so dass dann schließlich nur wenig in Form von Kohlensäure vorliegt und das meiste einfach CO2 in Wasser ist, ohne chemische Bindung.
Ist meine Erklärung richtig?
Auch in der ungeöffneten Flasche liegt CO2 mehrheitlich physikalisch gelöst im Wasser vor (also nicht in Form von Kohlensäure H2CO3, die macht nur einen kleinen Anteil aus).
Richtig ist, dass in Form von Kohlensäure gebundenes Kohlendioxid wieder als Gas entweichen kann, wenn die Flasche geöffnet wird. Kohlendioxid steht ja im Gleichgewicht mit Kohlensäure und bei nachlassendem Druck wird das Gleichgewicht zugunsten des Kohlendioxids verlagert.
Was du mit dem Eindringen von CO2 aus der Luft in Flasche sagen willst, verstehe ich nicht. Die Luft enthält nur wenig CO2 (<1 %), so dass das auf die ganzen Vorgänge, um die es dir geht, keinen Einfluss hat.
Zitat:
Wenn es heißt, es kommt gelöst vor, heißt das in Form von Kohelnsäure, also dass das CO2 bereits mit dem Wasser reagiert hat? Oder "schwimmt" das CO2 dann noch allein im Wasser rum, ohne dass sie eine Bindung eingehen?
Wie gesagt, der grösste Teil ist physikalisch gelöst, liegt also im Wasser immer noch als CO2 Moleküle vor. Nur ein geringer Anteil davon reagiert mit Wasser zu Kohlensäure, so dass das Gleichgewicht besteht :

CO2 + H2O <--> H2CO3

welches aber auf der Eduktseite liegt.
Zitat:
Und wenn dann nach dem öffnen die ganzen "Luftblasen" im Glas sind, bestehen diese Luftblasen aus CO2 oder Kohlensäure?
Wahrscheinlich auch CO2, oder?
Die Blasen bestehen aus CO2. H2CO3 kann in reiner Form nicht isoliert werden, sie existiert nur in der gelösten Phase.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2008, 20:34   #3   Druckbare Version zeigen
Dahna weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 2
AW: Kohlensäure

Vielen Dank für deine Antwort! Hat mir sehr geholfen.

Hier ist ein Auschnitt aus der Arbeit für die ich die Infos brauchte, das müsste doch dann stimmen, oder?
Wäre schön, wenn sich das nochmal jemand durchlesen könnte:

Kohlensäure (H2CO3) ist ein Gas und hat deshalb eine geringere Dichte als das flüssige Wasser. Kohlensäure kommt in dem verwendeten Wasser in großen Mengen vor, meist aber im physikalisch gelösten Zustand Kohlendioxid im Wasser, da CO2 in Wasser relativ gut löslich ist und deshalb nur zu einem geringen Anteil zu der eigentlichen Kohlensäure reagiert:
CO2 + H2O  H2CO3
Wenn man die Flasche öffnet und in ein Glas schüttet lässt der Druck der Flasche nach und das CO2 löst sich vom Wasser und möchte in die Luft entweichen. Dadurch entstehen Luftblasen die aus CO2 bestehen. Lässt man das sprudelnde Wasser jetzt kurze Zeit stehen, entweicht das CO2 nach und nach in die Luft, bis sich nur noch wenige Luftblasen im Glas befinden.

Lg, Dahna
Dahna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2008, 20:49   #4   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Kohlensäure

Zitat:
Zitat von Dahna Beitrag anzeigen
Kohlensäure (H2CO3) ist ein Gas
Nein. Kohlendioxid ist ein Gas. Kohlensäure selbst existiert nur in gelöster Form. Kohlensäure hat keinen Aggregatzustand.
Zitat:
Dadurch entstehen Luftblasen die aus CO2 bestehen.
Wenn die Blasen aus CO2 bestehen, sind es keine Luftblasen...denn CO2 und Luft ist nicht dasselbe. Es sind Kohlendioxidblasen.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2008, 22:04   #5   Druckbare Version zeigen
Franz14 Männlich
Mitglied
Beiträge: 192
AW: Kohlensäure

http://science.orf.at/science/news/4841
Ist das der gleiche Irre, der das Wasser belebt, oder gibts Kohlensäure tatsächlich "wasserfrei"?
Ich glaube mal was in der Richtung gelesen zu haben.
mfg.Franz14
Franz14 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2008, 22:09   #6   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.814
AW: Kohlensäure

Du meinst Grander? Nein, das war ein anderer...
Wasserfreie Kohlensäure wäre somit nur in einer 100% wasserfreien Umgebung möglich. Naja, meinetwegen, aber ich halte von der bis dato gängigen Lehrmeinung in diesem Fall dann doch mehr.

Was mir aber auffällt:
Zitat:
Für die Berechnungen musste übrigens der Finger einer Innsbrucker Kollegin als "Versuchsoberfläche" und "fotografischer Präsentierteller" herhalten (siehe Bild rechts).
Wenn die Substanz so verdammt wasserempfindlich ist, wie konnte sie dann auf den Finger eines Menschen gebracht und dort fotografiert werden? Wasserfreie Finger gibts ja nicht mal bei Sigma-Aldrich
Und vor allem: wieso sieht man dann Nebel, die von der Substanz aus nach unten gehen?

Die Genies haben wohl Trockeneis hergestellt. Das ist CO2 in fester Form, quasi das Kohlensäureanhydrid. Nachtigall, ick hör dir trapsen...
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2008, 22:12   #7   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Kohlensäure

Der Artikel scheint mir durchaus seriös. Allem Anschein nach gibt es also doch H2CO3 als reine Substanz - im Gegensatz zu dem, was die meisten von uns gelernt haben dürften
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2008, 22:20   #8   Druckbare Version zeigen
Franz14 Männlich
Mitglied
Beiträge: 192
AW: Kohlensäure

Zitat:
Wenn die Substanz so verdammt wasserempfindlich ist, wie konnte sie dann auf den Finger eines Menschen gebracht und dort fotografiert werden? Wasserfreie Finger gibts ja nicht mal bei Sigma-Aldrich
Wenn die Presse gängige Meinungen in Frage stellt, dann gibts auch wasserfreie Finger

Aber ernsthaft; Mortimer: "Die reine Substanz (Kohlensäure) kann unter wasserfreien Bedingungen hergestellt werden, ist aber nicht aus Wasser isolierbar."
Scheint es also tatsächlich zu geben.
mfg.Franz14
Franz14 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2008, 22:26   #9   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.814
AW: Kohlensäure

@ricinus
Stutzig macht mich das Bild...
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2008, 22:35   #10   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Kohlensäure

Ja, sieht wie Trockeneis aus. Aber wenn du ein Stückchen Trockeneis auf einen Finger legst, und das photographierst, könntest du auch behaupten, es wäre Zucker : weiss und fest. Könnte auch ein Cocainmonokristall sein.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2008, 17:25   #11   Druckbare Version zeigen
Margo weiblich 
Mitglied
Beiträge: 29
AW: Kohlensäure

ZITAT von http://science.orf.at/science/news/4841:
Gleich vorweg: Wenn Sie das nächste Mal prickelndes Mineralwasser trinken, seien Sie sich bewusst - die Blubberbläschen, die zu tausenden an die Oberfläche sprudeln, sind Kohlendioxid (CO2) und keine Kohlensäure (H2CO3) - denn diese würde in Wasser sofort zerfallen.

Aber trotzdem sind 0,003% Kohlensäure im Wasser oder?
Letztens hab ich gelesen, das man reine Kohlensäure beständig machen kann, wenn man es an einem Dimethylether anbringt.

Lg
Margo ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kohlensäure Tsr95 Allgemeine Chemie 1 30.01.2012 09:46
Kohlensäure mzx 90 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 8 25.01.2009 19:12
Kohlensäure adenin Allgemeine Chemie 3 18.01.2007 14:38
Kohlensäure sojo4 Allgemeine Chemie 5 17.05.2006 01:02
Kohlensäure DNAngel Allgemeine Chemie 3 27.12.2004 16:35


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:52 Uhr.



Anzeige