Allgemeine Chemie
Buchtipp
Taschenbuch Chemische Substanzen
A. Willmes
29.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.08.2008, 11:56   #1   Druckbare Version zeigen
alex1984 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
Daumen runter Grundfrage zur Elektrolyse

Hallo Leute,

habe eine Frage zur Elektrolyse.
Brauch man für eine Elektrolyse ein hohe Spannung oder eine hohe Stromstärke?

Wäre super wenn mir jemand helfen könnte, bin ein absoluter Neuling auf dem Gebiet.

Mfg
Alex1984
alex1984 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2008, 12:00   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.696
AW: Grundfrage zur Elektrolyse

Die Spannungen sind gering so zwischen 2 bis 10 V. Der Strom kann bis zu einigen Tausend Ampere (Aluminiumherstellung) betragen.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 16.08.2008, 12:15   #3   Druckbare Version zeigen
alex1984 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
AW: Grundfrage zur Elektrolyse

Danke für die Antwort.

Also brauch man eine hohe Stomstärke.
Dann fällt mich noch etwas ein:

Wieviel Sauestoff/ Wasserstoff lässt sich denn aus einem Liter Flüssigkeit herstellen?
Wie lange würde denn so etwas brauchen?
alex1984 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2008, 12:19   #4   Druckbare Version zeigen
Franz14 Männlich
Mitglied
Beiträge: 192
AW: Grundfrage zur Elektrolyse

Zitat:
Wieviel Sauestoff/ Wasserstoff lässt sich denn aus einem Liter Flüssigkeit herstellen?
Das hängt von der Flüssigkeit ab.
Zitat:
Wie lange würde denn so etwas brauchen?
Das hängt von der verwendeten Spannung und der Stromstärke ab.

mfg.Franz14
Franz14 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2008, 12:23   #5   Druckbare Version zeigen
alex1984 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
AW: Grundfrage zur Elektrolyse

Nehmen wir mal an das ich Wasser zersetzten möchte, wieviel Gas/Luft Gemisch könnte ich daraus erzeugen?
alex1984 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2008, 12:26   #6   Druckbare Version zeigen
TH Männlich
Mitglied
Beiträge: 44
AW: Grundfrage zur Elektrolyse

Also zumindest theoretisch müsstest du es dir herleiten können... Versuch mal was dir dazu einfällt
TH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2008, 12:34   #7   Druckbare Version zeigen
alex1984 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
AW: Grundfrage zur Elektrolyse

Hmm... aus 1 Liter Wasser kann ich dann 1 dm³ Gas/Luft Gemisch herstellen.

Nur zur Info: ich bin in der 8. Klasse und bin daher absolut kein Profi wie Ihr es seid.
alex1984 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2008, 13:06   #8   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.696
AW: Grundfrage zur Elektrolyse

Zitat:
Zitat von alex1984 Beitrag anzeigen
Danke für die Antwort.

Also brauch man eine hohe Stomstärke.
Dann fällt mich noch etwas ein:

Wieviel Sauestoff/ Wasserstoff lässt sich denn aus einem Liter Flüssigkeit herstellen?
Wie lange würde denn so etwas brauchen?
Reaktionsgleichung:

2 H2O => 2 H2 + O2

1 liter = 1kg H2O, Molmasse 18 g/mol

Molmasse Wasserstoff = 2 g/mol, Molmasse Sauerstoff = 32 g/mol

Dreisatz: 1000/18 = x/2*2 => x = 111,11 g H2 => 55,5 liter Gas

1000/18 = y/32 => y = 888,8 g O2=> 27,7 liter Gas

Zeit nach Faraday : t = m/(I*c)

c = Elektrochemisches Äquivalent des Stoffes (Tabellenbuch)
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Grundfrage der Chemie Mamue Allgemeine Chemie 2 17.06.2011 02:14
Berechnung zur Elektrolyse Schmand Physikalische Chemie 3 25.04.2010 17:26
Anwendungsaufgaben zur Elektrolyse Catty Physikalische Chemie 1 11.03.2009 21:03
Frage zur elektrolyse Dai Verfahrenstechnik und Technische Chemie 0 30.08.2005 18:04
Grundfrage Chemie ehemaliges Mitglied Physikalische Chemie 1 10.09.2002 15:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:59 Uhr.



Anzeige