Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie macchiato
K. Haim, J. Lederer-Gamberger, K. Müller
14,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.08.2008, 19:26   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Unterscheide chemisches Potential, Elektronen Affinität ...

Hi,
Ich hab mal eine Frage und Ich bitte euch nicht die Lexika Definition zuschreiben, sondern vielleicht mit eigenen Worten das zu erklären:

Wo liegt der Unterschied zwischen der Elektronegativität, dem chemischen Potential der Ionisierungsenergie und der elektronischen Affinität in Hinblick auf Redoxreaktionen?


Wie gesagt die Definitionen habe ich mir auch schon angeguckt.
Kann man sagen, die Elektronegativität zeigt einfach an welcher Stoff "gerne" Elektronen aufnimmt um Edelgask. zu erhalten?
Und hängen die 3 weiteren Größen nicht unmittelbar zusammen?
Kann man sagen das chemische Potential setzt sich aus Ionisierungsenergie/ Elektronenaffinität zusammen, weil es ja beschreibt welche Bereitschaft ein Stoff aufweist mit anderne zu reagieren?

Danke im Voraus
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 14.08.2008, 19:41   #2   Druckbare Version zeigen
THN Männlich
Mitglied
Beiträge: 129
AW: Unterscheide chemisches Potential, Elektronen Affinität ...

Hallo,

die Elektronegativität ist ein Maß dafür, wie stark ein Element in einer Verbindung die Bindungselektronen an sich zieht, also wie stark es die Bindung polarisiert.

Die Ionisierungsenergie ist die Energie, die man aufwenden muss, um ein Elektron aus der Hülle zu entfernen (bzw. zweite Ionisierungsenergie für ein zweites Elektron usw.)

Die Elektronenaffinität ist die Energie, die man aufwenden muss (oder die frei wird), wenn man einem Atom ein weiteres Elektron "aufzwingen" möchte.

Das chemische Potential ist eine Größe aus der Thermodynamik, die beschreibt, welches Potential ein Stoff hat, um eine Reaktion oder eine Phasenumwandlung einzugehen. Dies kann man sehr allgemein anwenden, zB bei der Betrachtung von Gleichgewichten.

In der Elektrochemie gibt es noch das elektrochemische Potential, welches sich aus chemischem und elektrischem Potential zusammensetzt:
{\eta = \mu + z F \Phi}

Hilft dir das weiter?

LG Thomas
__________________
Jedes so genannte "Problem" ist nichts weiter als eine Herausforderung.
THN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2008, 19:51   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Unterscheide chemisches Potential, Elektronen Affinität ...

Ja danke, aber Ich habe mir gerade die Definition bzw. die Formel des Chemischen Potentials angeguckt, und verstehe nicht, wieso die Elektronegativität/affinität kein Faktor in der Formel ist. Kann mir jemand meinen Denkfehler erklären?
Weil ist ein Stoff, der elektronegativer ist, nicht auch eher gewillt zu reagieren... also weißt ein erhötes chemisches P. auf?
  Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2008, 20:21   #4   Druckbare Version zeigen
THN Männlich
Mitglied
Beiträge: 129
AW: Unterscheide chemisches Potential, Elektronen Affinität ...

Mh, ich glaube du wirfst hier Äpfel und Bananen zusammen. Ist zwar beides Obst, hat aber eigentlich nix miteinander zu tun...

Das chemische Potential beschreibt das Verhalten von thermodynamischen Systemen bzw Phasen. Wichtig ist, dass sich die Thermodynamik mit makroskopischen Phänomenen beschäftigt, EN und so weiter sind größen auf kleinerer als mikroskopischer Ebene.

Vllt ein Beispiel: In einem geschlossenen Behälter haben eine Flüssigkeit und ihr Dampf (im Gleichgewicht) das gleiche chemische Potential. Trotzdem bleibt der Stoff der gleiche, die Elektronegativitäten der Elemente ändern sich also nicht. -> Widerspruch zu deiner Theorie.

Die Elektronegativitäten INTRAmolekular eine Rolle. Für das chemische Potential ist aber die Wechselwirkung der Moleküle untereinander relevant, also INTERmolekular.

Hoffe, es wird etwas klarer...
__________________
Jedes so genannte "Problem" ist nichts weiter als eine Herausforderung.
THN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2008, 21:57   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Unterscheide chemisches Potential, Elektronen Affinität ...

Hi,
kann es sein, dass ich den Fehler gemacht habe, das chem. Potential auf einen bestimmten Stoff zu beziehen?
Also wenn man nicht sagen kann Elemt X hat Y chemisches Potential, sondern es nur auf ein ReaktionSYSTEM beziehen kann, habe ich es glaube ich einigermaßen verstanden.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2008, 22:51   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Unterscheide chemisches Potential, Elektronen Affinität ...

Könnt ihr mich mal eben bestätigen?
Kann man das chemische Potential nur auf ein System und nicht auf ein einzelnes Element beziehen?
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Chemisches Potential alex03 Physikalische Chemie 2 03.10.2011 20:33
Chemisches Potential jaguar83 Physikalische Chemie 8 29.06.2009 22:56
chemisches potential seb22 Physikalische Chemie 0 17.12.2007 19:40
Chemisches Potential Sandmann Physikalische Chemie 3 11.05.2004 20:54
chemisches Potential ehemaliges Mitglied Physikalische Chemie 1 03.10.2002 19:51


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:49 Uhr.



Anzeige