Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemische Experimente in Schlössern, Klöstern und Museen
G. Schwedt
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.08.2008, 10:20   #1   Druckbare Version zeigen
virag weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 22
Frage Reaktionen Amidosulfonsäure

Hallo,

ich möchte mit Amidosulfonsäure in Abwasser Nitrit in Nitrat umwandeln. Normalerweise geht man davon aus, für die Zerstörung von 1g Nitrit 1,5g Amidosulfonsäure zu brauchen. Das reicht bei mir leider gar nicht. Das Nitrit wird zwar verringert, aber nicht so stark wie es sollte. Der Abbau erfolgt auch nicht regelmäßig zu einem höheren als dem 1,5 Faktor, sondern eher chaotisch. Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte? Mit welchen anderen Stoffen kann sich Amidosulfonsäure verbinden, so dass sie nicht mehr für die Nitritzerstörung da ist?

Vielen Dank schonmal,
Grüße
virag ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 07.08.2008, 17:06   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Reaktionen Amidosulfonsäure

Wie ist der pH-Wert der Nitrit-Lösung?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2008, 18:43   #3   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Reaktionen Amidosulfonsäure

Zitat:
Zitat von virag Beitrag anzeigen
Normalerweise geht man davon aus, für die Zerstörung von 1g Nitrit 1,5g Amidosulfonsäure zu brauchen.
Wo hast Du das her?

NO2- + NH2SO3H + H+ -> N2 + H2O + H2SO4

Guck Dir mal die Molmassen von Nitrit und Amidosulfonsäure an...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2008, 08:48   #4   Druckbare Version zeigen
virag weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 22
AW: Reaktionen Amidosulfonsäure

Hallo,

der pH Wert liegt bei 2,5 - 2,9.
Das mit dem 1,5 fachen habe ich aus verschiedener Literatur. Und das war auch die Angabe vom Lieferanten der Amidosulfonsäure.
virag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2008, 09:48   #5   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Reaktionen Amidosulfonsäure

Die Molmasse von Nitrit (als freies Ion) ist 46 g/mol, die von Amidosulfonsäure 97,1 g/mol.
Und in diesem Verhältnis reagieren die beiden auch miteinander.

Wenn Deine Nitritanalyse den Nitritgehalt also als Nitrition angibt, musst Du obiges Verhältnis wählen (besser einen Überschuss Amidosulfonsäure).
Etwas anderes ist es, wenn der Nitritgehalt als Natriumn itrit angegeben wird. Dieses hat die Molmasse 67; damit passt das Verhältnis 1,5:1 (leichter Überschuss Amidosulfonsäure).

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2008, 10:00   #6   Druckbare Version zeigen
virag weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 22
AW: Reaktionen Amidosulfonsäure

Danke schonmal für die Antworten. In meiner Analyse wurde das Nitrit als Nitrition angegeben. Danke für den Hinweis. Aber auch mit einem Verhältnis von 1:2,1 komme ich nicht hin.
In meinen Versuchen habe ich teilweise das 5,2 bis 21 fache benötigt, um Nitrit zu reduzieren. Womit kann dieser so viel höhere Verbrauch erklärt werden?
virag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2008, 10:42   #7   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.685
AW: Reaktionen Amidosulfonsäure

Wie rein ist die Amidosulfonsäure?
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2008, 11:03   #8   Druckbare Version zeigen
virag weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 22
AW: Reaktionen Amidosulfonsäure

Es ist eine 15%ige Amidosulfonsäure. Die Konzentration ist 175,425g/l. Ich habe die Dosierung immer über die g/l berechnet.
virag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2008, 11:27   #9   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.685
AW: Reaktionen Amidosulfonsäure

Warum nicht mal mit 100%igen Produkt arbeiten. Gibt es in Drogerien als Entkalkungsmittel.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2008, 13:04   #10   Druckbare Version zeigen
virag weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 22
AW: Reaktionen Amidosulfonsäure

Ich werde es mal mit 100%iger ausprobieren. Allerdings weiß ich damit immernoch nicht, ob es reaktionshemmende Stoffe oder Stoffe mit welchen die Amidosulfonsäure ebenfalls reagiert gibt, so dass sie nicht mehr das Nitrit umwandeln kann. Hat jemand eine Idee, welche Reaktionen die Amidosulfonsäure im Abwasser noch eingehen kann?

Und kann Amidosulfonsäure in irgendeiner Art Einfluß auf den Nickelgehalt nehmen?

Geändert von virag (08.08.2008 um 13:24 Uhr)
virag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2008, 16:14   #11   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Reaktionen Amidosulfonsäure

Wie testest Du den Nitritgehalt?
- Ich würde mich eher fragen, ob nicht der Nitritnachweis irgendwelchen Störungen unterliegt -
Was ist sonst noch alles im Abwasser drin?

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2008, 20:14   #12   Druckbare Version zeigen
virag weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 22
AW: Reaktionen Amidosulfonsäure

Der Nitritgehalt wird mit einem Photometer gemessen. Es gibt ein paar Schwermetalle (Zink, Nickel, Eisen) im Abwasser. Nach den Angaben dürften sie nicht stören.
virag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2008, 20:28   #13   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Reaktionen Amidosulfonsäure

Zitat:
ich möchte mit Amidosulfonsäure in Abwasser Nitrit in Nitrat umwandeln.
Da stimmt was nicht. siehe fk.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2008, 15:21   #14   Druckbare Version zeigen
virag weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 22
AW: Reaktionen Amidosulfonsäure

An der Nitritanalyse liegt es nicht. Ich habe einen Test gemacht mit einer 1:2Verdünnung und bin auf das selbe Ergebnis wie ohne Verdünnung gekommen.
Würde mich sehr freuen, wenn jemand noch eine Idee hätte, woran es liegen könnte. Irgendwelche anderen Reaktionen?
virag ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Imine aus amidosulfonsäure OHGruppe Organische Chemie 3 28.05.2012 17:15
Edelglas und Amidosulfonsäure Kofferfisch Lebensmittel- & Haushaltschemie 1 08.08.2011 16:22
Doppel: Amidosulfonsäure gelieren (als Kalklöser) ldox Lebensmittel- & Haushaltschemie 1 02.10.2010 15:38
Amidosulfonsäure Tino71 Allgemeine Chemie 15 03.12.2009 21:57
Amidosulfonsäure und Harnstoff mit NO2- edna Allgemeine Chemie 3 10.01.2007 20:32


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:14 Uhr.



Anzeige