Allgemeine Chemie
Buchtipp
Wörterbuch Labor / Laboratory Dictionary
T.C.H. Cole
49.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.07.2008, 13:37   #1   Druckbare Version zeigen
patty79  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
Proteinnachweis bei Kontaktlinsen

Hallo Zusammen!

Ich hoffe es kann mir eine(r) von Euch helfen!
Erst mal vorab ich bin eine CHemienull, hab aber leider das Los gezogen, dass ich im Vorfeld meiner Diplomarbeit etas "chemisches" rechechieren muss..
Also, ich soll rausfinden ob es eine Möglichkeit für einen Proteinnachweiss bei Kontaktlinsenablagerungen gibt...
Kann mir da evtl jm helfen?

bin über jede Antwort dankbar!
patty79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2008, 01:09   #2   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.540
AW: Proteinnachweis

Worum geht es denn genau? Willst Du nachweisen, dass allgemein Proteine vorhanden sind, sollen diese quantifiziert werden oder geht es um den Nachweis / die Identifizierung eines bestimmten Proteins?

Ich habe keine Ahnung, wie man die Ablagerungen auf Kontaktlinsen abgelöst bekommt, aber wenn das klappt, könnte man eine quantitative Proteinbestimmung (Bradford-Assay, BCA-Assay...) machen. Vielleicht gelingt eine Anfärbung auch direkt auf der Linse, wenn man solche Reagenzien verwendet.
Wenn ein spezisches Protein nachgewiesen werden soll, könnte man das mit Hilfe von markierten Antikörpern machen...
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2008, 09:27   #3   Druckbare Version zeigen
Matzi Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.463
AW: Proteinnachweis

Dich Frage wäre hierbei vor allem: Sollen die Linsen nach der Untersuchung wiederverwendet werden?
__________________
Ego vero fateor me his studiis esse deditum.
(Cicero)
Matzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2008, 19:19   #4   Druckbare Version zeigen
patty79  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Proteinnachweis

@ Matzi
nein die werden nicht wiederverwendet
sind weiche 3 Monatslinsen und sollen am Ende der 3 monate auf proteinablagerungen untersucht werden.
patty79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2008, 19:20   #5   Druckbare Version zeigen
patty79  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Proteinnachweis

@zarathustra

nein es soll kein spezielles protein nachgewiesen werden.
es soll nur bewiesen werden dass proteinablagerungen drauf sind.
die linse kann eingefärbt werden da jene danach weggeworfen wird.
patty79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2008, 19:51   #6   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.540
AW: Proteinnachweis

Was mir gerade noch eingefallen ist:
Du könntest Amidoschwarz verwenden. Das ist ein Farbstoff, mit dem man u.a. Fingerabdrücke nachweisen kann, oder auch Proteine auf Celluloseacetat bei einer speziellen Proteinbestimmungsmethode. Ich befürchte nur, dass die verwendeten Lösungsmittel (Methanol/Essigsäure) die Linsen austrocknen könnten.
Alternativ käme eine Färbung mit Ponceau S in Frage, dabei kann man viel schonendere Lösungen auf Wasserbasis verwenden, so dass die Linsen nicht vertrocknen.

Ob diese Färbemethoden für Kontaktlinsen funktionieren, kann ich Dir nicht versprechen, würde aber Sinn machen...
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2008, 19:57   #7   Druckbare Version zeigen
CH3COOH Männlich
Mitglied
Beiträge: 29
AW: Proteinnachweis

Wenn du konz Salpetersäure drauftropfst, kannst du meines Wissens auch (durch Gelbfärbung) Proteine nachweisen.

MFG

Stefan
CH3COOH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2008, 20:15   #8   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.540
AW: Proteinnachweis

Zitat:
Zitat von CH3COOH Beitrag anzeigen
Wenn du konz Salpetersäure drauftropfst, kannst du meines Wissens auch (durch Gelbfärbung) Proteine nachweisen.
Theoretisch klappt die Xanthoproteinprobe, aber es wird einer Kontaktlinse wohl nicht sehr gut bekommen, wenn man konz. Säuren draufgibt. Außerdem ist es eine Frage der Empfindlichkeit, ob man wirklich was erkennen kann, es sind ja nur sehr kleine Proteinmengen vorhanden...
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2008, 22:50   #9   Druckbare Version zeigen
patty79  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Proteinnachweis

Zitat:
Zitat von zarathustra Beitrag anzeigen
Was mir gerade noch eingefallen ist:
Du könntest Amidoschwarz verwenden. Das ist ein Farbstoff, mit dem man u.a. Fingerabdrücke nachweisen kann, oder auch Proteine auf Celluloseacetat bei einer speziellen Proteinbestimmungsmethode. Ich befürchte nur, dass die verwendeten Lösungsmittel (Methanol/Essigsäure) die Linsen austrocknen könnten.
Alternativ käme eine Färbung mit Ponceau S in Frage, dabei kann man viel schonendere Lösungen auf Wasserbasis verwenden, so dass die Linsen nicht vertrocknen.

Ob diese Färbemethoden für Kontaktlinsen funktionieren, kann ich Dir nicht versprechen, würde aber Sinn machen...
also ob die kontaktlinse austrocknet oder nicht ist egal.
sie wird danach dann weggeworfen..
das wäre nicht das problem.
danke trotzdem für die hilfe.. ich bin nämlich planlos..
hab mit chmie net viel am hut!
DANKE
patty79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2008, 22:51   #10   Druckbare Version zeigen
patty79  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Proteinnachweis

Zitat:
Zitat von zarathustra Beitrag anzeigen
Theoretisch klappt die Xanthoproteinprobe, aber es wird einer Kontaktlinse wohl nicht sehr gut bekommen, wenn man konz. Säuren draufgibt. Außerdem ist es eine Frage der Empfindlichkeit, ob man wirklich was erkennen kann, es sind ja nur sehr kleine Proteinmengen vorhanden...
so jetzt nicht lachen..
aber was id denn die "Xanthoproteinprobe"
patty79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2008, 22:59   #11   Druckbare Version zeigen
Jingles Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.872
AW: Proteinnachweis

Wikipedia hilft: http://de.wikipedia.org/wiki/Xanthoprotein-Reaktion

Oder kurz und weniger chemisch: durch Zugabe von Salpetersäure wird eine aromatische Aminosäure derart modifiziert, dass sie farbig (gelb) erscheint.


Gruß
Oliver
__________________
Tá fuisce níos measa ná beoir.
Jingles ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2008, 10:11   #12   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.540
AW: Proteinnachweis

Da wir jetzt hier schon ein bisschen am Diskutieren sind, würde mich interessieren, in welchem Rahmen Du den Nachweis überhaupt machen willst. Geht es um eine wissenschaftliche Arbeit (Diplomarbeit / Promotion) oder ist es einfach nur ein Versuch "zum Spaß"? Es wäre wichtig zu wissen, wie Deine Anforderungen an die Methode sind.
Es gibt nämlich bspw. Arbeiten aus der Ophthalmologie, wo zu den Linsen radioaktiv markierte Proteine gegeben wurden. Anschließend wurden die Linsen mit gepufferter physiologischer Kochsalzlösung gewaschen, die noch immer gebundenen Proteine mit einem Puffer mit hoher Salzkonzentration abgelöst und anhand der Radioaktivität quantifiziert. Sowas kannst Du an der Uni machen, wenn Du ein Isotopenlabor hast, aber nicht mal eben zum Spaß zu Hause. Ähnliches gilt für Arbeiten mit Fluoreszenzmarkierung der gebundenen Proteine und Detektion mit konfokaler Laserscanningmikroskopie, sowas hatte ich auch irgendwo gefunden...

Gruß,
Zara
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2008, 13:35   #13   Druckbare Version zeigen
Francescha  
Mitglied
Beiträge: 1
AW: Proteinnachweis bei Kontaktlinsen

Du könntest auch einen etwas abgewandelten Bradford-nachweis machen: unverdünnte Bradfordlsg drauftropfen und 1 min einwirken lassen. Falls sich viele Proteine abgelagert haben müsste eine Blaufärbung mit dem blossen Auge erkennbar sein. Oder falls sich die Proteine nur lose anlagern dann vortex die Linsen in Puffer (am besten probierst du dabei verschiedene Zeiten aus) und machst dann eine klassische Bradford-bestimmung via Fotometer: auf diese Art kannst du auch Protein-konzentrationen herausfinden.
Francescha ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 01.07.2009, 10:27   #14   Druckbare Version zeigen
katzpier  
Mitglied
Beiträge: 7
AW: Proteinnachweis

Zitat:
Zitat von patty79 Beitrag anzeigen
also ob die kontaktlinse austrocknet oder nicht ist egal.sie wird danach dann weggeworfen..das wäre nicht das problem.
danke trotzdem für die hilfe.. ich bin nämlich planlos..
hab mit chmie net viel am hut! DANKE
Hey Patty,
Hat bei dir alles geklappt? Worüber hast du bei deiner Diplomarbeit denn geschrieben dass du chemisch recherschieren musstest. Ein Freund von mir muss sich nämlich auch in eine ähnliche Richtung für eine Arbeit informieren!
katzpier ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
ablagerungen, kontaktlinse, proteine

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Proteinnachweis über Indikatorfehler lima.d Analytik: Quali. und Quant. Analyse 4 12.03.2010 13:25
Proteinnachweis depigoid Allgemeine Chemie 4 03.03.2008 19:41
Kat bei der Reinigung von Kontaktlinsen Tobee Allgemeine Chemie 8 07.05.2007 21:20
Kontaktlinsen-Reiniger zarathustra Lebensmittel- & Haushaltschemie 6 17.01.2006 11:08
Kontaktlinsen Selina Medizin & Pharmazie 11 28.02.2003 20:58


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:35 Uhr.



Anzeige