Allgemeine Chemie
Buchtipp
Taschenbuch Chemische Substanzen
A. Willmes
29.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.07.2008, 12:35   #1   Druckbare Version zeigen
Stuef Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 162
Zeitgesetz/Reaktionsordnung

Ich stehe vor folgendem Problem:


2 NOCl --> 2 NO + Cl2

Nun soll ich das Zeitgesetz und die Reaktionsordnung für diese Reaktion bestimmen. Messwerte oder sonstige Angaben habe ich nicht, allerdings habe ich gelernt, dass man die Reaktionsordnung nicht aus der Reaktionsgleichung ablesen kann......was nun? Einziger zusätzlicher Hinweis: Es handelt sich um eine Elementarreaktion. Die Reaktion läuft in verschiedenen Schritten ab, leider finde ich aber überhaupt keinen Ansatz, ein kleiner Tipp wäre nett.
Stuef ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2008, 02:44   #2   Druckbare Version zeigen
Marvek  
Mitglied
Beiträge: 6.761
Re: Zeitgesetz/Reaktionsordnung

Und dieser Hinweis hat es in sich, das geht in einem Schritt:
http://de.wikipedia.org/wiki/Elementarreaktion
Folglich müsste man es direkt ablesen können.
Marvek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2008, 10:23   #3   Druckbare Version zeigen
Stuef Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 162
AW: Zeitgesetz/Reaktionsordnung

Vielen Dank, allerdings habe ich es auch durch wikipedia noch nicht ganz verstanden, denn dort heisst es: "Die Molekularität ist bei einer Elementarreaktion gleich der Reaktionsordnung."

Von „http://de.wikipedia.org/wiki/Elementarreaktion“

Da hier zwei Moleküle beteiligt sind, gehe ich von einer Reaktion 2. Ordnung aus.

Betrachte ich aber nun folgende Elementarreaktion:

2 N2O5 --> 4NO2 + O2


stellt sich heraus, dass es eine Reaktion 1. Ordnung ist, obwohl hier auch 2 Moleküle reagieren. ? Nochmals etwas Hilfe wäre nett.
Stuef ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2008, 10:54   #4   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Zeitgesetz/Reaktionsordnung

Ganz einfach : Wenn deine letztgenannte Reaktion 1. Ordnung ist, dann ist das nicht die Reaktionsgleichung für den Elementarschritt.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2008, 11:25   #5   Druckbare Version zeigen
Stuef Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 162
AW: Zeitgesetz/Reaktionsordnung

Ah, verstehe. Danke ricinus.

Aber für die Reaktion von Nitrosylchlorid zu Chlor und Stickstoffmonooxid gilt nun folgendes Zeitgesetz:

v = k * c2(NOCl) oder?
Stuef ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2008, 15:38   #6   Druckbare Version zeigen
Marvek  
Mitglied
Beiträge: 6.761
Re: Zeitgesetz/Reaktionsordnung

Da beide gannte Reaktionen Elementarreaktionen sind, dann müsste es schon analog sein.
Ob nun zwei NOCl oder zwei N2O5 zerfallen. Beides ist eine Zerfallsreaktion eines Stoffes, folglich müsste auch das NOCl-Beispiel eine Reaktion 1.Ordnung sein.
Marvek ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 09.07.2008, 16:09   #7   Druckbare Version zeigen
Spektro Männlich
Mitglied
Beiträge: 952
AW: Zeitgesetz/Reaktionsordnung

Ohne weitere Kenntnis des Reaktionsmechanismus kann man nicht sagen, wie das Zeitgesetz aussieht. Allerdings: Elementarreaktionen sind genau die einzelnen Teilschritte des Reaktionsmechanismus. Von daher sollte davon ausgegangen werden, daß die Reaktion 2. Ordnung bzgl. NOCl ist. (ist sie auch tatsächlich)

Bei N2O5 ist dies anders, da darf man sich nicht von der Summengleichung täuschen lassen. Die Reaktion verläuft nach anderem Mechanismus und ist 1. Ordnung. Ich kenne den genauen Mechanismus da nicht, aber ich tippe auf sowas wie unimolekularer Zerfall in 2 NO2 und ein O-Radikal als Startreaktion, und Nachfolgend Reaktion des O-Radikals mit einem zweiten N2O5
Spektro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2008, 16:14   #8   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Zeitgesetz/Reaktionsordnung

Zitat:
Zitat von Stuef Beitrag anzeigen
Ah, verstehe. Danke ricinus.

Aber für die Reaktion von Nitrosylchlorid zu Chlor und Stickstoffmonooxid gilt nun folgendes Zeitgesetz:

v = k * c2(NOCl) oder?
Ja weil es eine Elementarreaktion ist, darf man die Kinetik an der Reaktionsstöchiometrie "ablesen".

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2008, 17:45   #9   Druckbare Version zeigen
Stuef Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 162
AW: Zeitgesetz/Reaktionsordnung

Ich danke euch
Stuef ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zeitgesetz/Reaktionsordnung Schueler 12 Physikalische Chemie 6 16.03.2010 19:55
Integrale Zeitgesetz ehemaliges Mitglied Physikalische Chemie 1 07.01.2009 15:44
Zeitgesetz und Reaktionsordnung minu Allgemeine Chemie 7 21.06.2008 02:13
Konzentrations-Zeitgesetz Chillakhe Allgemeine Chemie 1 15.10.2007 16:00
Herleitung Zeitgesetz gadgetto Physikalische Chemie 1 29.01.2006 12:35


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:41 Uhr.



Anzeige