Allgemeine Chemie
Buchtipp
Feuerwerk der Hormone
M. Rauland
19,80 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.07.2008, 16:59   #1   Druckbare Version zeigen
Marco1234 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
Chlorid

hallo

vielleicht kann mir jemand weiter helfen. ich habe 2 Fragen.

1:
Und zwar würde ich gern wissen ob man generell sagen kann, wieviel chlorid in einer Abwasserprobe enthalten ist in dem man die leitfähigkeit misst oder schon zur verfügung hat. ich hab mal in einer Arbeitsvorschrift zur Bestimmung des AOX folgendes gelesen: "Leitfähigkeit orientieren: Proben < 3mS/cm entsprechen < 1g/l Chlorid" da wollt ich halt wissen ob dies so ist oder nicht, wenn ja ob das erfahrungen sind oder wo ich es in Literatur finden kann.

2:
als zweite sache wollt ich wissen, wie groß der DOC vom CSB einer Abwasserprobe ist. Mir sind da Werte bekannt wie 1/3 ; 1/4 vom CSB entspricht ca. dem DOC. Ist das so? wenn ja gibt es literatur darüber wo solche werte sich wiederfinden.

Vielen Dank
marco
Marco1234 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2008, 09:18   #2   Druckbare Version zeigen
Marco1234 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
Chlorid

hallo

vielleicht kann mir jemand weiter helfen. ich habe 2 Fragen.

1:
Und zwar würde ich gern wissen ob man generell sagen kann, wieviel chlorid in einer Abwasserprobe enthalten ist in dem man die leitfähigkeit misst oder schon zur verfügung hat. ich hab mal in einer Arbeitsvorschrift zur Bestimmung des AOX folgendes gelesen: "Leitfähigkeit orientieren: Proben < 3mS/cm entsprechen < 1g/l Chlorid" da wollt ich halt wissen ob dies so ist oder nicht, wenn ja ob das erfahrungen sind oder wo ich es in Literatur finden kann.

2:
als zweite sache wollt ich wissen, wie groß der DOC vom CSB einer Abwasserprobe ist. Mir sind da Werte bekannt wie 1/3 ; 1/4 vom CSB entspricht ca. dem DOC. Ist das so? wenn ja gibt es literatur darüber wo solche werte sich wiederfinden.

Vielen Dank
marco
Marco1234 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2008, 09:56   #3   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Chlorid

Bitte in Zukunft keine Doppelposts. Das verwirrt nur.
Zusammengeführt.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 14.07.2008, 10:52   #4   Druckbare Version zeigen
Marco1234 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
AW: Chlorid

Also kann man von der Aussage - Leitfähigkeit orientieren: Proben < 3mS/cm entsprechen < 1g/l Chlorid"- nicht ausgehen. Oder kann man sagen das alle zur leitfähigkeit beitragenden Ionen (Salzgehalt)kleiner 1g/l sind wenn die Leitfähigkeit kleiner 3 mS/cm ist.

Gruß Marco
Marco1234 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2008, 11:50   #5   Druckbare Version zeigen
Ankor Männlich
Mitglied
Beiträge: 97
AW: Chlorid

Du könntest über Gravi den Chloridgehalt bestimmen.
Ankor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2008, 19:46   #6   Druckbare Version zeigen
Paleiko Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.210
AW: Chlorid

Sowas ginge höchstens bei ansonsten extrem konstantem Abwasser, was unwahrscheinlich ist. Schon allein pH-Schwankungen wären der Tod dieser Methode. Gravimetrie o.ä. ist da sinnvoller.
Paleiko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2008, 22:04   #7   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Chlorid

Gravimetrie ist zwar von der Genauigkeit her unschlagbar, aber für Routinebestimmungen ungeeignet, da zu aufwendig. Wie wärs mit einer ISE ? Oft wird auch vergessen, dass man Halogene sehr gut mittels ICP im UV bestimmen kann. Ich nehme für meine Wasseranalysen immer das ICP, auch für Nichtmetalle.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2008, 10:32   #8   Druckbare Version zeigen
wobue Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.661
AW: Chlorid

Hallo,

zu deiner Frage mit dem Chlorid:
die 1 g/l Chlorid in der Probe kommen vermutlich aus der DEV-H14
Das Aussage "Leitfähigkeit orientieren: Proben < 3mS/cm entsprechen < 1g/l Chlorid" könnte eine Abschätzung des Chloridgehalts sein, mit der Annahme, dass die Leitfähigkeit nur durch Chloride verursacht wird.

Wolfgang
wobue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2008, 11:03   #9   Druckbare Version zeigen
Ankor Männlich
Mitglied
Beiträge: 97
AW: Chlorid

Es könnte auch sein, dass sich die Angabe auf die Gesamtionenzahl bezieht und diese als Chloride angegeben werden.
Ankor ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
chlorid, chlorid und leitfähigkeit, doc, leitfähigkeit

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
chlorid?? sss Analytik: Quali. und Quant. Analyse 7 31.03.2009 22:16
Eisen(III)-chlorid....Eisen(II)-chlorid ehemaliges Mitglied Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 4 12.01.2009 00:03
Eisen(II)chlorid aus Eisen(III)chlorid Verstrahlt Anorganische Chemie 15 23.03.2007 23:30
Titan(IV)chlorid drummer1984 Allgemeine Chemie 8 05.03.2005 23:17
Gewinnung von Antimon(V)-chlorid aus Antimon(III)-chlorid ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 5 01.12.2004 20:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:24 Uhr.



Anzeige