Allgemeine Chemie
Buchtipp
Die Elemente
J. Emsley
21.47 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.09.2008, 17:35   #16   Druckbare Version zeigen
Rubidium Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 348
Daumen hoch AW: Bromwasser, C-C Doppelbindungen

Hab hier mal 2 Bilder reingestellt (Falls das noch jemanden interessiert) von dem Bromwasser das ich heute hergestellt habe. Bromdämpfe durch Oxidation von Bromid im schwefelsauren in dest, Eiswasser einleiten ist dann doch die deutlich bessere Methode. Werde ich wieder so machen.

Lg, RbBr
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg P3010001.jpg (152,5 KB, 2x aufgerufen)
Dateityp: jpg P3010002.jpg (127,3 KB, 3x aufgerufen)
Rubidium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2008, 18:09   #17   Druckbare Version zeigen
Akkordeon1987 weiblich 
Uni-Scout
Beiträge: 2.343
AW: Bromwasser, C-C Doppelbindungen

das Bromwasser in der Schule war immer in braunen Glasflaschen. Weiß es zwar nicht genau, aber das hatte bestimmt seinen Sinn (Radikalbildung bei Lichteinfall?)
__________________
Fachfragen bitte im Forum stellen, nicht via pn, mail, oder ICQ. Danke.
Akkordeon1987 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2008, 19:17   #18   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Bromwasser, C-C Doppelbindungen

Ja, eine Braunglasflasche ist besser. Radikalbildung und anschliessende Reaktion mit den im Überschuss vorhandenen Wassermolekülen, wenn Licht dran kommt, könnte ich mir vorstellen...
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2008, 19:24   #19   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.697
AW: Bromwasser, C-C Doppelbindungen

Zitat:
Zitat von Rubidium Beitrag anzeigen
Hab hier mal 2 Bilder reingestellt (Falls das noch jemanden interessiert) von dem Bromwasser das ich heute hergestellt habe. Bromdämpfe durch Oxidation von Bromid im schwefelsauren in dest, Eiswasser einleiten ist dann doch die deutlich bessere Methode. Werde ich wieder so machen.

Lg, RbBr


Was fehlt ist ein Namensschild und noch viel wichtiger die Sicherheitssymbole und R&S Sätze.

So sieht es eher nach Cognac aus.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis

Geändert von Nobby (04.09.2008 um 19:31 Uhr)
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2008, 20:05   #20   Druckbare Version zeigen
Rubidium Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 348
AW: Bromwasser, C-C Doppelbindungen

Namensschild, Sicherheitssymbole sowie R- und S-Sätze sind mittlerweile drauf, das War die Flasche direkt nach der Synthese und da sie während dessen in Eiswasser gekühlt wurde wäre das Schild wohl hinüber. Ja, eigentlich bewahrt man das in Barunglasflaschen auf. Es reagirt nämlich durch Lichteinfluss mit Wasser und wird dadurch entfärbt. Allerdings ist das die resistenteste Flasche die ich im Moment habe und in einer Braunglasflasche mit Plastikdeckel wollte ich es dann doch nicht aufebwahren. Wird wohl nicht so lange haltenaber ich kann es verkraften, mir neues zu machen... Irgendwelche Vorschläge wie ich die Synthese verbessern könnte?

P.S.: Ich habe einen kleinen Teil desgesättigten Bromwassers (3,5%ig) mit Wasser auf 1% verdünnt, damit kann man auch in geschlossenen Räumen problemlos arbeiten, ist dann auch "nur" noch Xn. Das ist aber in einer Braunglasflasche, weil es nicht so agressiv ist und den Deckel in den nächsten Jahrzehnten nicht durchfrisst.

Lg, RbBr
Rubidium ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 05.09.2008, 23:40   #21   Druckbare Version zeigen
Rubidium Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 348
AW: Bromwasser, C-C Doppelbindungen

Eine wichtige Frage noch, da das Bromwasser ja nicht "über Brom" aufbewahrt wird: Kann jemand von euch bitte abschätzen, ob die Lösung gesättigt ist? Habe nämlich irgendwo mal Bromwasser gesehen, das dunkelrot war, meins ist ja nur tieforange. Dämpfe sind aber gut zu erkennen.

Bitte um Antwort.

MFG, Rubidium(wahrscheinlich mittlerweile Bromiert )
Rubidium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2008, 21:49   #22   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Bromwasser, C-C Doppelbindungen

Gesättigtes Bromwasser wird als "braunrot" beschrieben...
Hier findest Du eine reiche Auswahl an Bildern zum Vergleich:
http://images.google.de/images?hl=de&q=bromwasser&um=1&ie=UTF-8&sa=N&tab=wi


Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2008, 22:06   #23   Druckbare Version zeigen
Rubidium Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 348
AW: Bromwasser, C-C Doppelbindungen

Also erstmal danke, dass doch noch eine Antwort kommt...
Sieht wohl danach aus, als ob mein Bromwasser nicht gesättigt wäre. Dämpfe sind ja trotzdem da. Habe heute aus einer Apotheke eine Merck-Flasche geschnorrt, 50ml groß, es waren noch ca. 10ml 1N Schwefelsäure drin. Die hab ich dann sehr gut gespült und das Bromwasser rein, sind ja die besten Flaschen. 1N heißt doch 1molar oder gibt es da unterschiede?
Rubidium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2008, 22:17   #24   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Bromwasser, C-C Doppelbindungen

Zitat:
Zitat von Rubidium Beitrag anzeigen
1N heißt doch 1molar oder gibt es da unterschiede?
Gibt es: http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?t=116263

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2008, 22:31   #25   Druckbare Version zeigen
Rubidium Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 348
AW: Bromwasser, C-C Doppelbindungen

Habe das nicht ganz verstanden. Kann ich jetzt sagen, dass meine Schwefelsäure, die ja 1N ist, auch 0,5 molar ist?
Rubidium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2008, 22:38   #26   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Bromwasser, C-C Doppelbindungen

Zitat:
Zitat von Rubidium
Habe das nicht ganz verstanden.
Doch, wie ich sehe - eine 1N Schwefelsäure ist 0,5molar.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2008, 22:45   #27   Druckbare Version zeigen
Rubidium Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 348
AW: Bromwasser, C-C Doppelbindungen

Okay... 1 M NaOH = 1N NaOH; 1 M HCl = 1 N HCl; 1M H2SO3 = 2 N H2SO3

Danke!
Rubidium ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bromwasser !? Ginarella Allgemeine Chemie 1 03.09.2008 16:31
doppelbindungen sarai357 Allgemeine Chemie 1 21.08.2006 12:48
Benzin+Bromwasser ehemaliges Mitglied Organische Chemie 3 06.11.2005 23:39
Bromwasser rouge Organische Chemie 1 26.07.2005 20:38
Bromwasser Marcos Allgemeine Chemie 1 25.07.2005 15:31


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:40 Uhr.



Anzeige