Allgemeine Chemie
Buchtipp
Wörterbuch Labor / Laboratory Dictionary
T.C.H. Cole
49.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.06.2008, 20:55   #1   Druckbare Version zeigen
Caastn Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 10
Standardpotentialberechnung

Ich weiß mal wieder nicht weiter.

Das Standartpotential (ph=12, c = 1 mol/l) Cromation 2-/Cromion 3+ ist 0,72 V.

Jetzt soll ich draus das Standartpotential für Bariumcromat/Cromion 3+ (pkl = 9,98) ausrechnen un eine Formel aufstellen.

Bariumion und Cromat --> fallen in verbindung als Bariumcromat aus und das mit 1 mol umsetzung pro stoff.
Doch wie setz ich eine GLeichung an?

Lg Carsten
Caastn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2008, 21:06   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Standartpotentialberechnung

1.) Standardpotential. Eine Standarte findest du beim Militär.
2.) Das Element heisst Chrom, davon abgeleitet heisst es auch Chromat.

Zu deinem Problem : Sagt Dir der Begriff "Nernstsche Gleichung" was ?

Stell mal eine solche für das Chromat/Chrom(III) auf, und notier dir den Ausdruck für das Löslichkeitsprodukt von Bariumchromat daneben. Dann schau mal ob Du nicht gewisse Dinge in der Nernstschen Gleichung ersetzen kannst.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2008, 21:13   #3   Druckbare Version zeigen
Caastn Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 10
AW: Standardpotentialberechnung

Oki die nernstgleichung habe ich gefunden, ich versuche damit mal eine Berechnung. Schuldige für meine Inkorrektheiten...die vielen Praktika kosten soviel Zeit und die Prüfungen rücken näher...da verliert man schon schnell mal den Überblick
Caastn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2008, 21:33   #4   Druckbare Version zeigen
Caastn Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 10
AW: Standardpotentialberechnung

Das Standardptotential (ph=12, c= 1mol/l) CrO4 2-/Cr3+ ist -0,72. Berechnen sie das Standardpotential für BaCrO5/cr3+ (pKl (BaCro4) = 9,93), Reaktionsgleichen notwendig)! orginal text
Caastn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2008, 22:37   #5   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Standardpotentialberechnung

Als ich das mit der Nernstschen Gleichung schrieb, bin ich mal davon ausgegangen, dass man dazu erst mal die passende Elektrodenreaktion formuliert.

Zum Problem der Standardbedingungen : pH 12 ist nicht Standard, wahrscheinlich ist gemeint, dass die übrigen Standardbedingungen erfüllt sein sollen. Bei Standardaktivität von Wasserstoffionen liegt eben Cr(VI) nicht mehr als Chromat vor.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2008, 13:39   #6   Druckbare Version zeigen
Caastn Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 10
AW: Standardpotentialberechnung

So ich hab meinen Prof gefragt...es sind doch nur normale Bedinungen also 14ph..jedoch weiß ich immer noch nicht mehr, was ich da machen soll, das pkl ist auch das große Fragezeichen..
Caastn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2008, 20:34   #7   Druckbare Version zeigen
Caastn Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 10
AW: Standardpotentialberechnung

Thema kann geschlossen werden, nach einen schönen Stunde in der örtlichen Bibo, konnte ich die aufgabe endlich lösen ^^

hip hip hurra
Caastn ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Standardpotentialberechnung Bastardus Physikalische Chemie 1 07.11.2008 09:53


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:07 Uhr.



Anzeige