Allgemeine Chemie
Buchtipp
Das Gefahrstoffbuch
H.F. Bender
99.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.06.2008, 14:58   #1   Druckbare Version zeigen
tom12342 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 13
Natriumhypochlorit Temperaturstabilität?

Hallo,
ich möchte mit Chlorbleichlauge Korrosionstests an geschweissten Edelstahlblechen machen. Dazu soll die Chlorbleiche verdünnt (1.2%) werden und dann die Bleche bei ca. 70 °C über einen Monat bedecken. Die Chlorbleiche soll dann an den Schweissnähten Korrosion erzeugen.
Meine Frage ist jetzt, bis zu welcher Temperatur die Bleiche stabil ist, bzw. wie der (Aktiv-)Chlorgehalt mit temepartur und Zeit abnimmt.
Reicht es die Bleiche einmal pro Woche zu wechseln? Kann man die dann bedenkenlos in den Abfluss kippen?
Danke und Gruss
Tom
tom12342 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2008, 15:34   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Natriumhypochlorit Temperaturstabilität?

Bei 70°C in Verdünnung und mit Schwermetallspuren geht das wohl sehr flott...

Siehe z.B. Diagramm Seite 3 hier: http://www.landesgesundheitsamt.de/servlet/PB/show/1188429/merkblatt-chlorbleichlauge.pdf
  Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2008, 11:07   #3   Druckbare Version zeigen
tom12342 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 13
AW: Natriumhypochlorit Temperaturstabilität?

Hallo, erstmal vielen Dank für die Antwort.
Also, das Akttivchlorid zersetzt sich zu Chlorit und Chlorat. Sind diese beiden auch korrosiv? Die desinfizierende Wirkung ist ja beim Test eh nicht gefordert.
Gruss
Thomas
tom12342 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2008, 13:59   #4   Druckbare Version zeigen
rettich Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.308
Blog-Einträge: 1
AW: Natriumhypochlorit Temperaturstabilität?

Korrosionstests nach DIN werden doch mit Kochsalzlösung gemacht.
Stichwort: Salznebeltest
mfg : rettich
rettich ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 18.06.2008, 14:14   #5   Druckbare Version zeigen
tom12342 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 13
AW: Natriumhypochlorit Temperaturstabilität?

Hallo,
ja das ist schon richtig. Salzsprühtests sind bei Waschmaschinentrommeln zwar gängig aber nicht sehr produktbezogen. Deshalb versuchen wir jetzt Tests mit Chlorbleiche.
Gruss
Thomas
tom12342 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Natriumhypochlorit 12,5% / 5% cecil0815 Allgemeine Chemie 3 01.02.2011 09:38
Natriumhypochlorit lemsip Lebensmittel- & Haushaltschemie 7 09.01.2010 14:34
Natriumhypochlorit 12% biolog Anorganische Chemie 5 27.02.2009 17:17
Temperaturstabilität bei Proteinen KleineBiologin Biologie & Biochemie 6 01.02.2009 16:02
Natriumhypochlorit ehemaliges Mitglied Organische Chemie 1 24.02.2001 13:54


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:08 Uhr.



Anzeige