Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemische Experimente in Schlössern, Klöstern und Museen
G. Schwedt
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.06.2008, 17:17   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Tschernobyl- Reaktion zwischen Zirkonium und Wasser

Hallo,

ich bin zurzeit noch Schüler der Realschule und muss in 2 Wochen eine mündliche Prüfung über Tschernobyl halten. Dazu habe ich noch eine Frage:

"Die Druckröhren rissen und das Zirkonium von den Brennstäben sowie das Graphit reagierten mit dem umgebendem Wasser. Dadurch entstand Wasserstoff und Kohlenmonoxid. Im unteren Teil des Reaktorgebäudedeckels bildeten diese zusammen mit dem Sauerstoff ein entzündbares Gas."

Meine Fragen dazu:
Warum und wie haben sich die Stoffe verbunden? (eine chemische Dargestellung wär natürlich super)
Wie heißt das entzündbare Gas?

Ich würde mich für auf eine schnelle Antwort zu diesen 2 Fragen sehr freuen.

Vielen Dank
  Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2008, 17:46   #2   Druckbare Version zeigen
Shartan  
Mitglied
Beiträge: 301
AW: Tschernobyl- Reaktion zwischen Zirkonium und Wasser

Zitat:
Wie heißt das entzündbare Gas?
Das ist sogenanntes "Knallgas", ein Gemisch aus Wasserstoff und Sauerstoff, welches, im richtigen Verhältnis gemischt, entzündbar ist und explosionsartig zu H2O reagiert.
__________________
Mache es dir so einfach wie möglich - aber nicht einfacher.
Albert Einstein
Shartan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2008, 18:10   #3   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Tschernobyl- Reaktion zwischen Zirkonium und Wasser

Auch Kohlenmoxid + Sauerstoff knallt...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2008, 18:47   #4   Druckbare Version zeigen
Shartan  
Mitglied
Beiträge: 301
AW: Tschernobyl- Reaktion zwischen Zirkonium und Wasser

Stimmt natürlich - aber wie war es im Fall Tschernobyl?
Ich meine, mal gelesen zu haben, dass es dort tatsächlich Knallgas war - Quelle dafür hab ich leider nicht.
__________________
Mache es dir so einfach wie möglich - aber nicht einfacher.
Albert Einstein
Shartan ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 15.06.2008, 20:38   #5   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Tschernobyl- Reaktion zwischen Zirkonium und Wasser

Wie soll es Knallgas gewesen sein ? Bei keiner der in Frage kommenden Reaktionen entsteht Sauerstoff !

Die Reaktion zwischen heissem Graphit und Wasser liefert Kohlenmonoxid und Wasserstoff :

C + H2O --> CO + H2

Das äquimolare Gemisch aus CO und H2 wird auch noch als Wassergas bezeichnet. Beide Gase (CO und H2) sind brennbar, und in der richtigen Mischung mit Sauerstoff, oder wie im vorliegenden Fall, Luft, bildet Wassergas explosive Gemenge :

CO + H2 + O2 --> CO2 + H2O

Aus der Gleichung geht hervor, dass die für die Verbrennung (Explosion) ideale Mischung aus 1 Teil Wassergas und 1 Teil Sauerstoff besteht.

Auch das heisse Zirkon reagiert mit Wasser unter Abspaltung von Wasserstoff :

Zr + 2 H2O --> ZrO2 + 2 H2
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2008, 13:34   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Tschernobyl- Reaktion zwischen Zirkonium und Wasser

Ok vielen Dank für die schnelle und informative Antwort. Vorallem der letzte Kommentar hat mir sehr viel gebracht

Vielen Dank, am Montag habe ich Prüfung und dank euch bin ich gut vorbereitet

lg

Jens
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
explosion, sauerstoff, tschernobyl, wasserstoff, zirkonium

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reaktion zwischen Wasser und MoS2 mschaub Anorganische Chemie 2 21.06.2012 08:44
Verbindung zwischen Natriumhydrogensulfat und Wasser Anaaa Allgemeine Chemie 2 30.06.2011 10:42
Reaktion von Wasser und Calcium bzw. Wasser und Magnesium ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 23 15.06.2009 20:23
Wasserstofffreisetzung bei Reaktion von Zirkonium+Wasser uhu111 Allgemeine Chemie 4 26.02.2009 14:09
reaktion zwischen natrium und wasser:bestimmung des wasserstoffvolumens Bounder Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 5 10.10.2007 20:03


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:28 Uhr.



Anzeige