Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie Methodik
J. Kranz, J. Schorn
19,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.06.2008, 12:37   #1   Druckbare Version zeigen
Laika  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 794
Alkalimetallhydroxide+Dissoziation

Hallo,
sind alle Metallhydoxide der Alkalimetalle vollständig dissoziiert, oder gibt nennenswerte Unterschiede.

Gruß, Laika
Laika ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 15.06.2008, 12:53   #2   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Alkalimetallhydroxide+Dissoziation

Prinzipiell sind sie alle vollständig dissoziiert.
Bedeutet aber nicht unbedingt, dass sie sich identisch verhalten...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2008, 11:47   #3   Druckbare Version zeigen
DocKarsten Männlich
Mitglied
Beiträge: 47
AW: Alkalimetallhydroxide+Dissoziation

in Wasser?
DocKarsten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2008, 17:08   #4   Druckbare Version zeigen
DarkVirus Männlich
Mitglied
Beiträge: 49
AW: Alkalimetallhydroxide+Dissoziation

Also der Dissoziationsgrad hönt von der Konzentration an und welches Metall man nimmt.
DarkVirus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2008, 18:04   #5   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Alkalimetallhydroxide+Dissoziation

Zitat:
Zitat von DocKarsten Beitrag anzeigen
in Wasser?
Sie liegen auch im festen Zustand als Ionen vor.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2008, 19:15   #6   Druckbare Version zeigen
DarkVirus Männlich
Mitglied
Beiträge: 49
AW: Alkalimetallhydroxide+Dissoziation

Jap das tuen alle Metalle aber ich meine das Natrium in Form von Natriumhydroxid in Wasser gelöst hat den höchsten Dissoziationsgrad der Alkalimetalle aber niocht so sicher weil ich die Eigentschaften der beiden Vorletzen geschweige denn des lezten Alkalimetalls genau kenne
DarkVirus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2008, 19:37   #7   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Alkalimetallhydroxide+Dissoziation

Nee, Cäsiumhydroxid ist (scheinbar) am stärksten dissoziiert. Radiumhydroxid vermutlich noch etwas mehr, aber da ist es schwierig mit dem Messen...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2008, 20:19   #8   Druckbare Version zeigen
DarkVirus Männlich
Mitglied
Beiträge: 49
AW: Alkalimetallhydroxide+Dissoziation

Radium ist aber kein Alkalimetall du meinst warscheinlcih Francium
DarkVirus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2008, 20:40   #9   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Alkalimetallhydroxide+Dissoziation

Da hast Du völlig recht.
Mit Francium sind chemische Untersuchungen noch schwieriger als mit Radium...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2008, 20:59   #10   Druckbare Version zeigen
DarkVirus Männlich
Mitglied
Beiträge: 49
AW: Alkalimetallhydroxide+Dissoziation

Zitat:
Zitat von FK Beitrag anzeigen
Da hast Du völlig recht.
Mit Francium sind chemische Untersuchungen noch schwieriger als mit Radium...

Gruß,
Franz
Jap das liegt warscheinlich daran das Francium viel seltener ist als Radium
deshalb auch teuer herzustellen
DarkVirus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2008, 21:02   #11   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: Alkalimetallhydroxide+Dissoziation

Francium ist also sowas von selten...
Zitat:
Zitat von wikipedia
kann Francium nicht in sichtbaren Mengen hergestellt werden
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2008, 21:22   #12   Druckbare Version zeigen
DarkVirus Männlich
Mitglied
Beiträge: 49
AW: Alkalimetallhydroxide+Dissoziation

Naja habe von 30 Francium-Atomen in der Erdhülle gelesen aber durch Radioaktivenzerfall oder küstlichen Radioaktivenzerfall müsste es sehr aufwendig hergestellt werden können
DarkVirus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2008, 21:26   #13   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: Alkalimetallhydroxide+Dissoziation

30 Atome wäre stark untertrieben, sonst gäbs ja keine Amalgame davon. Herstellungsverfahren gibt es bisher keine effizienten - und wirtschaftliches Interesse an Francium besteht wohl nicht...
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2008, 15:38   #14   Druckbare Version zeigen
DarkVirus Männlich
Mitglied
Beiträge: 49
AW: Alkalimetallhydroxide+Dissoziation

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid Beitrag anzeigen
30 Atome wäre stark untertrieben, sonst gäbs ja keine Amalgame davon. Herstellungsverfahren gibt es bisher keine effizienten - und wirtschaftliches Interesse an Francium besteht wohl nicht...
Es gibt ja auch keine Amalgame davon
DarkVirus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2008, 16:35   #15   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: Alkalimetallhydroxide+Dissoziation

Laut wikipedia aber schon:
Zitat:
Es kann nur in Form hoch verdünnter Lösungen und hoch verdünnter Amalgame studiert werden.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dissoziation Kleddy Biologie & Biochemie 2 25.05.2011 11:28
Dissoziation Emrecan65 Allgemeine Chemie 1 03.05.2011 18:03
Dissoziation mile Allgemeine Chemie 1 21.01.2009 21:05
Dissoziation bnsndn Allgemeine Chemie 15 11.05.2005 09:32
Alkalimetallhydroxide und Nickel..Reaktion ? ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 0 01.08.2002 19:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:50 Uhr.



Anzeige