Allgemeine Chemie
Buchtipp
Experimente mit Supermarktprodukten
G. Schwedt
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.06.2008, 00:04   #1   Druckbare Version zeigen
sachiel Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 8
Katalysator Platin Wirkungsweise

Hallo,
ich untersuche die Brennstoffzelle, hier werden ja meist Platinelektroden als Katalysatoren eingesetzt, um die Aktivierungsenergie zu senken und die Reaktionsgeschwindigkeit zu erhöhen. Aber warum bewirkt Platin das genau? Gibt es da eine Erklärung mit Hilfe des Atommodells? Warum ausgerechnet Platin?
Was ist Grund dieser Ursache?
Danke für jede Hilfe
Lg Julian
sachiel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2008, 02:00   #2   Druckbare Version zeigen
kaktustk Männlich
Mitglied
Beiträge: 750
AW: Katalysator Platin Wirkungsweise

Einige Übergangsmetalle haben die Eigenschaft Wasserstoff zu chemisorbieren (also auf der Oberfläche in seine Atome zu spalten und zu binden) und diese dann in ihre Kristallgitter einzulagern.

Das Metall sollte zudem edel sein, weil radikalische Reaktionen stattfinden. Platin erfüllt diese Eigenschaften.
kaktustk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2008, 12:02   #3   Druckbare Version zeigen
sachiel Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 8
AW: Katalysator Platin Wirkungsweise

danke für die antworten... bildet sich dabei dann ein Platinhydrit oder wird der Wasserstoff nur eingelagert? Mir gehts um die Brennstoffzellen Elektrode, weil da wird ja zusetzlich zur Spaltung auch noch reduziert/oxidiert. Zieht der Sauerstoffwegen höherer ELektornennegativität Elektronen, dieser MAngel verteilt sich darauf und durch diese MAngel kann dann Platin dem Wasserstoff ein Elektron entfernen?
sachiel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2008, 21:30   #4   Druckbare Version zeigen
sachiel Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 8
AW: Katalysator Platin Wirkungsweise

Schon klar, dass Wasserstoff und Sauerstoff in der Brennstoffzelle nicht direkt miteinander reagieren, darauf basiert ja praktisch das Prinzip der Brennstoffzelle.

Das einzige, worüber ich mir im Unklaren bin ist das Geschehen an der Platinelektrode, an der der Wasserstoff gespalten wird.

H_2 diffundiert in das Platin rein, wird gebunden oder wie auch immer, und kommt zum Schluss als H+ Ionen wieder heraus. Wie funktioniert das?

Ist hierfür die Betrachtung der Elektronegativitäten der richtige Weg? Meine Erklärung sieht bisher folgendermaßen aus: Da Sauerstoff elektronegativer als Platin und Wasserstoff ist, "saugt" dieser Elektronen aus seiner Elektrode, die leitend mit der Platinelektrode des Wasserstoffs verbunden ist. Durch den entstehenden Elektronenmangel wandern Elektronen von dort in die Platinelektrode der Sauerstoffzelle und durch den immer größer werdenden Mangel wird letzten Endes der in die Elektrode diffundierte Wasserstoff ionisiert, gibt seine Elektronen ab und wird dann von den positiv geladenen Gitterionen abgestoßen, sodass die H+ Ionen die Elektrode wieder verlassen.

Ist das so richtig? Wenn nicht, bitte ich um eine Richtigstellung.
Vielen Dank schonmal
sachiel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2008, 21:59   #5   Druckbare Version zeigen
lockenjonny Männlich
Mitglied
Beiträge: 12
AW: Katalysator Platin Wirkungsweise

Mein Facharbeitsthema ist auch die Brennstoffzelle. Ich baue ein funktionierendes Modell und möchte unterschiedliche Metalle auf ihre katalytischen Eigenschaften hin untersuchen (Nickel, Palladium und Platin).

Gibt es zu der katalytischen Wirkung dieser Metalle Bücher, oder Internetlinks, in denen die genaue Funktione beschrieben wird? Ich hatte mir die Bildung eines "quasi-Hydrids" schon selbst überlegt, allerdings kann ich das ohne Quellenangaben nicht in meiner Facharbeit verwenden.

mfg mo
lockenjonny ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 07.10.2008, 10:37   #6   Druckbare Version zeigen
Spektro Männlich
Mitglied
Beiträge: 952
AW: Katalysator Platin Wirkungsweise

Ich bin sicher bei der Brennstoffzelle wird es ähnlich aussehen wie bei den üblichen Hydrierungen (ob man nun ne O=O oder C=C Doppelbindung hydriert, wird mechanistisch nicht viel anders sein).

Ich denke dazu findet man in den meisten Organische Chemie Büchern einiges. Bei Wiki natürlich auch ein bisschen

http://de.wikipedia.org/wiki/Hydrierung
Spektro ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Platin Katalysator Turmkopf Physikalische Chemie 2 17.01.2010 20:53
Wirkungsweise des Katalysator Mangansulfat Red Carped Physikalische Chemie 1 16.11.2009 10:47
heterogener katalysator/Mn²+ als Katalysator Adios2.Liga Physikalische Chemie 0 09.01.2009 18:57
Grubbs Katalysator und schrock Katalysator mcmischa Anorganische Chemie 0 22.06.2008 00:42
ostwaldverfahren und Platin-Rhodium-Katalysator chemie heute Verfahrenstechnik und Technische Chemie 3 04.06.2008 18:07


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:57 Uhr.



Anzeige