Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie macchiato
K. Haim, J. Lederer-Gamberger, K. Müller
14,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.06.2008, 22:56   #1   Druckbare Version zeigen
Saschbold  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
Mündliche prüfung

Hallo ihr chemiker

Ich habe in einigen tagen chemie mündliche prüfung über oxidation/reduktion.
Das können is kein problem bin seit meiner jugend an chemie sehr interresiert, kann große teile des perioden systems auswendig und so gram,kann mir aber keinen meter vorstellen was in dieser prüfung ablaufen wird,da ich vor einigen jahren bevor es prüfungen gab von der schule gehen muste.Hab sowas also nochnie mitgemacht fals es bei abendschul prüfungen unterschiede gibt sag ich doch grad noch das ich abendschule real mache.

vielen dank schonma fals mir da einer helfen kann gruß saschbold
Saschbold ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2008, 00:19   #2   Druckbare Version zeigen
Svlad Cjelli Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.563
AW: Mündliche prüfung

Und was ist deine Frage?
__________________
"Wann aber äußerer Anlaß, oder innere Stimmung, uns plötzlich aus dem endlosen Strome des Wollens heraushebt, die Erkenntniß dem Sklavendienste des Willens entreißt, die Aufmerksamkeit nun nicht mehr auf die Motive des Wollens gerichtet wird, sondern die Dinge frei von ihrer Beziehung auf den Willen auffaßt, also ohne Interesse, ohne Subjektivität, rein objektiv sie betrachtet, ihnen ganz hingegeben, sofern sie bloß Vorstellungen, nicht sofern sie Motive sind: dann ist die auf jenem ersten Wege des Wollens immer gesuchte, aber immer entfliehende Ruhe mit einem Male von selbst eingetreten, und uns ist völlig wohl. Es ist der schmerzenslose Zustand, den Epikuros als das höchste Gut und als den Zustand der Götter pries: denn wir sind, für jenen Augenblick, des schnöden Willensdranges entledigt, wir feiern den Sabbath der Zuchthausarbeit des Wollens, das Rad des Ixion steht still." A.S.
Svlad Cjelli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2008, 05:06   #3   Druckbare Version zeigen
MartinaKT weiblich 
Uni-Scout
Beiträge: 2.351
AW: Mündliche prüfung

Zitat:
Zitat von Roylandyard Beitrag anzeigen
Und was ist deine Frage?
Wie so eine muendliche Pruefung ablaeuft!
Allerdings ist diese Frage schwer zu beantworten, denn muendliche Pruefungen haengen grundsaetzlich auch immer sehr vom Pruefer ab; da hat jeder seine eigene Art Fragen zu stellen.

Aber die Pruefung wird doch sicher von einem Lehrer in der Abendschule gemacht, oder? Dann doch am besten mal den fragen!
__________________
Wer sich Steine zurechtlegen kann, über die er stolpert, hat Erfolg in den Naturwissenschaften. (Erwin Chargaff)
MartinaKT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2008, 10:02   #4   Druckbare Version zeigen
Spektro Männlich
Mitglied
Beiträge: 952
AW: Mündliche prüfung

Würde ich auf jeden Fall empfehlen: Den Prüfer vorher mal kurz fragen, welche Themengebiete drankommen. Das wird von Prüferseite oft recht gern gesehen, denn es zeigt, daß man sich wirklich vorbereiten will.

Am besten darauf aber auch schon mal nen bisschen vorbereiten, so daß man weiß, wovon er überhaupt redet, und eventuell selbst Fragen stellen, so in der Art:

".... Ja, das Thema kenn ich schon, aber was mir da immer ein wenig unklar war: wie ist denn Punkt xy genau? Können sie mir vielleicht Literatur empfehlen, wo ich das nachlesen kann? ..."

Im Idealfall macht man da schon mal im Voraus nen paar Punkte. Das erweckt natürlich auch Erwartungen für die Prüfung.


Ansonsten:
Von mündlichen Prüfungen nicht bange machen lassen. Es passiert sehr selten, daß da jemand einen Blackout hat, und der Prüfer versucht normalerweise, einem zu helfen, wenn man mit einer Frage nicht weiter kommt.
Ein guter Prüfer kann in einer mündlichen Prüfung viel mehr aus einem rausholen als in einer Klausur, und wenn die Prüfung gut Läuft, bohren die Prüfer auch oft immer weiter nach, um zu gucken, ob man nur auswendig gelernt hat oder das Thema von Grund auf verstanden hat. Das ist zwar Streß pur, aber oft lernt man dabei noch einiges.
Also keine Panik, wenn man die Antwort nicht sofort weiß, oft ist das sogar gewollt, um zu gucken wie der Prüfling eine unbekannte Frage angeht. Dann lieber noch mal die Frage leicht abgewandelt wiederholen, um Zeit zum Nachdenken zu gewinnen, eventuell auch Gegenfragen stellen.
Wenn die Prüfung gut läuft, merkt man oft gar nicht, wie schnell die Zeit vergangen ist.
Spektro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2008, 11:11   #5   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Mündliche prüfung

Zitat:
Zitat von Spektro Beitrag anzeigen
".... Ja, das Thema kenn ich schon, aber was mir da immer ein wenig unklar war: wie ist denn Punkt xy genau? Können sie mir vielleicht Literatur empfehlen, wo ich das nachlesen kann? ..."

Im Idealfall macht man da schon mal im Voraus nen paar Punkte.
Das würde ich aber lieber bleiben lassen...Als Prüfer würde ich mich jedenfalls nicht so leicht ver******en lassen, und glaube auch kaum, dass da einer drauf reinfällt. Und : die Literatur hat man vor der Prüfung durchzunehmen !
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2008, 11:29   #6   Druckbare Version zeigen
Spektro Männlich
Mitglied
Beiträge: 952
AW: Mündliche prüfung

Naja, das wäre ja beim Nachfragen einige Tage VOR der Prüfung angebracht. Man sollte da natürlich keine dumme Nachfragen stellen, sondern nur wirklich knifflige Sachen. Sonst könnte das tatsächlich nach hinten losgehen.
Spektro ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 10.06.2008, 14:54   #7   Druckbare Version zeigen
Saschbold  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Mündliche prüfung

Hallo

vielen dank für die vielen antworten ,aber ich hab wohl zuviel geschrieben.
ich meinte den puren ablauf also stellt er/sie mir nur fragen oder werde ich auch aufgaben lösen müssen damit meine ich jetzt nicht sowas wie eine formel aufstellen einer oxidation das hat sie mir gesagt das ich das können muss.
ich sag ma was ich können soll wäre wohl erstma besser.
Oxidation formeln aufstellen und rückschlüsse ziehen können
reduktion das selbe
dan soll ich natürlich auch redoxreaktion beschreiben und anwenden können sie sagte noch ich soll mir alle fremdwörter die so damit zusammen hängen gut einprägen also geh ich davon aus sie wird da einiges abfragen...

die eigentliche frage war dan was kann diese frau in dem zusammenhang in 15 min alles von mir wollen sie sagte mir leider nicht genau wie es ablaufen soll.
ich habe schon gehört die prüfung soll nicht schwer sein und sie sagte auch zu mir bei meinem wissen dürfte ich kein problem haben diese prüfung zumachen.

aber ich bin soein mensch der es immerwieder schaft vor einer arbeit das falsche zu lernen,deshalb frage ich lieber ma

gruß saschbold

ps. als vorlage hab ich blos das schulbuch Chemie heute und mein heft da steht in beiden nich viel drin im heft max. 4 seiten geschrieben und 3 arbeitsblätter im buch is es auch nich viel mehr aber vieleicht kennt es ja einer.
Saschbold ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2008, 15:32   #8   Druckbare Version zeigen
Saschbold  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Mündliche prüfung

Hallo hatte heut die prüfung ging ganz gut hatte nur einige sachen nich beachtet muste mir die lererin dan aus der nase ziehen aber immerhin wuste ich es noch hehe

fals nochma jemand diese frage stellt...

der ablauf ist so man bekommt am anfang 20 min. zeit um ein arbeitsblatt zu bearbeiten auf dem einige aufgaben stehen (7 stück bei mir).dabei soll man aber nur stichworte machen.
dan wird man in einen anderen raum gebehten wo die prüfer sitzen.dort steht ne tafel und gegebenen falls ein overhead projektor wenn man was zeichnen muss.
man geht dan die fragen von oben nach unten durch und soll den lerern dan so simpel wie möglich das richtige ergebnis nennen.dabei muss man eigentlich nur beachten nicht zu viel zu lernen was ich tat da man ja eh kaum zeit hat fragen die lerer anscheinend nur grundwissen ab.

gruß saschbold
Saschbold ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2008, 16:53   #9   Druckbare Version zeigen
Yee Männlich
Mitglied
Beiträge: 41
AW: Mündliche prüfung

Zumindest der Anfang mit dem Arbeitsblatt und der kurzen Bearbeitungszeit war eigendlich Standard beim mündlichen Abitur, aber normalerweise waren die Fragen da nur Einstieg ins Thema und man beschränkte sich nicht nur auf die.
Yee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2008, 10:44   #10   Druckbare Version zeigen
Saschbold  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Mündliche prüfung

Damit war nicht gemeint nicht viel zu lernen ,jeder sollte natürlich lernen bis er es verstanden hat und es sich behalten kann.Ich meinte nich so viele themen.
Waren ja nur 7 aufgaben zu 3 oder 4 themen.ich hatte mich auf schwerere sachen konzentriert und am end waren es normale aufgaben und nichnur abfrage.Wäre halt gut genau zu wissen was dran kommt.

gruß
Saschbold ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2008, 11:33   #11   Druckbare Version zeigen
MartinaKT weiblich 
Uni-Scout
Beiträge: 2.351
AW: Mündliche prüfung

Zitat:
Zitat von Saschbold Beitrag anzeigen
Ich meinte nich so viele themen.
Waren ja nur 7 aufgaben zu 3 oder 4 themen.
Bei einer Prüfung, egal ob schriftlich oder mündlich, wird nie der komplette Stoff abgefragt, da dafür einfach die Zeit fehlt.
Es werden eben stichprobenartig ein paar Themen rausgepickt und dazu Fragen gestellt.
Da man vorher eben nicht weiß welche Themen dran kommen, hilft er überhaupt nichts zu sagen "lernt nicht so viele Themen", denn wenn's blöd kommt werden genau die Sachen geprüft, die man weggelassen hat.
__________________
Wer sich Steine zurechtlegen kann, über die er stolpert, hat Erfolg in den Naturwissenschaften. (Erwin Chargaff)
MartinaKT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2008, 01:27   #12   Druckbare Version zeigen
Saschbold  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Mündliche prüfung

Hallo

ist etwas verspätet hehe

Aber nochmal danke für die nette hilfe das ergebniss war eine 2-3 eher 2 meinte sie noch...

vielen dank

Gruß Saschbold
Saschbold ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Chemie 1.Semester mündliche Prüfung Hellas1990 Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 7 11.04.2010 19:11
Mündliche Prüfung Chemie0 Allgemeine Chemie 4 01.07.2009 12:47
Mündliche Prüfung ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 8 14.07.2005 13:54
Nachprüfung - Mündliche Prüfung ehemaliges Mitglied Mathematik 4 27.08.2004 17:14
Mündliche Prüfung über Datenbanken laborjunge Informatik 13 22.05.2002 17:53


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:55 Uhr.



Anzeige