Allgemeine Chemie
Buchtipp
Das Gefahrstoffbuch
H.F. Bender
99.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.06.2008, 16:04   #1   Druckbare Version zeigen
michi2569 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1
Versuch: Bau einer Alkali-Mangan Batterie

Hi alle zusammen,
ich brauche unbedingt die Konzentrationen für folgenden Versuch.

Bau einer Alkaline-Batterie
Versuchsvorschrift: Nachbau einer Alkaline-Batterie

Eine realitätsnahe Anordnung der einzelnen Komponenten in der Batterie ist aus technischen Gründen nur schwer umzusetzen. Die Anordnung in dem beschriebenen Versuch ist deshalb keine reelle Nachbildung der Batterie, es laufen jedoch dieselben Reaktionen wie in einer Alkaline ab.
Geräte:
Zinkblech, Stahl-Elektrode (Stahlnagel) oder Kohle-Elektrode, Extraktionshülse, 2 Bechergläser (100 ml), Spannungsmessgerät, Glasstab, kleiner Elektromotor, Kabel, Krokodilklemmen
Chemikalien
Mangandioxid (MnO2) Xn; R 20/22; S 25, Kaliumhydroxid-Lösung (KOH(aq)) C; R 35, S 26 - 37/39, 45 Graphitpulver
Durchführung:

1. In einem Becherglas vermischt man Mangandioxid, Graphit und Wasser im Verhältnis 6:1:1.

2. Die Mischung gibt man in die Extraktionshülse und steckt in die Mitte die Stahl-Elektrode.

3. Die so gefüllte Extraktionshülse wird in ein Becherglas, zu einem Drittel gefüllt mit Kaliumhydroxid-Lösung, gestellt. In die Lösung taucht man das Zinkblech. Nun wird die Spannung zwischen Zinkblech und Stahl- bzw. Graphit-Elektrode gemessen. Danach wird an Stelle des Spannungsmessgerätes ein Elektromotor in den Stromkreis geschaltet.



Ich muss ein Referat halten über die Alkaline mit allem drum und drann und mein Lehrer(Mega-Arschloch) hilft mir in keinster Weise und so such ich jetzt min schon 10 Stunden lang im Internet nach derartigen Sachen.
Also wie gesagt ich brauch die Konzentrationen für Mangandioxid, Graphit und Wasser die im Verhältnis 6:1:1 sind.
Wäre super nett von euch wenn mir jemand helfen könnte.

Mfg michi2569
michi2569 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2008, 17:33   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Versuch: Bau einer Alkali-Mangan Batterie

Zitat:
Zitat von michi2569 Beitrag anzeigen
Hi alle zusammen,
ich brauche unbedingt die Konzentrationen für folgenden Versuch.

Bau einer Alkaline-Batterie
Versuchsvorschrift: Nachbau einer Alkaline-Batterie

Eine realitätsnahe Anordnung der einzelnen Komponenten in der Batterie ist aus technischen Gründen nur schwer umzusetzen. Die Anordnung in dem beschriebenen Versuch ist deshalb keine reelle Nachbildung der Batterie, es laufen jedoch dieselben Reaktionen wie in einer Alkaline ab.
Geräte:
Zinkblech, Stahl-Elektrode (Stahlnagel) oder Kohle-Elektrode, Extraktionshülse, 2 Bechergläser (100 ml), Spannungsmessgerät, Glasstab, kleiner Elektromotor, Kabel, Krokodilklemmen
Chemikalien
Mangandioxid (MnO2) Xn; R 20/22; S 25, Kaliumhydroxid-Lösung (KOH(aq)) C; R 35, S 26 - 37/39, 45 Graphitpulver
Durchführung:

1. In einem Becherglas vermischt man Mangandioxid, Graphit und Wasser im Verhältnis 6:1:1.

2. Die Mischung gibt man in die Extraktionshülse und steckt in die Mitte die Stahl-Elektrode.

3. Die so gefüllte Extraktionshülse wird in ein Becherglas, zu einem Drittel gefüllt mit Kaliumhydroxid-Lösung, gestellt. In die Lösung taucht man das Zinkblech. Nun wird die Spannung zwischen Zinkblech und Stahl- bzw. Graphit-Elektrode gemessen. Danach wird an Stelle des Spannungsmessgerätes ein Elektromotor in den Stromkreis geschaltet.



Ich muss ein Referat halten über die Alkaline mit allem drum und drann und mein Lehrer(Mega-Arschloch) hilft mir in keinster Weise und so such ich jetzt min schon 10 Stunden lang im Internet nach derartigen Sachen.
Also wie gesagt ich brauch die Konzentrationen für Mangandioxid, Graphit und Wasser die im Verhältnis 6:1:1 sind.
Wäre super nett von euch wenn mir jemand helfen könnte.

Mfg michi2569
Toller Einstand! Fettschrift; Forderungen, und dann noch 1 Jahr Freiheitsentzug verdient - Antwort findest Du hier: http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%9Cble_Nachrede
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 09.06.2008, 17:59   #3   Druckbare Version zeigen
Shartan  
Mitglied
Beiträge: 301
AW: Versuch: Bau einer Alkali-Mangan Batterie

Huch - warum so gereizt?

Verglichen mit vielen, die hier ihre Hausaufgaben schön zur Bearbeitung reinstellen, finde ich hier doch eine passende Themenüberschrift, eine genaue Versuchsbeschreibung, eine präzise Frage und ein "wäre super nett".

Trotzdem würd ich an deiner Stelle deinem Lehrer nicht solche Titel verpassen, michi - denn in dem Bezug hat hw101 natürlich vollkommen recht.

Zu deiner Frage: Wie hast du dir das mit der "Konzentration" gedacht?
Sowohl Graphit als auch MnO2 lassen sich nicht in Wasser lösen, das Mengenverhältnis gibt dir doch schon alles vor: z.B. könntest du 10 g Wasser, 10 g Graphit und 60 g MnO2 mischen - wozu brauchst du eine Konzentration?
__________________
Mache es dir so einfach wie möglich - aber nicht einfacher.
Albert Einstein
Shartan ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Alkali-Mangan-Batterie Hewista Allgemeine Chemie 2 22.11.2011 17:19
Alkali-Mangan Batterie neeele Physikalische Chemie 0 11.02.2009 20:09
Versuch zur Alkali-Mangan-Batterie yolien Physikalische Chemie 3 19.11.2008 20:03
alkali-mangan-batterie dieklinke Allgemeine Chemie 1 26.05.2008 19:47
Versuch: Bau einer Alkali-Mangan-Batterie ono4u Allgemeine Chemie 2 27.04.2008 10:47


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:59 Uhr.



Anzeige