Allgemeine Chemie
Buchtipp
Teflon, Post-it, und Viagra
M. Schneider
24.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.06.2008, 14:03   #1   Druckbare Version zeigen
Serotonin Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 19
Komplexgleichgewicht und Normalpotential

Hi Leute,

Ich soll folgende Aufgabe lösen komm aber leider nicht sehr weit!

"Berechnen Sie das Normalpotential für das Redoxpaar [CuCl2]/Cu. Gegeben: E0(Cu+/Cu) = + 0.53 V; pKD = 4.7 (Komplexbildung beachten)!"

Mein Ansatz wäre es über das Komplexgleichgewicht [Cu+] zu berechnen:

[CuCl2]-<-> Cu+ +2Cl-

2[Cu+]=[Cl-]

10-4,7=[Cu+] [Cl-]2/[[CuCl2]-]

10-4,7= 4x^3/1-x

So...das kann ich leider nicht lösen...

Die Konzentration die ich hier errechnet hätte, hätte ich dann in die Nernst'sche Gleichung eingesetzt:

E=E0+ 0,059 lg[Cu+]

Könnt ihr mir weiterhelfen.
Lg
Serotonin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2008, 14:07   #2   Druckbare Version zeigen
HCHO Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.387
AW: Komplexgleichgewicht und Normalpotential

[CuCl2]- + e- { \rightleftharpoons } Cu + 2 Cl-

Sowohl [CuCl2]- als auch Cl- sind 1 mol/L. Mit pKD ergibt sich das freie Cu+, das kann man dann in Nernst einsetzen.

Grüße HCHO

Geändert von HCHO (08.06.2008 um 14:22 Uhr)
HCHO ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2008, 14:19   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Komplexgleichgewicht und Normalpotential

Zitat:
Zitat von HCHO Beitrag anzeigen
[CuCl2]- + e- { \rightleftharpoons } Cu + 2 Cl-
ok...

Ich dachte immer Normalpotentiale werden gemessen und nicht berechnet. O.o
  Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2008, 14:25   #4   Druckbare Version zeigen
Serotonin Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 19
AW: Komplexgleichgewicht und Normalpotential

Wieso ist denn beides 1m, normalerweise müsste doch nur das [CuCl2]- 1molar sein, und das dann aber auch nicht mehr im Gleichgewicht...
Kannst du mal bitte genauer erklären wie du es jetzt berechnen würdest?
Serotonin ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 08.06.2008, 14:31   #5   Druckbare Version zeigen
HCHO Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.387
AW: Komplexgleichgewicht und Normalpotential

Das ist afaik so definiert. Man schreibt sich die Halbgleihung für die Reduktion hin (gegen SHE). Lösliche Stoffe haben 1 mol/L (genauer: Aktivität ...).

Hier den Ansatz für KD aufstellen und die beiden o.g. Stoffe mit 1M ansetzen. Damit die Konz. an freiem Cu+ errechnen. Mit Nernst dann das Potential errechnen; das ist dann das Standardpot. für die obige Reaktion.

{K_D=\frac{c(Cu^+)c(Cl^-)^2}{c([CuCl_2]^-)}}

{E^0([CuCl_2]^-/Cu)=E^0(Cu^+/Cu)+\frac{RT}{1F}ln(c(Cu^+))}

anderes Bsp.:

(1) CuBr(s) + e- {\rightleftharpoons} Cu + Br-

=> hier ist Bromid 1M, über das Löslichkeitsprodukt ergibt sich das freie Cu+. Mit dem Standardpotential für

(2) Cu+ + e- {\rightleftharpoons} Cu

mit [Cu+] = 1 mol/L kann man mit Nernst das Standardpot. für (1) errechnen.

Grüße HCHO

Geändert von HCHO (08.06.2008 um 14:54 Uhr)
HCHO ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2008, 14:54   #6   Druckbare Version zeigen
Serotonin Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 19
AW: Komplexgleichgewicht und Normalpotential

Ok danke
Serotonin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2008, 15:07   #7   Druckbare Version zeigen
Serotonin Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 19
AW: Komplexgleichgewicht und Normalpotential

Ok, hab die Lösung im Internet gefunden...

" http://www.cup.uni-muenchen.de/ac/boettcher/l_aufgaben10.pdf "

Aufgabe Nr 12 ;-)
Serotonin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2008, 15:07   #8   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Komplexgleichgewicht und Normalpotential

Wie kommt man denn zu der Annahme, dass [CuCl2]- dissoziieren muß, bevor es reduziert wird? Zumal Cu+ in wässriger Lösung disproportioniert.
  Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2008, 15:14   #9   Druckbare Version zeigen
Serotonin Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 19
AW: Komplexgleichgewicht und Normalpotential

Hast recht, Cu+ disproportioniert...werde ich mal meinen Übungsleiter fragen was er dazu meint....
Serotonin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2008, 15:22   #10   Druckbare Version zeigen
Serotonin Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 19
AW: Komplexgleichgewicht und Normalpotential

Wie kommen die eigentlich auf
E(CuCl2-)=E0(CuCl2-)+0,059 * lg ([CuCl2-]/[Cl-]2)

müsste das nicht E(CuCl2-)=E0(CuCl2-)+0,059 * lg ([CuCl2-]/[Cl-]2 * [Cu+)] heißen?
Serotonin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2008, 15:42   #11   Druckbare Version zeigen
Serotonin Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 19
AW: Komplexgleichgewicht und Normalpotential

Ne stimmt...ok
Serotonin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2008, 20:09   #12   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Komplexgleichgewicht und Normalpotential

@ehemaliges Mitglied: Wie sieht es mit meinem Einwand aus?

Zitat:
Zitat von Pjotr
Wie kommt man denn zu der Annahme, dass [CuCl2]- dissoziieren muß, bevor es reduziert wird?
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Komplexzerfallskonstante aus Normalpotential berechnen IIKomplexzerfallskonstante aus Normalpotential berechnen KM0407 Allgemeine Chemie 1 29.05.2012 18:02
Normalpotential Dia Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 1 10.07.2007 17:10
Normalpotential wildboy82 Anorganische Chemie 3 18.05.2007 08:12
Potential gegen Normwasserstoffelektrode im Zusammenhang mit Komplexgleichgewicht ehemaliges Mitglied Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 1 07.10.2004 18:12
Normalpotential ehemaliges Mitglied Physikalische Chemie 3 18.04.2003 18:17


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:19 Uhr.



Anzeige