Allgemeine Chemie
Buchtipp
Wie funktioniert das?
H.-J. Altheide, A. Anders-von Ahlften, u.a.
23.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.06.2008, 11:06   #1   Druckbare Version zeigen
Gurutku  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 36
Warum kommt P2O5 von H3PO4 ?

Hallo, ich bin hier auf eine Gleichung gestoßen:

P2O5 + NaOH -> ....

Nach stöchiometrischem Ausgleich, wo es heißt, dass P2O5 von H3PO4 kommt, kann man folgendes schreiben:
P2O5 + 6 NaOH -> 2Na3PO4 + 3H2O

Aber woher weiß ich, dass P2O5 von H3PO4 kommt?

Danke und Gruß Gur
Gurutku ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2008, 11:08   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Warum kommt P2O5 von H3PO4 ?

Wie sind denn die Oxidationstufen des P in den jeweiligen Verbindungen?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2008, 11:18   #3   Druckbare Version zeigen
Gurutku  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 36
AW: Warum kommt P2O5 von H3PO4 ?

Naja, in H3PO4
H3 = 3 x +I = +3, O4 = 4 x -II = -8
+3 + -8 = -5 Also P +5

Und P2O5
05 = -10 / 2 = -5 also p +5

Liegt da des Rästsels Lösung?

Dann wäre es also bei N2O3, das von N2K2O4 kommt genauso?
N2O3 -> O -6, -> N 3+
N2K2O4 -> O -8, K +2 --> -6/2 -> N +3
Gurutku ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2008, 11:25   #4   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Warum kommt P2O5 von H3PO4 ?

Bitte die Formatierungshilfen zum Hoch- und Tiefstellen benutzen:

oder

http://www.chemieonline.de/forum/announcement.php?f=21&a=54

Zum Probieren : http://www.chemieonline.de/forum/forumdisplay.php?f=27

So ist das quasi nicht lesbar. Danke.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2008, 11:29   #5   Druckbare Version zeigen
Gurutku  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 36
AW: Warum kommt P2O5 von H3PO4 ?

OK

Naja, in H3PO4
{H_3} = 3 x +I = +3, {O_4} = 4 x -II = -8
+3 + -8 = -5 Also P = +5

Und {P_2O_5}
05 = -10 / 2 = -5 also p +5

Liegt da des Rästsels Lösung?

Dann wäre es also bei {N_2O_3}, das von {N_2K_2O_4} kommt genauso?
{N_2O_3} -> O -6, -> N 3+
{N_2K_2O_4} -> O -8, K +2 --> -6/2 -> N +3
Gurutku ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2008, 11:33   #6   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Warum kommt P2O5 von H3PO4 ?

Zitat:
Liegt da des Rästsels Lösung?
Ja.

http://de.wikipedia.org/wiki/N2O3

-> gemischte Oxstufen.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 04.06.2008, 12:40   #7   Druckbare Version zeigen
Gurutku  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 36
AW: Warum kommt P2O5 von H3PO4 ?

Danke...

Und wenn wir schonmal dabei sind (dann muss ich nicht noch extra einen Thread aufmachen).
Jetzt bin ich nämlich bei Redoxreaktionen angekommen:
im basischen: Oxydation von {S_2O_4--} in {SO_3--} durch Reduktion von {KIO_3} in KI

{IO_3^- + 6e^- + 3H_2O -&gt; I^- + 6OH^-} <- soweit klar
({S_2O_4^2^-    + 4OH^-    -&gt; 2SO_3^2^- + 2e^- + 2H_2O}) x 3

Die 2. Gleichung ist mir nicht klar. Warum haben wir auf der linken Seite -2 Als Oxydationsstufe und rechts -6 ?

Da steh ich grad auf dem Schlauch
Gurutku ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2008, 12:43   #8   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Warum kommt P2O5 von H3PO4 ?

Da stimmt was nicht. Eine chemische Reaktionsformel lässt sich leicht auf (formale) Richtigkeit prüfen:

Rechts und links muss die Summe aller Atome und aller Ladungen gleich sein.

Stimmt dies hier?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2008, 12:58   #9   Druckbare Version zeigen
Gurutku  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 36
AW: Warum kommt P2O5 von H3PO4 ?

Sorry, stehe etwas auf dem Schlauch. Komme gerade nicht drauf...

Das S auf der linken Seite hat meiner Meinung nach +3 und auf der rechten Seite +4

Das, was ich aber geschrieben habe,ist das, was uns der Prof gegeben hatte.
Und die 4OH kommen meiner Meinung nach daher, weil er auf der linken Seite -2 und rechts -6 angegeben hat.... Also zum Ausgleichen +4OH.... Aber für mich stimmt das irgendwie nicht.

Und als Endergebnis kommt:

{KIO_3 + 3H_2O + 3K_2S_2O_4 + 6KOH -&gt; KI + 6K_2SO_3 + 6H_2O}


EDIT: habe gerade eine Begründung gefunden:
links: -2 (vom ersten Komplex) + (-4) vom OH^- = -6
rechts: 2x (-2) vom ersten Komplex + 2e-) = -6 -> Also ausgeglichen...

Geändert von Gurutku (04.06.2008 um 13:21 Uhr)
Gurutku ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2008, 13:32   #10   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Warum kommt P2O5 von H3PO4 ?

S2O42- -> 2 SO2 + 2 e-

oder

S2O42- + 2 H2O -> 2 SO32- + 2 e- + 4 H+
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2008, 13:39   #11   Druckbare Version zeigen
Gurutku  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 36
AW: Warum kommt P2O5 von H3PO4 ?

Ok, ich habe sein Dokument wiedergefunden.
Ich verstehe, wie er dazu kommt, aber ich verstehe seine Logik nicht.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg chemie.jpg (37,7 KB, 11x aufgerufen)
Gurutku ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2008, 13:45   #12   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Warum kommt P2O5 von H3PO4 ?

Ein Lehrer sollte wissen, dass auch die Teilgleichungen korrekt sein müssen. Sind sie nicht.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2008, 14:16   #13   Druckbare Version zeigen
Gurutku  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 36
AW: Warum kommt P2O5 von H3PO4 ?

Na toll ... Kein Wunder, dass ich in meinen deutschen Büchern nichts finden konnte, mit dem ich diese Aufgabe verstehen konnte.
Dann kann ja die Prüfung am Freitag heiter werden..... Naja, sind ja "zum Glück" nur 3 Std Multiple Choice...

Also dieser Thread wird bestimmt bis morgen Abend noch belebt sein
Gurutku ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2008, 09:16   #14   Druckbare Version zeigen
Gurutku  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 36
AW: Warum kommt P2O5 von H3PO4 ?

So, ich mache mal hier weiter.. Wenn es nicht so erwünscht ist, mache ich auch ein neues Thema auf...

Ein weiterer Punkt, der mir ein wenig Kopfschmerzen bereitet....

Nehmen wir als Beispiel den Ka. Es gibt ja auch andere Formeln, die nach dem gleichen Schema aufgebaut sind. (Keq,etc).

{BH^+ + H_2O &lt;-&gt; B + H_3O+}

Ka = {\frac{[B][H_3O^+]}{[BH^+]}}

oder Keq:

{Pb(NO_3)_2 &lt;-&gt; Pb^+^+ + 2NO_3^- }

-> Keq = {\frac{[Pb^+^+][NO_3^-]^2}{[Pb(NO_3)_2]}}

Der Prof hier war übel theoretisch...
Wenn ich mir jetzt vorstelle, ich soll solch einen Wert errechnen. Woher bekomme ich die einzelnen Konzentrationen, wenn sie nicht gegeben sind?
Denn ich denke mal, es ist vielleicht eine Ausgangskonzentration o.ä. gegeben.
Der Prof hat eben leider kein Beispiel gegeben, an dem man sich mal hätte orientieren können...

Danke, Gruß Gur.
Gurutku ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2008, 09:43   #15   Druckbare Version zeigen
Spektro Männlich
Mitglied
Beiträge: 952
AW: Warum kommt P2O5 von H3PO4 ?

Der Ka Wert ist dasselbe wie der hier im Forum überall als KS bezeichnete Wert und gibt die Säurestärke in wässriger Lösung an (bzw. in Logarithmischer Form als pKs Wert). Das ist nichts anderes als die "normale" Gleichgewichtskonstante K multipliziert mit der Konzentration des im großen Überschuss vorhandenen Lösungsmittels H2O.

Natürlich müssen irgendwelche Werte vorgegeben sein, sonst kann man ja nichts berechnen... z.b. ein Ka Wert und eine Ausgangskonzentration, und dann die Nachfrage nach dem pH-Wert im Gleichgewicht.
Beispiele dafür gibt es im entsprechenden Subforum PH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen zuhauf.

Dieser Keq Wert ist so wie die Gleichung da steht selbst nix anderes als die Gleichgewichtskonstante K (bzw. in diesem Fall gleichzeitig auch das Löslichkeitsprodukt). Man sollte hierfür wissen, daß die Konzentration von Feststoffen gleich 1 gesetzt wird.
Spektro ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Warum kommt es dazu, dass Atombindungen aufbrechen? Steffiloona Organische Chemie 1 19.09.2007 16:24
Manganometrie;warum nimmt man H3PO4 für den Äquivalenzpunkt? sisterlil Analytik: Quali. und Quant. Analyse 5 23.11.2006 17:19
Warum P2O5 und P2O3 nicht monomer ? Vic Tim Anorganische Chemie 13 10.05.2006 16:46
Warum dreht die Erde und warum kommt sie nicht aus der Bahn? cassius_clay Astronomie & Raumfahrt 8 13.12.2005 21:26
Warum H3PO4 keine oxidierende säure? ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 8 12.08.2004 09:37


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:46 Uhr.



Anzeige