Allgemeine Chemie
Buchtipp
Sonne, Sex und Schokolade
J. Emsley
12.50 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.05.2008, 16:40   #1   Druckbare Version zeigen
denkmaldruebernach Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 22
Stoff-Identifizierung mit Nickel/-Zinkdraht

Hallo Leute,

mir wurde eine Aufgabe gestellt, der ich leider nicht, so scheint es, gewachsen bin. Ich stell sie euch einfach mal.

Gegeben: Nickel- und Zinkdraht; Reagenzgläser mit Silbernitratlösung bzw. Eisen(II)-sulfatlösung

Aufgabe: Wie kann man mit den Drähten die beiden Stoffe enttarnen.

Zur Hilfe wären Reaktionsgleichungen ganz gut.

Meine erste Idee war, eine Spannung anzusetzen.


Danke erstmal!
denkmaldruebernach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2008, 17:04   #2   Druckbare Version zeigen
Shartan  
Mitglied
Beiträge: 301
AW: Stoff-Identifizierung mit Nickel/-Zinkdraht

Warum so kompliziert?

Wirf doch erst einmal einen Blick in die Spannungsreihe.
__________________
Mache es dir so einfach wie möglich - aber nicht einfacher.
Albert Einstein
Shartan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2008, 17:20   #3   Druckbare Version zeigen
denkmaldruebernach Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 22
AW: Stoff-Identifizierung mit Nickel/-Zinkdraht

Zitat:
Zitat von Shartan Beitrag anzeigen
Warum so kompliziert?

Wirf doch erst einmal einen Blick in die Spannungsreihe.
Ok, das hilft mir erstmal schon weiter.

Das heißt, dass egal ob ich Nickel oder Zinkdraht in die Lösung eintauche sich ein Überzug auf den Drähten bilden müsste, den ich nun anhand der gewonnen Farbgebung unterscheiden kann.
Ergo: Silber wird einen etwas glänzenderen Überzug bilden als Eisen, richtig?
denkmaldruebernach ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 24.05.2008, 17:46   #4   Druckbare Version zeigen
Shartan  
Mitglied
Beiträge: 301
AW: Stoff-Identifizierung mit Nickel/-Zinkdraht

Leider gar nicht.

Silber fällt kolloidal aus (also in kleinsten Partikeln), und da ist es pechschwarz. Hat man sich früher auch in der Schwarzweißfotografie zunutze gemacht.

Schau doch mal, ob Silbersalzlösung mit beiden Metallen reagieren kann und ob Eisen(II)-salzlösung (also Fe2+!) das auch kann.
__________________
Mache es dir so einfach wie möglich - aber nicht einfacher.
Albert Einstein
Shartan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2008, 18:01   #5   Druckbare Version zeigen
denkmaldruebernach Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 22
AW: Stoff-Identifizierung mit Nickel/-Zinkdraht

Zitat:
Zitat von Shartan Beitrag anzeigen
Leider gar nicht.

Silber fällt kolloidal aus (also in kleinsten Partikeln), und da ist es pechschwarz. Hat man sich früher auch in der Schwarzweißfotografie zunutze gemacht.

Schau doch mal, ob Silbersalzlösung mit beiden Metallen reagieren kann und ob Eisen(II)-salzlösung (also Fe2+!) das auch kann.
Laut der Treffermenge bei Google (kleiner Spaß), kann ich schlussfolgern, dass AgNO3 nur mit Zink reagieren kann und folglich Eisen(II) nur mit Nickel.

Richtig?

Also wird sich am Zink-Draht ein Pechschwarzer Überzug bilden und am Nickeldraht ein silberner, richtig?

Erkläre mir bitte noch mal, wie man sich das früher zu Nutze gemacht hat
denkmaldruebernach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2008, 18:34   #6   Druckbare Version zeigen
Shartan  
Mitglied
Beiträge: 301
AW: Stoff-Identifizierung mit Nickel/-Zinkdraht

Zitat:
Laut der Treffermenge bei Google (kleiner Spaß), kann ich schlussfolgern, dass AgNO3 nur mit Zink reagieren kann und folglich Eisen(II) nur mit Nickel.
Nein, leider nicht. habt ihr die Spannungsreihe noch nicht durchgenommen?

Je höher das Standardpotential eines Redoxpaars (z.B. Ag/Ag+), desto höher sein Bestreben, in der reduzierten Form (links des /) vorzuliegen. Man sagt auch: Desto "edler" ist es.
Eine oxidierte Form eines Redoxpaars, das höher in der Spannungsreihe steht als ein anderes, entreißt der reduzierten Form des anderen bei Kontakt Elektronen, um sich selbst zu reduzieren (und das andere damit zu oxidieren).

Silber hat z.B. ein relativ hohes Standardpotential - damit können Silbersalze sowohl Zink als auch Nickel oxidieren, z.B.:

Zn ----> Zn2+ + 2 e-
2 Ag+ + 2 e- ----> 2 Ag

Zn + 2 Ag+ ----> Zn2+ + 2 Ag

Wie die Gleichungen zeigen, haben die Silberionen dem Zink 2 Elektronen "geklaut" und sind damit zu elementarem Silber geworden.
Mit Nickel wäre es genauso.

Und da ist der Unterschied: Das Redoxpaar Fe/Fe2+ ist zwar edler als Zn/Zn2+, aber nicht als Ni/Ni2+ (siehe Spannungsreihe).
Somit würde in der Eisensalzlösung nur Zink oxidiert werden (und ein Überzug aus elementarem Eisen entstehen), mit Nickel würde aber nichts passieren.

Würde man umgekehrt elementares Eisen in eine Nickelsalzlösung geben, könnte wieder eine Reaktion stattfinden - zumindest theoretisch, da die Differenz zwischen den Potentialen dort doch sehr gering ist.

Zitat:
Erkläre mir bitte noch mal, wie man sich das früher zu Nutze gemacht hat
Es gibt lichtempfindliche Silbersalze, wie z.B. Silberchlorid, die bei Lichteinwirkung zerfallen, so dass kolloidales Silber entsteht: Schwarzfärbung auf Schwarzweißfotos. Siehe auch hier.
__________________
Mache es dir so einfach wie möglich - aber nicht einfacher.
Albert Einstein
Shartan ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Identifizierung eines roten Farbstoffes mit DC Salva Analytik: Quali. und Quant. Analyse 14 24.10.2011 18:39
Nickel mit EDTA analysieren chemdd Analytik: Quali. und Quant. Analyse 17 12.05.2008 20:30
Warum keine Reaktion mit Nickel aber mit Kupfer ja? ionmonger Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 1 24.04.2008 12:08
Nickel(II)-hydroxid / Nickel(III)-oxidhydroxid sigurd Anorganische Chemie 3 18.03.2008 01:48
Reduktion mit Raney-Nickel Wintersilver Organische Chemie 0 08.01.2003 01:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:54 Uhr.



Anzeige