Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie macchiato
K. Haim, J. Lederer-Gamberger, K. Müller
14,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.05.2008, 19:27   #16   Druckbare Version zeigen
pirru weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 462
AW: Reaktionsgeschwindigkeit berechnen!

niemand der mir helfen will // kann ?!
pirru ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2008, 21:31   #17   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Reaktionsgeschwindigkeit berechnen!

Hallo,
in deiner Aufgabe steht doch was von CaCl, oder?
Deine Rechnung stimmt zwar, aber du beziehst dich auf CaCO3 (bei der molaren Masse).

Daher:
Zitat:
von CaCO3 oder ?!
nein!
  Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2008, 21:44   #18   Druckbare Version zeigen
pirru weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 462
AW: Reaktionsgeschwindigkeit berechnen!

Zitat:
Zitat von chemie4ever Beitrag anzeigen
Hallo,
in deiner Aufgabe steht doch was von CaCl, oder?
Deine Rechnung stimmt zwar, aber du beziehst dich auf CaCO3 (bei der molaren Masse).

Daher: nein!


äähm .........
also ich habe folgendes gegebn:
Reaktion: CaCO3 mit HCl
100 ml Lösung
30 mg Calciumchlorid in 10sekunden gebildet

muss ich dann mit der molaren Masse von CaCl oder CaCO3 rechnen ?!

lieben gruß, pirru
pirru ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 25.05.2008, 12:36   #19   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Reaktionsgeschwindigkeit berechnen!

Ok, das hängt jetzt davon ab, auf was du die Reaktionsgeschwindigkeit beziehen sollst: Man kann sie nämlich auf jedes Produkt und jedes Edukt beziehen.

z.B.
1) {\bar v = - \frac{\Delta c_{(CaCO_3)}}{\Delta t}} (minus: weil es sich auf die Abnahme des Edukts bezieht)
oder
2) {\bar v = \frac {\Delta c_{(CaCl_2)}}{\Delta t}}

Da du sehr konkrete Angaben für CaCl2 hast (30g gebildet in 10s), würde ich Variante 2 vorschlagen.

EDIT: Die Reaktionsgeschwindigkeit wird dann in {\frac {mol}{l \cdot s}} angegeben.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2008, 14:14   #20   Druckbare Version zeigen
pirru weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 462
AW: Reaktionsgeschwindigkeit berechnen!

oke, also wenn ich jezz mit der molaren masse von CaCl2 rechne, bekomme ich also für c = 2,7 mol/l ..

aber wie komme ich jetzt genau auf die reaktionsgeschwindigkeit ?!

danke, lg, pirru
pirru ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2008, 17:49   #21   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Reaktionsgeschwindigkeit berechnen!

Moment mal,
gehst du jetzt von 30g oder 30mg aus? In deinem ersten Beitrag stand 30mg... Dann wäre c bzw. {\Delta c=0,0027 \frac{mol}{l}}.

Aber egal,
Zitat:
aber wie komme ich jetzt genau auf die reaktionsgeschwindigkeit ?!
...so wie ich es jetzt schon ein paar mal gesagt habe:

{\bar v = \frac{\Delta c_{(CaCl_2)}}{\Delta t}}
Mit {\Delta t = 10s} und {\Delta c_{(CaCl_2)} = 0,0027 \frac {mol}{l}}
  Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2008, 18:03   #22   Druckbare Version zeigen
pirru weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 462
AW: Reaktionsgeschwindigkeit berechnen!

hmm oke stimmt .. waren mg .. ! oke die berechnung von c habe ich nun verstanden!

was bedeutet denn dieses delta ?

also ich habe jetzt als reaktionsgeschwindigkeit: 0,00027 mol / l*s

stimmt dieses ergebnis ?! oder wo ist mein fehler ?!

Lieben gruß pirru
pirru ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2008, 20:14   #23   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Reaktionsgeschwindigkeit berechnen!

Das Ergebnis stimmt.

Zum Delta: Bedeutet hier eine Differenz, siehe Wikipedia reference-linkhttp://de.wikipedia.org/wiki/Delta.

Wenn du nicht nur einen Wert (von c) hättest, sondern viele Werte, dann könntest du diese in einem Diagramm gegen die Zeit auftragen, das ergäbe dann einen Funktionsgraphen. Mit {\frac {\Delta c}{\Delta t}} (der Ausdruck wird Differenzenquotient genannt) kann man die mittlere Steigung berechnen, also die mittlere Zu-/Abnahme der Konzentration innerhalb des betrachteten Zeitraumes.
Beispiel: Du betrachtest den Bereich t0=0s bis t=10s, dann ist {\Delta t = 10s} [10s-0s = 10s]. In diesem Bereich ist die Konzentrationsänderung (von CaCl2) so: ct=0=0 mol/l bis mt=10s= 0,0027 mol/l (bei t=10s), also ist {\Delta c}= 0,0027 mol/l (0,0027 mol/l - 0 mol/l = 0,0027 mol/l).

Das hattet ihr ganz sicher schon in Mathe bei der Differentialrechnung (Stichwort "Sekantensteigung". Der Differentialquotient [den man erhält, wenn man {\Delta t} gegen 0 wandern lässt, gibt dann die Steigung der Funktion an dem Punkt an [Tangentensteigung]).
  Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2008, 20:35   #24   Druckbare Version zeigen
pirru weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 462
AW: Reaktionsgeschwindigkeit berechnen!

achso! oke ich dahcte schon.
naja gut .. ja mit sekantensteigung habe ich shcon gehört ...
und das hat doch auch iwas mit limes zu tun ..
muss auch die mittlere geschwindigkeit berechnen .. habe dazu hier auch ein thema, nur da meldet sich niemand .. naja ..

vielen dank für die hilfe!
echt super lieb!

Lieben gruß, pirru
pirru ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2008, 20:38   #25   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Reaktionsgeschwindigkeit berechnen!

Das was du berechnet hast, ist doch die mittlere Reaktionsgeschwindigkeit...
  Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2008, 20:40   #26   Druckbare Version zeigen
pirru weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 462
AW: Reaktionsgeschwindigkeit berechnen!

achso ist das jetzt das gleiche .. ?!

weil einmal steht in der aufgabenstellung also in dieser: berechne die reaktionsgeschwindigkeit und in der anderen berechne die mittlere reaktionsgeschwindigkeit deshalb dahcte ich jetzt das wären zwei verschiedene ... ?!
pirru ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2008, 21:00   #27   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Reaktionsgeschwindigkeit berechnen!

Hmm, meiner Meinung nach kann man mit deinen Angaben nur die mittlere Rg. berechnen. Zumal es nicht so gut ist, von der Reaktionsgeschwindigkeit zu sprechen.
Die Rg. wird dann eher durch den Differentialquotienten dargestellt:
{v = \frac {dc}{dt}}.

Aber ich denke, dass der Aufgabensteller hier auch die mittlere Rg. meint.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2008, 21:01   #28   Druckbare Version zeigen
pirru weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 462
AW: Reaktionsgeschwindigkeit berechnen!

oke vielen dank!
pirru ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reaktionsgeschwindigkeit etc. Bogi 91 Anorganische Chemie 5 27.12.2011 19:57
maximale Reaktionsgeschwindigkeit berechnen Thet619 Physikalische Chemie 1 06.12.2010 20:23
Reaktionsgeschwindigkeit richtig berechnen neonfarbe Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 1 15.11.2010 10:05
momentane / mittlere Reaktionsgeschwindigkeit berechnen pirru Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 8 01.06.2008 17:51
Reaktionsgeschwindigkeit Bey Allgemeine Chemie 5 20.01.2006 13:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:47 Uhr.



Anzeige