Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie Methodik
J. Kranz, J. Schorn
19,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.05.2008, 13:43   #1   Druckbare Version zeigen
Sephiroth Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
Aldehyde/Ketone

Hi,

ich hoffe, dass ich nicht eine Frage stelle die schon x-mal durchgekaut wurde, aber ich habe per SuFu nichts gefunden.

Warum sind zwischen Aldehyd-Molekülen oder Keton-Molekülen keine Wasserstoffbrückenbindungen möglich, aber zwischen Alkohol-Molekülen?

Und warum wirken Ketone nicht reduzierend aber Aldehyde?

Hoffe ihr könnt mir helfen
Sephiroth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2008, 13:48   #2   Druckbare Version zeigen
Distickstoffoxid Männlich
Mitglied
Beiträge: 392
AW: Aldehyde/Ketone

Ganz einfach. Für eine Wasserstoffbrückenbindung muss irgendwo ein polar gebundener Wasserstoff sein. Der ist in Aldehyden und Ketonen nicht enthalten. Bei Alkoholen hingegen ist ein Wasserstoff am O-Atom gebunden. Dieser ist polar und verantwortlich für HJ-Brückenbindungen.

Wenn etwas reduzierend Wirkt, muss es dabei selber Oxidieren. Was du dich jetzt fragen musst:
Kann man Ketone oxidieren?
Kann man Aldehyde oxidieren?

Tipp:
Wenn du das so nicht weißt, versuche einen primören, einen sekundären und einen tertiären Alkohol zu oxidieren.
__________________
Früher bin ich immer zuspät gekommen. Heute heißt das c.t. :)
Ich kann Farben ändern!
mfg lachgas
Distickstoffoxid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2008, 13:58   #3   Druckbare Version zeigen
Sephiroth Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
AW: Aldehyde/Ketone

Danke erstmal für die schnelle Antwort

Ich weiß, dass man Aldehyde oxidieren kann, sonst würde die Fehling Reakion ja nicht positiv ausfallen. Mich würde nur interessieren, warum dass bei Aldehyden möglich ist, nicht aber bei Ketonen. Beide haben ja die C-O Doppelbindung nur, dass bei den Aldehyden am C-Atom noch ein H-Atom gebunden ist. Also hat das funktionelle C-Atom bei den Aldehyden +1 und bei den Ketonen +2. Aber dann könnte dass C-Atom ja noch immer Elektronen abgeben nur verstehe ich nicht, warum es das nicht macht
Sephiroth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2008, 14:19   #4   Druckbare Version zeigen
Distickstoffoxid Männlich
Mitglied
Beiträge: 392
AW: Aldehyde/Ketone

Hast du es schon mit den primären, den sekundären und den tertiären Alkoholen versucht?

Ich geb dir das mal mit den primären vor: (Beispiel Propan-1-ol)

CH3-CH2-CH2-OH -> CH3-CH2-CHO + H2
Es entsteht ein Aldehyd
2CH3-CH2-CHO + O2-> 2CH3-CH2-COOH
Es entsteht eine Cabronsäure

Nun lässt sich der "ehemalige Alkohol" nicht mehr oxidieren. Versuche das bitte einmal mit einem sekundären (Propan-2-ol) und einen tertiären (Isobutan-2-ol) Alkohol. Nehm dir einfach Zettel und Stift dazu.
__________________
Früher bin ich immer zuspät gekommen. Heute heißt das c.t. :)
Ich kann Farben ändern!
mfg lachgas
Distickstoffoxid ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aldehyde/ Ketone Zaubermeister Organische Chemie 3 16.06.2012 00:58
Aldehyde und Ketone k4lim3ro Organische Chemie 7 12.10.2011 19:54
Aldehyde und Ketone rouge Organische Chemie 3 25.05.2005 14:31
Unterschiede : Ketone <-> Aldehyde ehemaliges Mitglied Organische Chemie 4 21.03.2004 13:25
Aldehyde & Ketone ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 7 23.02.2004 18:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:14 Uhr.



Anzeige