Allgemeine Chemie
Buchtipp
Pocket Teacher Abi
M. Kuballa, J. Kranz
8,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.05.2008, 16:08   #1   Druckbare Version zeigen
Cap2 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 10
Leitfähigkeit von Mineralwasser

Hallo zusammen,

habe imo folgendes Problem (Wasserchemie in der Versorgungstechnik).

Ich habe die Leitfähigkeit eines Mineralwasser gemessen : 1,371 mS/m

Rechnerisch komme ich aber nur auf 0,138 mS/m. Ich gehe von einem Potenzfehler aus. Aber um sicher zu gehen ob ich nicht etwas anderes flasch gemacht habe frage ich lieber euch.

Tabelle:

Wasser .....
HCO-3:.... Λ∞ 10-4= 44,5.... z= -1 .... Analysedaten[mg/l] β= 381.... c(Anionen)= 6,24 .... c(i)*z(i)= -6,24 .....c(i)*Λ∞= 0,027

Cl-:.... Λ∞ 10-4= 53,1.... z= -1.... Analysedaten[mg/l] β= 259.... c(Anionen)= 7,4.... c(i)*z(i)= -7,4.... c(i)*Λ∞= 0,0056


Mg+2:.... Λ∞ 10-4= 59,5.... z= 2.... Analysedaten[mg/l] β= 28.... c(Kationen)= 1,16.... c(i)*z(i)= 2,32.... c(i)*Λ∞= 0,006


Ca+2:.... Λ∞ 10-4= 50,1.... z= 2.... Analysedaten[mg/l] β= 68.... c(Kationen)= 1,7.... c(i)*z(i)= 3,4.... c(i)*Λ∞= 0,010

Na+:.... Λ∞ 10-4= 76,3.... z= 1.... Analysedaten[mg/l] β= 180.... c(Kationen)= 7,8.... c(i)*z(i)= 7,8.... c(i)*Λ∞= 0,0039

Formel:
c=β/M

Vllt findet ihr ja einen Fehler.

Das verwendete Mineralwasser war Bonaqua (ja ich weiß das ist ein Tafelwasser )
Cap2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2008, 16:20   #2   Druckbare Version zeigen
Cap2 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 10
AW: Leitfähigkeit von Mineralwasser

Ich habe mir überlegt das der kleine Auszug aus der Analyse ja nicht alle Bestandteile auflistet.

Fehlen müsste ja:

SO4

K

usw.

Aber würde das eine Differnz von rund 1,2 ausmachen?!
Cap2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2008, 17:58   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Leitfähigkeit von Mineralwasser

Vor allem fehlt auch H+! Aber miss die Leitfähigkeit. Leitungswasser (das ja besonders gut leitet) ist meines Wissens bei ca. 0,5mS.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2008, 18:05   #4   Druckbare Version zeigen
Cap2 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 10
AW: Leitfähigkeit von Mineralwasser

Also das örtlich Leitungswasser hat einen Leitwert von 0,386 mS/m bei einer Messtemperatur von 10,5°C und einem pH Wert von 7,18.

Mit zunehmender H+ Konzentration steigt auch der Leitwert. Aber wirklich um soviel? Wenn das besagte Mineralwasser einen ph-Wert von 5,35 aufweist?!
Cap2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2008, 21:57   #5   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Leitfähigkeit von Mineralwasser

Das H+ Ion hat eine anomal hohe Aquivalentleitfähigkeit.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 20.05.2008, 13:44   #6   Druckbare Version zeigen
Cap2 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 10
AW: Leitfähigkeit von Mineralwasser

Folgender Fehler: Die Leitfähigkeit wurde in Sm/cm angezeigt.
Cap2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2008, 21:22   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Leitfähigkeit von Mineralwasser

Tippfehler? In welcher Einheit war die Anzeige? mS/cm?

Bei meinem obigen Posting müsste es auch 0,5mS/cm heißen, kann es nicht mehr editieren.
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Natriumgehalt von Mineralwasser HellRaiser Medizin & Pharmazie 6 28.06.2012 14:51
Erwärmen von Mineralwasser Alpia Allgemeine Chemie 9 21.02.2011 08:34
Titration von Mineralwasser ThomasM. Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 2 26.09.2005 15:52
Wasserhärte von Mineralwasser Samizo Lebensmittel- & Haushaltschemie 2 22.08.2005 13:05
Sprudeln von Mineralwasser FTP Allgemeine Chemie 4 14.10.2002 18:28


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:28 Uhr.



Anzeige