Allgemeine Chemie
Buchtipp
Lexikon der Chemie. Studienausgabe.

99.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.05.2008, 13:07   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
2N HCl

Hallo, ich mache gerade eine Praktikumsvorbereitung habe zu einigen Berechnungen eine sehr dumme Frage:

2 N steht doch für die Molalität oder?

Wenn ich in einem Versuch 2N Salzsäure zum Ausfällen von Benzoesäure benutze, wie bekomme ich dann die mL Angabe der HCl raus?

Wie kann man das berechnen?
Ich habe vorher nur 2 N NaoH zugegeben...

MfG
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 18.05.2008, 13:12   #2   Druckbare Version zeigen
Svlad Cjelli Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.563
AW: 2N HCl

Zitat:
2 N steht doch für die Molalität oder?
Ich denke dabei handelt es sich um die Normalität.

http://de.wikipedia.org/wiki/Normalit%C3%A4t
__________________
"Wann aber äußerer Anlaß, oder innere Stimmung, uns plötzlich aus dem endlosen Strome des Wollens heraushebt, die Erkenntniß dem Sklavendienste des Willens entreißt, die Aufmerksamkeit nun nicht mehr auf die Motive des Wollens gerichtet wird, sondern die Dinge frei von ihrer Beziehung auf den Willen auffaßt, also ohne Interesse, ohne Subjektivität, rein objektiv sie betrachtet, ihnen ganz hingegeben, sofern sie bloß Vorstellungen, nicht sofern sie Motive sind: dann ist die auf jenem ersten Wege des Wollens immer gesuchte, aber immer entfliehende Ruhe mit einem Male von selbst eingetreten, und uns ist völlig wohl. Es ist der schmerzenslose Zustand, den Epikuros als das höchste Gut und als den Zustand der Götter pries: denn wir sind, für jenen Augenblick, des schnöden Willensdranges entledigt, wir feiern den Sabbath der Zuchthausarbeit des Wollens, das Rad des Ixion steht still." A.S.
Svlad Cjelli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2008, 13:18   #3   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.820
AW: 2N HCl

Die Normalität ist gleich der Molarität, wenn es sich um eine einprotonige Säure handelt.

Für die Salzsäure wirst du keine mL-Angabe finden. Du verdrängst ja mit einer stärkeren Säure eine schwächere (wohl aus ihrem Salz). Die benötigte Menge HCl ist abhängig von der Menge Benzoesäure. Ich hab mal Benzoesäure dargestellt (Oxidation von Toluol), und da gibt man um die Benzoesäure auszufällen eine stärkere Säure hinzu. Ich hab dann mal nach Bauchgefühl verd. Schwefelsäure hinzugegeben, abgesaugt, nochmals angesäuert und erneut abgesaugt. Das so lange, bis keine Benzoesäure mehr ausgefallen ist. Da braucht man keine quantitativen Angaben, da man ja auch nicht weiss, wie weit sich das Toluol zur Benzoesäure umgesetzt hat.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie viel mg HCL sind in 5% HCL-Lösung enthalten? katiL Allgemeine Chemie 15 16.04.2012 09:16
Titration von HCl mit einer unbekannten c. Wie viel mg HCl? Rick Analytik: Quali. und Quant. Analyse 4 18.11.2010 20:39
Herstellung einer 0,06M HCl aus 25%iger HCl kiwi1000 Allgemeine Chemie 19 08.12.2009 15:32
aus 37%iger HCL eine 0,3 molare HCL herstellen woerniii Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 17 13.12.2008 22:48
Titration von Morphin*HCL und Hydromorphon*HCL damdam Analytik: Quali. und Quant. Analyse 3 08.02.2007 21:52


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:54 Uhr.



Anzeige