Allgemeine Chemie
Buchtipp
Concise Encyclopedia Chemistry
H. Jakubke, H. Jeschkeit
88.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.05.2008, 12:39   #1   Druckbare Version zeigen
pusel  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 18
Frage formel-/ einheitenproblem- bestimmung der acidität

hallo!

ich muss gerade die acidität eines reinigers berechnen.
die titration wurde durchgeführt, ich habe alle nötigen werte.

V * n * T * UF * AV * 100 / A * E * 1000

Hierbei bedeuten:
V= Verbrauch an Säure in ml --> 1,40 ml
n= Normalität des verwendeten Titriermittels --> 1 mol/L
T= Titer des verwendeten Titriemittels --> 1,000
UF= Umrechnungsfaktor auf eine bestimmte Säure --> 46,026 mg ameisensäure entsp. 1ml 1n NaOH
AV= Auffüllvolumen der Probe in ml --> 100 ml
A= verwendetes Aliquot an Probelösung in ml --> 25 ml
E= Einwaage an Probe in g --> 5,008 g

...die angabe erfolgt in %. da liegt auch mein problem. beim kürzen bleiben bei mir immer mol übrig...leider bin ich nicht gerade ein ass is umformen und wegkürzen. hat jemand einen tip, wie ich auf % komme?

ausserdem steht dort, 1ml 1n NaOH entsp. 46,026 mg ameisensäure. da muss ich dann den verbrauch an Naoh (1,40 ml) mit den 46,026 mg multiplizieren oder??

ich hoffe, jemand kann mir helfen, auch wenn die fragen evtl eigentlich "leicht" sind...

danke
pusel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2008, 12:51   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.688
AW: formel-/ einheitenproblem- bestimmung der acidität

Ich würde nicht mit so verschachtelten Formeln rechnen.

Es wurden 1,4 ml einer 1 n NaOH verbraucht. Der Titer war 1. 1 ml NaOH zeigen 46,025 mg Ameisensäure an. Also wurden 1,4 * 46,025 mg = 64,435 mg HCOOH gefunden.

Die waren in 25 ml Probelösung drin. Also sind das dann 64,435 mg/25 ml = 2,5774 g /l

In 100 ml sind dann 0,25774 g.

Die Einwaage war 5,008 g Also Gehalt % = 0,25774/5,008 * 100% = 5,15%
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 21.05.2008, 12:06   #3   Druckbare Version zeigen
pusel  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 18
AW: formel-/ einheitenproblem- bestimmung der acidität

...vielen dank, das klingt doch gleich wesentlich einfacher.

da hoffe ich mal, dass das alle so sehen.
pusel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2008, 12:16   #4   Druckbare Version zeigen
pusel  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 18
AW: formel-/ einheitenproblem- bestimmung der acidität

hallo nochmal...

...also bei mir ist es kein lehrer...
die bestimmung der acidität ist ein kleiner teil meiner diplomarbeit...ich habe die durchführung und auch die formel aus verschiedenen "leitfäden" für die untersuchung von reinigern.

ich fand die erklärung von nobby sehr hilfreich, nun hoffe ich, dass die herren professoren es auch ok finden, wenn es in der arbeit auf diesem weg gelöst wird und nicht mit DER formel aus dem leitfaden...
habs deshalb nochmal versucht, bekomme es aber immernoch nicht hin mit den einheiten.
pusel ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Acidität der Benzoesäure alive Organische Chemie 6 19.07.2008 14:47
Bestimmung von Acidität sabinefuchs Organische Chemie 1 14.10.2007 17:08
Bestimmung Acidität ChemFab Organische Chemie 2 15.04.2006 21:23
Formel für Kalriometrische Bestimmung der molaren Reaktionsenthalpie Inferno Physikalische Chemie 2 05.02.2006 20:19
Acidität der a-Wasserstoffatome Ela0815 Organische Chemie 1 10.04.2005 19:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:06 Uhr.



Anzeige