Allgemeine Chemie
Buchtipp
Verständliche Chemie
A. Arni
24.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.05.2008, 16:42   #1   Druckbare Version zeigen
Fl0r1 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 16
Problem mit Hausaufgabe

Hallo!
Ich hab bis Dienstag eine Hausaufgabe im Chemie OK auf,aber die verwirrt mich etwas,sodass ich icht weiß,wie sie lösen soll.

Hier mal die Aufgabe:

Mit Hilfe einer Gaswägekugel wird ermittelt, dass 108ml eines gasförmigen Stoffes bei 20°C und 1000hPa 261mg wiegen. Eine danach durchgeführte qualitative Elementaranalyse ergibt, dass nur Kohlenstoff- und Wasserstoffatome die Moleküle das Gases aufbauen.

a) Berechne mit Hilfe der aufgeführten Werte die Massen eines Mols des Gases und eines Moleküls (genauen Rechenweg angeben!)

b) Kannst du mit diesem Ergebnis eine exakte Aussage über die Struktur der Moleküle des Gases machen?

c) Veranschauliche anhand einer Skizze, wie man sich die Binungen zwischen den Atomen in einem Kohlenwasserstoffmolekül vorstellt und benenne sie.


Ich komm irgendwie mit der a) nich klar...ich steh grade voll aufm Schlauch!
Ich fänds echt gut,wenn mir jemand helfen könnte!

MfG Flo
Fl0r1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2008, 16:58   #2   Druckbare Version zeigen
Bolm Männlich
Mitglied
Beiträge: 107
AW: Problem mit Hausaufgabe

Mir hilft hierbei ersteinmal das zusammenschreiben der Daten:
  • V = 108ml = 0,108l
  • T = 20°C = 293K
  • p = 1000hPa = 1bar
  • m = 216mg = 0,216g
  • nur C und H im Molekül

Tipp: Welche Formeln hast du überhaupt zur Verfügung und welche Zusatzinfos verstecken sich in der Fragestellung bei a)?
Bolm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 03.05.2008, 17:13   #3   Druckbare Version zeigen
Fl0r1 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 16
AW: Problem mit Hausaufgabe

Ich vermute mal,dass ich das jetzt mit dem GAY-LUSSACschen Gesetzt berechnung muss.
Das heißt also:
Pt* Vt / Tt = P0* V0 / T0

Und dann umstellen...aber ich weiß irgendwie nich so richtig nach was...
Fl0r1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2008, 17:19   #4   Druckbare Version zeigen
Jingles Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.872
AW: Problem mit Hausaufgabe

Hier wird wohl die Anwendung der Zustandsgleichung idealer Gase zu Grunde gelegt. Also Vergleiche mal

{pV=nRT}

mit den Angaben, die dir Bolm schön sortiert aufgeschrieben hat. Das, was nicht gegeben ist, muss durch umstellen der Formel ermittelt werden.


Gruß
Oliver
Jingles ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2008, 17:31   #5   Druckbare Version zeigen
Fl0r1 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 16
AW: Problem mit Hausaufgabe

So,nach blättern in meinen Aufzeichnungen bin ich jetzt soweit,dass ich M unter Normbedingungen ausgerechnet hab. Das heißt also M=48,87g/mol.

Also hab ich ja jetzt die Masse eines Mols des Gases berechnet...
Nur wie kann ich denn jetzt die Masse eines Moleküls berechnen? Da fällt mir grade gar nichts zu ein...

MfG Flo

Geändert von Fl0r1 (03.05.2008 um 17:48 Uhr)
Fl0r1 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Problem mit Hausaufgabe Lotti Anorganische Chemie 1 10.01.2009 20:57
SOS-Hausaufgabe mit Schalen und Elektronen ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 3 17.11.2008 17:51
Hausaufgabe mit Streumaße blondine Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik 7 23.01.2005 00:28
Problem bei Hausaufgabe Schnüffler Physik 8 03.10.2004 14:37
Hausaufgabe mit nem bisschen Rechnen (11 KL.) FTP Allgemeine Chemie 12 15.09.2002 12:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:46 Uhr.



Anzeige