Allgemeine Chemie
Buchtipp
Concise Encyclopedia Chemistry
H. Jakubke, H. Jeschkeit
88.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.04.2008, 12:28   #1   Druckbare Version zeigen
eloxal123 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
Sulfonierung von Thiophen

Ich benötige für einen Laborversuch Thiophensulfonsäure. Leider konnte ich diese bisher nirgendwo beziehen. In der Literatur wird beschrieben, dass der Vorgang der Sulfonisierung einfach zu bewerkstelliegen ist, ohne das er jedoch im Einzelnen beschriebe wird. Hier nun meine 2 Fragen. (Es ist anzumerken, dass ich kein Chemiker, sonder nur "Galvaniseur" bin. In unserem betriebseigenen Labor haben wir jedoch Laboranten beschäftigt)

1.) Gibt es eine Bezugsquelle für Thiophensulfonsäure?

2.) Falls nein, kann man die Reagenzie selber herstellen und wenn ja, dann wie?

Es wäre super nett, wenn mir jemand bei meinem Problem helfen könnte, da wir so momentan nicht weiter kommen.

Dank im Voraus
FRANK FISCHER
eloxal123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2008, 12:42   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.694
AW: Sulfonisierung von Thiophen

Hier mal schauen:

http://www.freepatentsonline.com/2480465.html
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2008, 12:44   #3   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Sulfonierung von Thiophen

Sulfonierung heisst das!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 206.jpg (16,1 KB, 29x aufgerufen)

Geändert von bm (30.04.2008 um 12:51 Uhr)
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2008, 11:44   #4   Druckbare Version zeigen
eloxal123 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Sulfonisierung von Thiophen

Danke für die Schnelle Antwort. Werde mal schauen, ob ein Produkt über die Firma des Patentanmelders zu bekommen ist. (wird aber bestimmt schwierig...) Den Stoff selber herzustellen, ist wohl nicht so einfach. Kennt ansonsten noch jemand ein wasserlösliches Thiophenderivat, welches auch tatsächlich irgendwo zu bekommen ist?

Gruß
FRANK
eloxal123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2008, 12:23   #5   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Sulfonierung von Thiophen

Bei Aldrich gibts Thiophen-2-sulfochlorid, aus dem sich die Sulfonsäure durch Hydrolyse herstellen lässt.
Wenn es nur um ein wasserlösliches Thiophenderivat geht, könntest Du z. B. eine Thiophencarbonsäure kaufen und in NaOH lösen.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2008, 19:10   #6   Druckbare Version zeigen
eloxal123 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Sulfonierung von Thiophen

Hallo Franz. Danke für die Infos.
Ich versuche einmal kurz zu erklären, was wir vorhaben. Wir sind ein kleines Unternehmen, was sich auf die Anodisation von Aluminiumkomponentn aus Luftfahrt, Rennsport und Feinmechanik spezialisiert hat. Andere Firmen haben probiert, dem schwefelsauren Elektrolyten Anillin bzw. Pyrrol zuzugeben. Hierbei bildet sich ein Polymer innerhalb der anodisch erzeugten Oxydschicht. Diesen Effekt konnten wir in unserer Laboranlage nachstellen und nachweisen. Da Anillin krebserregend ist möchten wir es natürlich nicht in unserer Produktionsanlage einsetzen. Es existieren auch bereits Patente, in den Anillin und Pyrrol genannt werden, die ein solches Vorhaben verbieten. Die nächste Möglichkeit sollte Thiophen sein, was sich allerdings nicht in Wasser löst. Optimal wäre nun Thiophensulfonsäure, da diese auch keine negativen Nebeneffekt innerhalb des schwefelsauren Elektrolyten hätte. Doch die Reagenzie ist wohl nicht zu beziehen, obwohl sie in der Literatur genannt wird. Eine einfache Herstellungsmethode existiert scheinbar auch nicht. Gesucht wird nun eine Möglichkeit 0,01-0,2 mol/l Thiophen in einen Elektrolyten aus 200-300g/l H2So4 und 5-10 g/l gelöstem Aluminium zu bekommen. (Chloride sind hierin tödlich...)
Liebe Grüße
FRANK
eloxal123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2008, 19:20   #7   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Sulfonierung von Thiophen

Dir ist klar, dass die Publikation hier

"Anodische Oxidation vom Metallen in Gegenwart von Heterocyclen", ....insbesondere in Ggw. von Thiophenderivaten"

absolut neuheitsschädlich ist. Eine Patentierung ist nicht mehr möglich.


Im Moment ist der Beitrag noch nicht bei google erfasst.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2008, 19:59   #8   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Sulfonierung von Thiophen

btw: Thiophen löst sich zu 0,3% in Wasser; Quelle: https://www.mathesontrigas.com/pdfs/msds/MAT23380.pdf

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2008, 20:18   #9   Druckbare Version zeigen
eloxal123 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Sulfonierung von Thiophen

Danke für die Antwort. Eine Patentierung unserseits ist für keinerlei Prozesse vorgesehen. Wir suchen nur ein geeignetes Monomer, bei dem wir mit keinem Patent kollidieren...
eloxal123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2008, 20:25   #10   Druckbare Version zeigen
eloxal123 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Sulfonierung von Thiophen

Kannst Du mir die Quelle der Publikation nennen. Wir kennen einige Arbeiten, die sich mit dem Thema beschäftigen und gehen allen Hinweisen nach.
Dank im Voraus
FRANK
eloxal123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2008, 20:25   #11   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Sulfonierung von Thiophen

Ok.

1 mol Thiophen = 84,14 g. Bei einer Löslichkeit von 3 g/l wären das immerhin 0,036 mol/l. Die Löslichkeit sollte sich durch Zusatz von Lösungsvermittlern noch steigern lassen.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2008, 21:45   #12   Druckbare Version zeigen
eloxal123 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Sulfonierung von Thiophen

Hallo Franz,
da ich Nicht-Chemiker bin, noch eine Frage. Im Elektrolytern befinden sich noch 320g/l Schwefelsäure und ca. 8-10g/l Aluminium. Verschlechtert das nicht noch die Löslichkeit des Thiophens? Welche Lösungsvermittler sind denkbar?
Im Zweifellsfall müssen wir die Lösungsmöglichkeit im Laborversuch abklären. Eventuell reicht diese Menge ja schon, da wir die Effizienz vom Thiophen im Elektrolyten nicht abschätzen können. Wir haben nur festgestellt, dass Pyrrol erheblich agressiver polymerisiert als das Anillin.

Dank im Voraus
FRANK
eloxal123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2008, 21:59   #13   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Sulfonierung von Thiophen

In den folgenden Arbeiten wurden nichtionische Tenside (Fettalkoholethoxylate) verwendet:
http://deposit.ddb.de/cgi-bin/dokserv?idn=959856749&dok_var=d1&dok_ext=pdf&filename=959856749.pdf

http://deposit.ddb.de/cgi-bin/dokserv?idn=971958092&dok_var=d1&dok_ext=pdf&filename=971958092.pdf

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2008, 22:11   #14   Druckbare Version zeigen
eloxal123 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Sulfonierung von Thiophen

Danke für Alles.
wenn du mal sehen möchtest, wie wir Aluminium veredeln, schau bitte unter ww.fot.de oder komm einfach mal vorbei, wenn Du in der Nähe bist...

Gruß
Frank
eloxal123 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
sulfonierung, thiophen, thiophensulfonsäure

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sulfonierung von Naphtalin Winterspuk Organische Chemie 8 02.09.2016 19:38
Umsetzung von Thiophen mit Li-Organyl ehemaliges Mitglied Organische Chemie 11 07.09.2011 12:14
Darstellung von Thiophen-2-Carbaldehyd Rumo89 Organische Chemie 2 26.05.2011 15:21
Sulfonierung von Aromaten hintermDeich Organische Chemie 5 27.05.2008 17:46
Synthese von Tiaprofensäure ausgehend von Thiophen karyu Organische Chemie 5 08.01.2008 01:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:01 Uhr.



Anzeige