Allgemeine Chemie
Buchtipp
Experimente mit Supermarktprodukten
G. Schwedt
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.04.2008, 19:40   #1   Druckbare Version zeigen
looopy weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 7
Frage facharbeit

hey ich weis, dass das Thema Wärmekissen schon ausgiebig disskutiert wurde, aber ich hab trotzdem noch eine Frage dazu.
ich habe gesehen dass die reaktionsgleichung von natriumacetat-trihydrat und wasser {CH_3COO^- +Na^+ \rightarrow  CH_3COONa*3H_2O } lautet. aber wir haben diese schreibweise von{CH_3COONa*3H_2O }in der mittelstufe benutzt und letztes jahr komplexe behandelt, und haben die formel genau angegeben. ist das möglich auch hier eine genaue formel anzugeben? ist das auch ein komplex? wie kann man sich diesen kristallenen zustand graphisch vorstellen? danke im voraus...
looopy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2008, 19:43   #2   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.813
AW: facharbeit

Die Formel ist in Ordnung. Kristallwasser wird so angegeben. Wenns um kristallographische Antworten geht, musst du wohl auf Tino71 warten. Der kann sowas
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2008, 19:46   #3   Druckbare Version zeigen
looopy weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 7
AW: facharbeit

oukay. danke für die schnelle antwort
looopy ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 23.04.2008, 19:48   #4   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.813
AW: facharbeit

Kein Problem. Das ganze kann man sicherlich noch verkomplizieren, aber die Dissoziation wie von dir angegeben ist in Ordnung. Nur: ich würde das andersrum schreiben. Sprich: das NaOAc als Edukt und die Ionen als Produkte...
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2008, 20:05   #5   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: facharbeit

Nein, die Gleichung ist nicht in Ordnung. Rechts stehen 3 Wassermoleküle, die links nicht vorkommen. Wundersame Wasservermehrung, eh ?

CH3COO- + Na+ + 3 H2O = CH3COONa.3H2O

muss es heissen !

Ausserdem ist dies die richtige Richtung der Reaktion, da es ja ums Auskristallisieren des Feststoffs und die Wärmefreisetzung des Kissens geht.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2008, 22:01   #6   Druckbare Version zeigen
looopy weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 7
AW: facharbeit

ooh stimmt. ist mir garnicht aufgefallen! danke! oukay, ich hab mich eben nur gewundert weil meine chemielehrerin uns eigentlich nicht mehr erlaubt hat, komplexe verbinungen so zu schreiben. also ist das kein komplex? was ist der unterschied?
looopy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2008, 22:05   #7   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: facharbeit

Wie genau das Wasser im Natriumacetatkristall untergebracht ist, und ob das dann als Komplex gelten kann, weiss ich nicht. Jedenfalls ist gegen die hier benutzte Schreibweise für eine Verbindung mit Kristallwasser nichts einzuwenden, im Gegenteil, man schreibt sie immer so : Formel,Punkt, x H2O wie z.B. CuSO4.5H2O, und das obwohl ein Teil der Wassermoleküle im Kupfersulfat-Pentahydrat direkt das Kupferion koordinieren und die Verbindung wohl einen (Aqua-) Komplex darstellt.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2008, 22:06   #8   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: facharbeit

Das ist Kristallwasser. http://de.wikipedia.org/wiki/Kristallwasser
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2008, 22:56   #9   Druckbare Version zeigen
looopy weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 7
Frage AW: facharbeit

hey danke. ja auf der Seite von wikipedia war ich schon, hab nur nich so ganz durchgeblickt. danke euch allen..

ich hab mal noch eine andere Frage. ich hab mir ein eigenes wärmkissen gebaut in meiner Facharbeit, konnte aber nicht den ganzen Sauerstoff aus dem beutel bekommen. immer wenn ich den beutel in heißes wasser lege, wird das natriumacetet-trihydrat auch schön flüssig. aber sobald es abkühlt, beginnt es mit zu kristallisieren, erst langsam dann immer schneller. dann wird es erst so ganz weich als wärs nich richtig kristallisiert und dann erst richtig hart und diese weisliche farbe des kristalls. hängt das mit dem sauerstoff zusammen? weil der mit in der hülle ist? oder womit könnte das zu tun haben?
looopy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2008, 17:21   #10   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.813
AW: facharbeit

Mit dem Sauerstoff wohl eher weniger. Das System ist ziemlich sensibel, und wenn da Verunreinigungen drin sind, kristallisiert das wohl recht schnell. Und mit Verunreinigung meine ich keine Felsbrocken oä, da reichen Staubkörner...
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2008, 17:57   #11   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: facharbeit

Zitat:
Zitat von bm Beitrag anzeigen
Das ist Kristallwasser.
Soviel war mir auch klar aber Kristallwasser ist ja nicht gleich Kristallwasser...
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2008, 18:08   #12   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: facharbeit

Zitat:
Zitat von looopy Beitrag anzeigen
ist das auch ein komplex?
Wenn du so willst ja.. aber ein polymerer Komplex.

Zitat:
wie kann man sich diesen kristallenen zustand graphisch vorstellen? danke im voraus...
Ich hab mal ein Ausschnitt aus der Kristallstruktur abgebildet. Natriumionen sind verzerrt oktaedrisch koordiniert von Acetationen und Wassermolekülen. Die Natriumionen werden durch Wassermoleküle vebrückt.

Quelle:
Sodium acetate trihydrate
M.Bolte, private Communication

Wenn noch Fragen dazu sind, sagste bescheid.

PS: Kristallsiert übrigens monoklin in C2/c (aber das ist für dich nicht von Bedeutung).
Angehängte Grafiken
Dateityp: png search1.png (52,3 KB, 5x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Facharbeit Geeze Allgemeine Chemie 4 02.03.2011 23:40
Facharbeit NudelB Allgemeine Chemie 4 16.12.2010 14:23
Facharbeit philipp.hofmann Analytik: Quali. und Quant. Analyse 11 04.08.2010 11:16
Facharbeit alchemistin Lebensmittel- & Haushaltschemie 2 19.12.2006 20:50
Facharbeit Mario Fadil Bücher und wissenschaftliche Literatur 1 17.12.2006 20:43


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:51 Uhr.



Anzeige