Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie der Gefühle
M. Rauland
17.40 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.04.2008, 20:39   #16   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.814
AW: Frage zur Säurenaufbewahrung

Kühl das Zeug mal ab und reib mit einem Glasstab an der Innenseite der Flasche. Desweiteren ist reine Essigsäure brennbar.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2008, 20:44   #17   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Frage zur Säurenaufbewahrung

Zitat:
Zitat von NaOH Beitrag anzeigen
unmöglich ist ganz neu aus der Apotheke
Eine Apotheke verkauft 100proz. Essigsäure?

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2008, 20:53   #18   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Frage zur Säurenaufbewahrung

...und Platinen ätzt man je nach Layerstärke bis 0,1mm mit Eisen(III)chlorid, HCl oder besser(mit weniger Unterätzung des Photolackes)mit Ammoniumpersulfat im Hobbybereich!

Mit Essigsäure oder gleich Acetanhydrid wird aber gerne ein anderes Hobby aud dem Synthesebereich verfolgt... ;-)
  Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2008, 20:55   #19   Druckbare Version zeigen
NaOH  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 13
AW: Frage zur Säurenaufbewahrung

Ja ich hab ja nicht gesagt dass ich Platinen mit Essigsäure ätze.
Äzte sie nur mit Eisen(lll)Chlorid oder Natriumpersulfat
NaOH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2008, 21:05   #20   Druckbare Version zeigen
NaOH  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 13
AW: Frage zur Säurenaufbewahrung

Zitat:
Kühl das Zeug mal ab und reib mit einem Glasstab an der Innenseite der Flasche. Desweiteren ist reine Essigsäure brennbar.
Hab das zeug sogar schon mal in einem Reagenzglas in die Gefriertruhe gesteckt, da ertarrt nichts.
NaOH ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 23.04.2008, 21:06   #21   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Frage zur Säurenaufbewahrung

Zitat:
Zitat von NaOH Beitrag anzeigen
Hab noch ne kleine Frage:

Essigsäure erstarrt ja bei ca. 16°C zu einer festen Masse was bei mir nicht der Fall ist, woran kann das liegen
Essigsäure hält erstaunlich lange als metastabile, unterkühlte Flüssigkeit durch. Um den Schmelzpunkt merklich zu drücken, müssten doch schon erhebliche Verunreinigungen drin sein - kann man sich ja ausrechnen (Kryoskopie). Und selbst wenn der Schmelzpunkt um 1 °C gesenkt worden wäre (was viel ist), dann dürfte das für das Erstarren im Kühlschrank ja doch belanglos sein, da man dort eh auf ca 4°C runterkühlt.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2008, 21:07   #22   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Frage zur Säurenaufbewahrung

Ich bezweifle dann, dass die Säure 100proz. ist.
Schmelzpunkt = 16,6 °C.
Versuch mal ne Titration.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2008, 21:10   #23   Druckbare Version zeigen
NaOH  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 13
AW: Frage zur Säurenaufbewahrung

Hab gerade noch was ausprobiert. Hab zu der Säure im Reagenzglas ein Stückchen Holz dazu gegeben und wenige Sekunden später war die Säure fest.

Also das bedeutet dass nicht wie zuerst behauptet die Säure verunreinigt ist sondern einfach nur zu rein zum erstarren.
NaOH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2008, 21:15   #24   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Frage zur Säurenaufbewahrung

Zitat:
Zitat von NaOH Beitrag anzeigen
Also das bedeutet dass nicht wie zuerst behauptet die Säure verunreinigt ist sondern einfach nur zu rein zum erstarren.
Ja - wie ich vermutete. Das Holz mit seiner unebenen Oberfläche hat der Substanz Punkte geboten, an denen die Kristallisation beginnen konnte, und flugs erinnerte sich die metastabile Flüssigkeit, dass es da noch einen günstigeren Zustand gibt...

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2008, 21:20   #25   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Frage zur Säurenaufbewahrung

Zitat:
Zitat von ricinus Beitrag anzeigen
Ja - wie ich vermutete. Das Holz mit seiner unebenen Oberfläche hat der Substanz Punkte geboten, an denen die Kristallisation beginnen konnte, und flugs erinnerte sich die metastabile Flüssigkeit, dass es da noch einen günstigeren Zustand gibt...

lg
Zeichen von Alzheimer?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2008, 09:39   #26   Druckbare Version zeigen
Distickstoffoxid Männlich
Mitglied
Beiträge: 392
AW: Frage zur Säurenaufbewahrung

ganz klar ja. das selbe funktioniert übrigens auch mit wasser. sehr lustig zu beobachten, wenn man in wasser eine münze wirft und es sofort vollständig einfreit. ähnlich ist es auch beim sieden. aber da macht sich das durch ein gewaltigen klatsch und die verbrüte haut bemerkbar, wenn man eine siedehilfe in über 100°C heißes wasser gibt ^^ dürft dann so aussehen wie die geschichte mit dem 100%igen essig auf der haut :-P
__________________
Früher bin ich immer zuspät gekommen. Heute heißt das c.t. :)
Ich kann Farben ändern!
mfg lachgas
Distickstoffoxid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2008, 20:15   #27   Druckbare Version zeigen
NaOH  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 13
AW: Frage zur Säurenaufbewahrung

Hab richtig Schwein gehabt, hab soeben eine Säurekappenflasche bei ebay erteigert für nur 12€. Also wenn das kein Schnäppchen ist dann weiß ich auch nicht.
NaOH ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage zur Lichtreflexion und zur Lichtstrahllänge? simplechemie Physik 2 05.09.2010 22:41
Frage zur Grafik zur Autoxidation in Belitz till Lebensmittel- & Haushaltschemie 0 05.05.2009 13:06
Frage zur GC Slsh Analytik: Instrumentelle Verfahren 8 26.02.2007 15:57
Frage zur DC pixaphil Analytik: Instrumentelle Verfahren 3 08.12.2005 00:08
Frage zur DC Louis Cypher Analytik: Instrumentelle Verfahren 3 10.04.2005 14:23


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:03 Uhr.



Anzeige