Allgemeine Chemie
Buchtipp
Facetten einer Wissenschaft
A. Müller, H.-J. Quadbeck-Seeger, E. Diemann (Hrsg.)
32.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.04.2008, 18:24   #1   Druckbare Version zeigen
NaOH  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 13
Frage zur Säurenaufbewahrung

Hallo,

ich habe zuhause noch ca. 250ml 100% ige Essigsäure herumstehen und möchte diese in ein anderes Ggefaß umfüllen. Habe verschiedene Gefäße zuhause. Meine Frage ist jetzt: Essigsäure zersetzt sich ja nicht wie z.B. Salpetersäure am Licht.Kann ich also die Säure in einer klaren Säurekappenflasche aufbewahren oder ist es ein Fehler wenn ich sie in einer braunen Säurekappenflasche aufbewahre?
NaOH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2008, 19:15   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Frage zur Säurenaufbewahrung

Hallo und willkommen,

es spricht nichts dagegen, die Essigsäure in einer farblosen Flasche aufzubewahren. Ich habe hier 100%ige Essigsäure von Baker stehen, die wird auch in einer Klarglasflasche geliefert.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2008, 19:19   #3   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Frage zur Säurenaufbewahrung

Gieß Dir das Zeug nicht auf die Pfoten, außer Du willst staunen, wie schnell Blasen wachsen können...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2008, 19:36   #4   Druckbare Version zeigen
NaOH  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 13
AW: Frage zur Säurenaufbewahrung

Aber es ist auch kein Fehler sie in einer braunen Säurekappenflasche aufzubewahren oder?

Sind diese Säurekappenflaschen denn auch dicht? ich vertrau denen nicht so ganz.
NaOH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2008, 19:38   #5   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Frage zur Säurenaufbewahrung

Natürlich kannst Du auch eine braune Flasche nehmen.
Allgemein sind solche Schliffkappenflaschen dicht.
Wenn nicht, riechst Du das sofort...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 23.04.2008, 19:38   #6   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Frage zur Säurenaufbewahrung

Du kannst natürlich auch eine Braunglasflasche nehmen.

Keine Flasche ist 100% dicht. Die Säurekappenflaschen haben aber zusätzlich zum Schliffstopfen noch die eingeschliffene Kappe, das hält schon einen Grossteil der Dämpfe zurück.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2008, 19:42   #7   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Frage zur Säurenaufbewahrung

Lass sie doch im Originalgefäß. Was spricht dagegen? Eine normale Schraubdeckelflasche reicht.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2008, 19:54   #8   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Frage zur Säurenaufbewahrung

Und ein weiter Hals wäre auch hilfreich damit man in der kühlen Jahreszeit mit dem Spatel rankommt um einige Milliliter abzukratzen...

Was willst Du mit dem Zeug im Haushalt?
  Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2008, 19:56   #9   Druckbare Version zeigen
NaOH  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 13
AW: Frage zur Säurenaufbewahrung

Ich finde aber eine solche flasche viel schöner als so ne komische Plastik- flasche. Hab gerade nachgeschaut was so ne Flasche kostet, da leuft nichts unter 50€ (250ml Flasche)
NaOH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2008, 19:57   #10   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Frage zur Säurenaufbewahrung

Zitat:
Zitat von hw101
Und ein weiter Hals wäre auch hilfreich damit man in der kühlen Jahreszeit mit dem Spatel rankommt um einige Milliliter abzukratzen...
Oder rechtzeitig auf die Heizung stellen...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2008, 19:58   #11   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Frage zur Säurenaufbewahrung

Zitat:
Zitat von NaOH Beitrag anzeigen
Ich finde aber eine solche flasche viel schöner als so ne komische Plastik- flasche. Hab gerade nachgeschaut was so ne Flasche kostet, da leuft nichts unter 50€ (250ml Flasche)
Chemie kostet Geld, weshalb jammern - fackel das Zeug beim nächsten Gartenfest in der Öllampe ab und du bist die Sorgen los!
  Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2008, 20:01   #12   Druckbare Version zeigen
NaOH  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 13
AW: Frage zur Säurenaufbewahrung

Zitat:
Und ein weiter Hals wäre auch hilfreich damit man in der kühlen Jahreszeit mit dem Spatel rankommt um einige Milliliter abzukratzen...

Was willst Du mit dem Zeug im Haushalt?
Zu den ganzen Chemikalien bin ich auch nur durch die Elektronik gekommen da ich meine Platinen selber ätze, da hat sich halt bis jetzt eine ganze Sammlung angehäuft.
NaOH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2008, 20:34   #13   Druckbare Version zeigen
NaOH  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 13
AW: Frage zur Säurenaufbewahrung

Hab noch ne kleine Frage:

Essigsäure erstarrt ja bei ca. 16°C zu einer festen Masse was bei mir nicht der Fall ist, woran kann das liegen
NaOH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2008, 20:35   #14   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Frage zur Säurenaufbewahrung

Verunreinigt, würde ich sagen. Oder es fehlt die Anregung zum Auskristallisieren (Impfkeim oä).
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2008, 20:36   #15   Druckbare Version zeigen
NaOH  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 13
AW: Frage zur Säurenaufbewahrung

unmöglich ist ganz neu aus der Apotheke
NaOH ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage zur Lichtreflexion und zur Lichtstrahllänge? simplechemie Physik 2 05.09.2010 22:41
Frage zur Grafik zur Autoxidation in Belitz till Lebensmittel- & Haushaltschemie 0 05.05.2009 13:06
Frage zur GC Slsh Analytik: Instrumentelle Verfahren 8 26.02.2007 15:57
Frage zur DC pixaphil Analytik: Instrumentelle Verfahren 3 08.12.2005 00:08
Frage zur DC Louis Cypher Analytik: Instrumentelle Verfahren 3 10.04.2005 14:23


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:37 Uhr.



Anzeige