Allgemeine Chemie
Buchtipp
Kaffee, Käse, Karies ...
J. Koolman, H. Moeller, K.-H. Röhm
16.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.04.2008, 14:36   #1   Druckbare Version zeigen
Rohbar Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
Umgekehrtes Atom - wieso unmöglich?

Hi,ich hab in letzter Zeit mal versucht den Aufbau der Atome und der Nukleonen gescheit zu verstehen, und dabei ist mir was aufgefallen, was ich nicht verstehe und mein Lehrer mir nicht Erklären konnte:

Wieso muss das Atom genauso aufgebaut sein, dass die positive Ladung (Protonen) im Kern konzentriert ist und außen herum die Elektronen sind? Als Alternative gäbe es doch ein "Atom" ,das im Kern Neutronen und Teilchen ,die aus 3 Down-Quarks bestehen( ich weis leider den Namen nicht)hat und ausenherum Positronen sind. Die Masse müsste etwa gleich sein, nur wäre eben die Ladung verkehrt herum. Kann mir jemand erklären wieso das nicht geht?
Rohbar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2008, 15:03   #2   Druckbare Version zeigen
Rosentod Männlich
Moderator
Beiträge: 9.244
AW: Umgekehrtes Atom - wieso unmöglich?

Zitat:
Zitat von Rohbar Beitrag anzeigen
Wieso muss das Atom genauso aufgebaut sein, dass die positive Ladung (Protonen) im Kern konzentriert ist und außen herum die Elektronen sind?
Ich vermute, dass die Masse schuld ist.
__________________
Lohnende Lektüre: die Kunst des Fragens (engl. Original: smart questions)
Rosentod ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 22.04.2008, 17:48   #3   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Umgekehrtes Atom - wieso unmöglich?

Die Ladungen könnten auch andersrum sein - afaik wären das dann Antimaterieatome. Und solche sind auch schon produziert worden, allerdings ist Schluss, sobald sie Atomen der normalen Materie begegnen. Ein Gammablitz, das wars. Warum der uns bekannte Teil des Universums ausschliesslich aus normaler Materie besteht und weit und breit keine Antimaterie ist, ist eines der grossen Rätsel der Physik. Stichwort : Asymmetrie Materie-Antimaterie.

siehe auch : http://en.wikipedia.org/wiki/Antimatter

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dichte bestimmen? so unmöglich ? Bullfrog Physikalische Chemie 11 11.02.2011 09:54
Was entsteht, wenn ein aliphatisches C-Atom mit einem stärker elektronegativen Atom verbunden ist? Trunktussi Organische Chemie 3 17.04.2009 10:46
Entfärbung KV - Wieso am zentralen C-Atom? aychiquita Allgemeine Chemie 2 13.12.2007 21:39
Reduktion...unmöglich? Chillakhe Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 5 22.02.2007 21:47
thermodynamisch unmöglich? Zeitentaumel Verfahrenstechnik und Technische Chemie 16 03.08.2006 08:23


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:35 Uhr.



Anzeige