Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie
C.E. Mortimer, U. Müller
59.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.04.2008, 16:10   #1   Druckbare Version zeigen
Maluues Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 122
Berechnung von Ionen etc

Moin, moin liebe Forenuser.
Mal wieder habe ich ein paar kleine (größere) Fragen.

Unsere Lehrerin teilte uns ein Blatt aus, auf dem folgende Fragen gestellt sind:

1.In Legierungen bestimmt man den Gehalt an Mangan (2)-Ionen durch Titration einer gelösten Probe mit Kaliumpermanganatlösung in neutralem Medium.
Wie viel Gramm Mn (2)-Ionen entspricht 1ml einer 0,02m KMnO4-Lösung.

2.Wie würde man vorgehen, um den Gehalt an Eisen (2)- und Eisen (3)-Ionen in einem Eisenerz zu bestimmen.

2.1Titration mit KMnO4-Lösung->Fe2+-Ionen werden bestimmt
2.2Reaktion der Probe mit Zn-> Fe3+->Fe2+ und anschließend Titration mit KMnO4-Lösung.

Infos: Bei der 1.Titration werden 20ml einer 0.02m-Kaliumpermanganatlösung benötigt.
Bei der 2.Titration werden 25ml einer 0.02m KMnO4-Lösung benötigt.

3. Bestimmung des Sulfitions. 50ml der verdünnten Sulfitlösung werden in 50ml 0.1m Iod-Lösung hineinpipetiert, die Lösung auf 200ml verdünnt und mit Salzsäure angesäuert.
Anschließend wird mit Natirumsulfatlösung titriert.

Lösungen:
Da ich nicht wirklich weiter weiß, habe ich esmal mit Ansätzen probiert.
Ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt.

1.
2MnO4-+3Mn2++H2O-> 5MnO2+ 4H+

So müsste eigentlich die Reaktionsgleichung aussehen.
Nun weiß ich jedoch nicht , wie ich die Aufgabe fortführen soll.

Molare Masse:M
Stoffmenge: n
Masse: m
M=m/n

Die Molare Masse von Mangan beträgt 54.94.
Die KMnO4-Lösung hat eine Konzentration von 0.02mol/l
In einem ml hätte man demnach die Stoffmenge von 0.02/1000 mol->0.00002mol
Das Stoffmengenverhältnis ist 2:3?
Kann das sein? Wenn ja. Wie soll ich weitermachen?

2.Hier habe ich auch keinen richtigen Weg.

3.Die Lösung zu Aufgabe 3 haben wir bekommen. Leider kann ich diesen nicht nachvollziehen .


Reaktionsgleichung:
I2+SO32-+H2O-> 2I-+So42-+2H+
Der Iodüberschuss wird mit .1m-Thiosulfatlösung titriert.
I2+2S2O32-->2I-+S4O62-
Iod : Thiosulfat= 1:2
1ml 0.1m Thiosulfatlösung zeigt 0.5ml unverbrauchter Iod-Lösung an. Das ermittelte Volumen an unverbrauchter Iodlösung wird von 50ml subtrahiert, so erhält man das bei (1) umgesetzte Volumen an 0.1m Iod-Lsg. Da bei (1) Iod : Sulfit= 1:1 ist, zeigt 1ml 0.1m Iod-Lösung 0.1mmol Sulfitionen an, das entspricht 8mg.
Maluues ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 13.04.2008, 16:47   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.688
AW: Berechnung von Ionen etc

Die Ansaetze sind schon mal ganz gut.

Das Mangan/Permangantverhaeltnis ist 2:3 wie Du richtig erkannt hast

Also entsprechen 0,02 mol Permanganat 0,03 mol Mangan.

0,02* 3*54,94 = 3,29

1 ml 0,02 Permanganat = 3,29 mg Mangan

Fuer Aufgabe 2 die Redoxgleichung Permanganant Eisen bestimmen. Dann Rechnung wie oben.

Aufgabe 3 .

Du siehst das Iod mit 2 Teilen Thiosulfat reagiert. Also zeigen 1 ml Iod 0,5 ml Thiosulfat an. Diese Ergenbis muss ich von der Ausgangsmenge abziehen und erhalte die Iodmenge, die mit dem Sulfit reagiert hat. Da Iod mit Sulfit 1 :1 reagiert kann ich das Ergebnis gleich ermitteln.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2008, 17:01   #3   Druckbare Version zeigen
Maluues Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 122
AW: Berechnung von Ionen etc

Huhu.
Danke für die rasche Antwort.
Leider kann ich mich erst jetzt bedanken, da ich die letzten Tage zu beschäftigt war und vielleicht auch etwas faul [] war mich einzuloggen. Danke nochmals .

Nun wo ich schon dabei bin, stellt sich mir eine neue Frage.
Da ich keinen neuen Thread aufmachen möchte, würde ich gerne diesen hier nutzen.

In 1mol NaOH sind 1mol OH--Ionen enthalten.
In 1mol H2SO4 sind 2mol H+ enthalten.

Wenn ich nun 1ml einer 0.1 m KMnO4-Lösung habe und die MnO4--Anzahl bestimmen möchte, so rechne ich doch so:
1mol KMnO4 enthält 1mol MnO4-- Ionen.
0.1mol KMnO4 enthält 0.1mol MnO4-- Ionen.
Da ich aber nur 1ml habe, muss ich ja 0.1mol/1000 rechnen, um die Stoffmenge an KMnO4 in einem 1ml zu berechnen.

->0.1mol/1000=0.0001

Also würde ich auch 0.0001mol MnO4--Ionen in diesem 1ml haben,oder?

Mfg Maluues
Maluues ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2008, 17:16   #4   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.688
AW: Berechnung von Ionen etc

Ja , richtig erkannt.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2008, 18:42   #5   Druckbare Version zeigen
Maluues Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 122
AW: Berechnung von Ionen etc

Dankeschön für die Antworten .
Morgen schreib ich dann endlich die Kursarbeit. Hoffen wir mal, dass unsere Kursleiterin keine zu schweren Aufgaben nimmt

Mfg Maluues

Psanke nochmal
Maluues ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Berechnung von Ionen jokerle Allgemeine Chemie 8 09.01.2013 11:31
Berechnung der Anzahl von Fe2+-Ionen im Hämoglobin holdielow Allgemeine Chemie 2 18.03.2011 22:28
Oxidation von Eisen-Ionen (Berechnung) Ecksperte Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 24.10.2010 12:27
Berechnung der Masse von H3O+ und OH- Ionen ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 9 24.03.2004 21:21
Berechnung Masse von Al(3+)-Ionen! ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 6 26.01.2003 20:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:07 Uhr.



Anzeige