Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie für Mediziner
P. Margaretha
9.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.04.2008, 15:40   #1   Druckbare Version zeigen
Magaroth  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 18
Frage Wasser

Ich muss für die Schule eine Aufgabe lösen, aber brauche dabei Hilfe.
Aufgabe: "Erläutere den ungewöhnlichen Siedepunkt des Wasser unter Verwendung von Molekülformel und Molekülbau des Wasser"
Ich kenne zwar die Formel und das Model, kann aber den SIedepunkt nich erklären.
Ich bitte um Hilfe.

Danke im Vorraus. =)
Magaroth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2008, 15:45   #2   Druckbare Version zeigen
MartinaKT weiblich 
Uni-Scout
Beiträge: 2.351
AW: Brauche Hilfe : Wasser!

Das hat was hiermit zur tun: http://de.wikipedia.org/wiki/Wasserstoffbr%C3%BCckenbindung
__________________
Wer sich Steine zurechtlegen kann, über die er stolpert, hat Erfolg in den Naturwissenschaften. (Erwin Chargaff)
MartinaKT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2008, 14:31   #3   Druckbare Version zeigen
Magaroth  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 18
AW: Brauche Hilfe : Wasser!

hmm ich finde auf der seite nicht wirklich eine antwort wie es genau zu erklären ist...
Magaroth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2008, 14:34   #4   Druckbare Version zeigen
MartinaKT weiblich 
Uni-Scout
Beiträge: 2.351
AW: Wasser

Zitat vom Link: "Wasserstoffbrücken sind verantwortlich für die speziellen Eigenschaften vieler für Lebewesen äußerst wichtigen Moleküle:
- Wasser: flüssiger Aggregatzustand, Kohäsion, hoher Siedepunkt und die
Dichteanomalie des Wassers"

Im Wasser gibt es diese Bindungen. Und beim Sieden willst du Wasser aus dem flüssigen Zustand in den gasförmigen überführen; folglich müssen diese Bindungen gebrochen werden, damit das Molekül in die Gasphase gelangen kann.
Also erklären was diese Wasserstoffbrückenbindungen sind und warum es die beim Wasser gibt und dass eben diese gebrochen werden müssen.
__________________
Wer sich Steine zurechtlegen kann, über die er stolpert, hat Erfolg in den Naturwissenschaften. (Erwin Chargaff)
MartinaKT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2008, 14:43   #5   Druckbare Version zeigen
Suppenname Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.704
AW: Wasser

Ein anderes Stichwort ist das hohe Dipolmoment.
__________________
"Der Bodenzucker der Süßen Wüste ist ein süßlich schmeckender, in Wasser und Alkohol, aber nicht in Äther löslicher Kohlehydratkörper, der mit Phenylhydrazin Osazone bildet, und zwar, je nach der Anzahl der Kohlenstoffatome im Molekül, Triosen, Tetrosen, Pentosen, Hexosen, Heptosen, Oktosen und Nonosen."
aus dem >Lexikon der erklärungsbedürftigen Wunder, Daseinsformen und Phänomene Zamoniens und Umgebung< von Prof.Dr.Abdul Nachtigaller

Fuppes
Astronomy Domine
Suppenname ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2008, 17:41   #6   Druckbare Version zeigen
Magaroth  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 18
AW: Wasser

Also so weit beantwortet das die Frage.
Danke an alle für die Hilfe.
Gruß
Magaroth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2008, 18:14   #7   Druckbare Version zeigen
Magaroth  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 18
AW: Wasser

Gibt es außer der Wasserstoffbrückenbindung noch andere Gründe? Z.B. einen Grund den man mit dem Molekülbau des Wasser begründen könnte?
Magaroth ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 07.04.2008, 19:02   #8   Druckbare Version zeigen
Franz14 Männlich
Mitglied
Beiträge: 192
AW: Wasser

Wasserstoffbrücken resultieren ja aus dem Molekülbau;
ohne Wasserstoff keine Wasserstoffbrücken, ohne großen Elektronegativitätsunterschied keine Dipole. Auch ein stark elektronegatives Atom mit freien Elektronenpaaren ist für Wasserstoffbrücken notwendig...
Franz14 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2008, 19:06   #9   Druckbare Version zeigen
MartinaKT weiblich 
Uni-Scout
Beiträge: 2.351
AW: Wasser

@ Magaroth: Was ist denn das besondere an Wasser bzgl. der Wasserstoffbrückenbindungen? Wieviele solcher Brücken kann denn ein Wassermolekül ausbilden?
__________________
Wer sich Steine zurechtlegen kann, über die er stolpert, hat Erfolg in den Naturwissenschaften. (Erwin Chargaff)
MartinaKT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2008, 20:15   #10   Druckbare Version zeigen
Magaroth  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 18
AW: Wasser

Ich würd mal sagen wegen den 2 freien Elektronenpaaren des Sauerstoffatoms sind das dann 4 Brückenbindeungen.
Magaroth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2008, 20:23   #11   Druckbare Version zeigen
MartinaKT weiblich 
Uni-Scout
Beiträge: 2.351
AW: Wasser

Richtig! Der Sauerstoff hat zwei freie Elektronenpaare und dann gibt es noch 2 Wasserstoffatome und somit kommen wir auf vier H-Brücken pro Molekül. Das heißt wir haben hier ein schönes Netzwerk an H-Brücken und wenn man die alle brechen möchte um Wasser zu verdampfen muss man entsprechend viel Energie aufwenden.
Hier noch ein schönes Bild dazu, das dies verdeutlicht:
http://www.pctheory.uni-ulm.de/didactics/elekleit/pics/pic003.gif
__________________
Wer sich Steine zurechtlegen kann, über die er stolpert, hat Erfolg in den Naturwissenschaften. (Erwin Chargaff)
MartinaKT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2008, 06:42   #12   Druckbare Version zeigen
Magaroth  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 18
AW: Wasser

Ok, dann habe ich das verstaden. Danke für die Antworten und das Bild.
Gruß
Magaroth ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wasser + n-Hexan + 6NHCL Phasentrennung Öl-in-Wasser Mausi99 Organische Chemie 2 11.02.2012 00:47
Entrophie und Enthalpie von Wasser & Sauerstoff zu Wasser. Thorben1992 Allgemeine Chemie 9 05.04.2011 13:44
Warum zerstört weiches Wasser Kupferrohre - hartes Wasser aber nicht? losblancos Allgemeine Chemie 1 19.03.2011 20:05
Eindampfen von Wasser bzw, E-Wasser Thet619 Allgemeine Chemie 9 21.06.2009 22:22
Ammoniumsulfat in Wasser/Glucose und Wasser/Ethanol Gökhan Organische Chemie 3 31.10.2006 22:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:32 Uhr.



Anzeige