Allgemeine Chemie
Buchtipp
Arbeitsbuch Chemie für Mediziner und Biologen
D. Röbke, U. Wolfgramm
25,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.04.2008, 18:08   #1   Druckbare Version zeigen
Maluues Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 122
2 Aufgaben zur Titration

Seid gegrüßt.
Wir haben 2 Aufgaben als Hausaufgabe gestellt bekommen, bei deren Lösung ich mir nicht sicher bin. Vielleicht könnt ihr mir helfen.

Arbeitsaufträge:
1. Für die Neutralisation von 50ml verdünnter Schwefelsäure werden 30ml 0.1m Natronlauge benötigt. Berechnen Sie die Konzentration der Schwefelsäure und stellen sie zunächst die Reaktionsgleichung auf.

Lösung:
V (H2SO4) = 50ml
V (NaOH) = 30ml
c (NaOH) = 0.1mol/l
c (H2SO4) = x

c1*V1= c2*V2

Reaktionsgleichung:
H2SO4+ 2NaOH = Na2SO4+ 2H2O

Stoffmengenverhältnis: NaOH : H2SO4= 2:1

Einsetzen in die Formel:
c1*V1= c2*V2

c (NaOH) * V (NaOH)= c (H2SO4)* V (Seid gegrüßt.
Wir haben 2 Aufgaben als Hausaufgabe gestellt bekommen, bei deren Lösung ich mir nicht sicher bin. Vielleicht könnt ihr mir helfen.

Arbeitsaufträge:
1. Für die Neutralisation von 50ml verdünnter Schwefelsäure werden 30ml 0.1m Natronlauge benötigt. Berechnen Sie die Konzentration der Schwefelsäure und stellen sie zunächst die Reaktionsgleichung auf.

Lösung:
V (H2SO4) = 50ml
V (NaOH) = 30ml
c (NaOH) = 0.1mol/l
c (H2SO4) = x

c1*V1= c2*V2

Reaktionsgleichung:
H2SO4+ 2NaOH = Na2SO4+ 2H2O

Stoffmengenverhältnis: NaOH : H2SO4= 2:1

Einsetzen in die Formel:
c1*V1= c2*V2

c (NaOH) * V (NaOH)= c (H2SO4)* V (H2SO4)

=

c (NaOH) * V (NaOH)/ V (H2SO4)= c (H2SO4)

c(0.1) * V(30)/ 2 * V (50) = x
x=0.03

c (H2SO4) = 0.03mol/l

Hier habe ich nur 1 Frage.
Ich weiß, dass das Stoffmengenverhätlnis 2 : 1.
2mol NaOH neutralisieren 1 H2SO4.
Warum muss ich denn dann aber rechnen:
c1*V1/ 2* V2 = c2
und nicht c1*V1*2/ V2

c1,V1=NaOH
c2,V2=H2SO4

Geändert von Maluues (01.04.2008 um 18:15 Uhr)
Maluues ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2008, 18:47   #2   Druckbare Version zeigen
Maluues Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 122
AW: 2 Aufgaben zur Titration

Frage 2:
1g getrocknete Eierschalen (pulverisiert) werden zu 50ml 1m Salzsäure gegeben.
Nach Beendigung der Gasentwicklung wird die Probe aufgekocht. Eine Probe von 20ml wird dann mit 1m Natronlauge titriert.

a) Formulieren Sie die Reaktionsgleichung
b) Für die Titration werden 12.4 ml Natronlauge benötigt.Berechnen Sie die Stoffmenge der Salzsäure , die mit dem Kal reagiert.
c) Berechnen Sie den Massenanteil an Calciumcarbonat (in prozent) in den Eierschalen.

Lösung:
a) CaCO3 + 2HCL -> CaCL2 + CO2 + H2O

b)1molare Salzsäure enthält 1mol H+-Ionen
1molar heißt ja 1mol/l
Nun haben wir jedoch nur 50ml!.
Also Dreisatz:

1mol in 1000ml
0.001 in 1ml
0.05 in 50ml

Aber es werden nur 20ml! aufgekocht also!
0.05 in 50ml
0.02 in 20ml

Also sind 0.02 mol H+-Ionen in 20ml enthalten.

Nun rechnen wir:
c1*V1= c2*V2

c (NaOH) * V (NaOH) = c (HCL) * V (HCL)
c (1) * V (12.4) / V (20)= c (HCL)

c (HCL)=0.62mol/l

Da wir aber nur 20ml HCL haben -> Dreisatz

0.62/1000*20=0.0124mol

Nun Differenz zur Ausgangsstoffmenge: 0.02mol-0.0124=0,0076mol

Also haben 0.0076mol H+-Ionen mit CaCO3 reagiert.

c)Hier bin ich mir etwas unsicher:

Es haben ja 2mol HCL mit 1mol CaCO3 reagiert.
Wenn jetzt die Stoffmenge von CaCO3 gleich mit der Stoffmenge von HCL sein müsste, so würde man folgendes Ergebnis erhalten:
n(CaCO3)= 1/2*0.0076mol= 0,0038

m(CaCO3)= n(CaCO3) * M(CaCO3)
m(CaCO3)= 0,0038*100,1
m=0,38038g

Das wären ~38% CaCO3in 1g Eierschale.

Sind diese Rechnungen richtig?
Falls dies der Fall sein sollte (was ich hoffe), könntet ihr mir dann erklären, warum die Stoffmenge von CaCO3 der Hälfte von HCL sein müsste?
Ich dachte mir , dass wir ja 2 HCL haben (also 2mol) und 1 CaCO3 also die Hälfte von 2 HCL haben und deswegen die Stoffmenge durch 2 teilen müssen.

Mfg Maluues.

Ps: Ich weiß, dass die Aufgabe lang ist. Aber ich wäre euch sehr dankbar, wenn ich drüberschauen würdet!

PPs: Man kann nur alle 30Minuten reineditieren und möchte den Text nicht nochmal schreiben
Maluues ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2008, 20:37   #3   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: 2 Aufgaben zur Titration

Zitat:
1. Für die Neutralisation von 50ml verdünnter Schwefelsäure werden 30ml 0.1m Natronlauge benötigt. Berechnen Sie die Konzentration der Schwefelsäure und stellen sie zunächst die Reaktionsgleichung auf.
NaOH : 30 ml x 0,1 mmol/ml = 3 mmol entspricht

1,5 mmol H2SO4

cSchwefelsäure = n/V = 1,5 mmol/50 ml = 0,03 mmol/ml = 0,03 mol/l
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aufgaben zur Titration Lord Vader Analytik: Quali. und Quant. Analyse 3 21.10.2009 15:02
Aufgaben zur Titration einer scwachen Säure und eine starken Base Hieronymus91 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 23 18.10.2009 21:26
Komme bei einigen Aufgaben zur Titration nicht weiter. ehemaliges Mitglied Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 3 13.12.2006 22:35
Aufgaben zur Strömungslehre und zur Boltzmann-Verteilung ehemaliges Mitglied Physik 2 31.01.2005 17:59
Aufgaben zur Titration ehemaliges Mitglied Analytik: Quali. und Quant. Analyse 4 10.05.2001 17:20


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:32 Uhr.



Anzeige