Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemische Experimente in Schlössern, Klöstern und Museen
G. Schwedt
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.03.2008, 12:52   #1   Druckbare Version zeigen
Redfox93  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 27
Achtung Experimente zu Salzartige Stoffe

Hallo... Ich bin zwar neu hier... bräuchte aber dringend eure hilfe.

Ich muss in der 8.Klasse ein Schülerexperiment-Protokoll schreiben. Ich versteh das einfach nicht. Ich schreibe immer 1en, aber hier ist zu ende...=(
Die genaue Aufgabe lautet so:

Erarbeite dir durch geignete Experimente einen Überblick über den Zusammenhang Struktur und Eigenschaften von Salzartigen Stoffen.
Also genauer:
-wie lässt sich experimentvoll die Eigenschaften salzartiger Stoffe zu überprüfen?
-wie sind sie aufgebaut?

Ich habe schon Eigenschaften herausgefunden, weiß aber nicht, wie ich das anhand eines Experimentes darstellen muss....

Vielen dank

PS.: Meine herausgefundenen eigenschaften:
-fest, kristallin
-nocht verformbar, nicht biegbar
hohe Schmelz/siedetemperatur
-Feststoff leitet strom nicht, lösung ja
(salzartige stoffe sollen ionensubstanzen sein)


_________________
Ich bedanke mich für all eure antworten...=)
Redfox93 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2008, 12:57   #2   Druckbare Version zeigen
Suppenname Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.704
AW: Experimente zu Salzartige Stoffe

Willkommen im Forum!

Verformbare Salze? Wo gibt's die denn? Mal versucht, aus einem Block Kochsalz ein Schweinchen zu kneten?

Zum Nachweis: Du könntest ja die Leitfähigkeit messen. Oder von einigen Salzen Ionennachweise machen.
__________________
"Der Bodenzucker der Süßen Wüste ist ein süßlich schmeckender, in Wasser und Alkohol, aber nicht in Äther löslicher Kohlehydratkörper, der mit Phenylhydrazin Osazone bildet, und zwar, je nach der Anzahl der Kohlenstoffatome im Molekül, Triosen, Tetrosen, Pentosen, Hexosen, Heptosen, Oktosen und Nonosen."
aus dem >Lexikon der erklärungsbedürftigen Wunder, Daseinsformen und Phänomene Zamoniens und Umgebung< von Prof.Dr.Abdul Nachtigaller

Fuppes
Astronomy Domine
Suppenname ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2008, 13:05   #3   Druckbare Version zeigen
Redfox93  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 27
AW: Experimente zu Salzartige Stoffe

Also ich soll ja 4 experimente zusammenbekommen. Ichhabe schon 2:

1) leitfähigkeit. Ich lasse Salz in einem polaren Lösungsmittel (wasser) lösen, und es wir den elektr. strom leiten, da den Salzen die kationen und anionen zerfallen...

Stimmt das so?
und dann will ich das noch in einem unpolarem lösungsmitel tun (rapsöl) und dort werden den salzen nicht kationen und anionen zerfallen und deshalb auch kein strom leiten.

Ist das richtig?

2) Ich werde salz in wasser lösen lassen, und danach ausdampfen. Übrig bleiben wird Salz in klienen kristallenen formen. Das zur kristallinen struktur.

Ist das auch so richtig?

Kannst du mir denn mal ein experiment schildern, wo ich die ionen nachweisen kann?

Danke für die schnelle antwort.!
Redfox93 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2008, 13:22   #4   Druckbare Version zeigen
Fanatic Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.271
AW: Experimente zu Salzartige Stoffe

Welches Salz willst du überhaupt für deine Versuche verwenden?
Fanatic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2008, 13:23   #5   Druckbare Version zeigen
Redfox93  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 27
AW: Experimente zu Salzartige Stoffe

kochsalz... also NaCl
Redfox93 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 30.03.2008, 13:44   #6   Druckbare Version zeigen
Shartan  
Mitglied
Beiträge: 301
AW: Experimente zu Salzartige Stoffe

Zum Nachweis einzelner Ionen gibt es hier eine Übersicht.
Die zwei Versuche hören sich gut für mich an, allerdings lassen sich bei vielen Salzen (wie auch beim NaCl) die Kristalle direkt erkennen (besser noch unter der Stereolupe / Mikroskop), bei anderen wiederum gibt es auch nach dem Eindampfen keine schönen Ergebnisse.
Vielleicht kannst du ja sogar einen Salzkristall züchten? Wäre dann natürlich nichts für nur eine Unterrichtsstunde, aber als kleines Projekt vielleicht doch ... ?

Als dritten Versuch könntest du ja vielleicht etwas zur Schmelztemperatur machen? Zum Beispiel NaCl und Haushaltszucker (Saccharose), die äußerlich recht ähnlich aussehen, in zwei verschiedenen Reagenzgläsern erhitzen - der Unterschied wird schnell deutlich werden.
Shartan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2008, 13:56   #7   Druckbare Version zeigen
Redfox93  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 27
AW: Experimente zu Salzartige Stoffe

Boah supaaa..... vielen vielen dank...

das mit dem salzkristall züchten ist auch ne super-idee. jetzt müsstest du mir noch dafür ne anleitung geben, und alles wäre perfekt,...=)
Redfox93 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2008, 14:02   #8   Druckbare Version zeigen
MartinaKT weiblich 
Uni-Scout
Beiträge: 2.351
AW: Experimente zu Salzartige Stoffe

Du stellst eine gesättigte Lösung deines Salzes in Wasser her; hängst ein Haar rein und dann wartest du ein paar Tage. Fertig!
__________________
Wer sich Steine zurechtlegen kann, über die er stolpert, hat Erfolg in den Naturwissenschaften. (Erwin Chargaff)
MartinaKT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2008, 14:05   #9   Druckbare Version zeigen
Redfox93  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 27
AW: Experimente zu Salzartige Stoffe

also wasser und salz in eine schale tun, dann ein faden rein hängen und tee trinken und abwarten...
Redfox93 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2008, 14:07   #10   Druckbare Version zeigen
Shartan  
Mitglied
Beiträge: 301
AW: Experimente zu Salzartige Stoffe

Jup, eigentlich genau so. Trotzdem kann da so einiges schief gehen, allein wenn die Lösung nicht gesättigt ist, geht der schöne Kristall schnell wieder baden.

Du kannst mal hier oder hier schauen - und auch hier im Forum sollte es schon Threads dazu geben.
Shartan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2008, 14:27   #11   Druckbare Version zeigen
Redfox93  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 27
AW: Experimente zu Salzartige Stoffe

darf ich noch fragen, wie ich herausfinde, das die klösung gesättigt ist?
Redfox93 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2008, 14:29   #12   Druckbare Version zeigen
MartinaKT weiblich 
Uni-Scout
Beiträge: 2.351
AW: Experimente zu Salzartige Stoffe

Du schüttest so viel Salz unter Rühren ins Wasser bis auf dem Boden des Becherglases einzelne Salzkörner zu erkennen sind. Das ist ein Zeichen dafür, dass sich nicht mehr Salz im Wasser lösen kann als zu diesem Zeitpunkt schon drin ist.
__________________
Wer sich Steine zurechtlegen kann, über die er stolpert, hat Erfolg in den Naturwissenschaften. (Erwin Chargaff)
MartinaKT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2008, 14:44   #13   Druckbare Version zeigen
Redfox93  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 27
AW: Experimente zu Salzartige Stoffe

achso... vielen dank nochmal für alles...

ich habe jetzt nochmal gegooglet und hier geschaut, aber ich finde keine anleitung für kochsalzkristalle...

funktioniert das auch 100%ig? und wie lange brauch das? Ich habe ja ab morgen genau eine woche zeit... kann mir nicht jemand nochmal eine genaue anleitung geben für eine KOCHSALZ-KRISTALL-ZUCHT geben? wäre echt lieb
Redfox93 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2008, 14:49   #14   Druckbare Version zeigen
MartinaKT weiblich 
Uni-Scout
Beiträge: 2.351
AW: Experimente zu Salzartige Stoffe

Da brauchst du keine Anleitung aus dem Internet. Du machst einfach was wir dir geschrieben haben, denn mehr ist das nicht. Ich hab das selber auch schon gemacht.

Du stellt diese gesättigte Lösung von NaCl in Wasser her. Am besten in einem Becherglas (250 mL-Glas das zu 3/4 voll ist reicht).
Dann stellst du das an einen ruhigen Ort (wo du es nicht ständig wegstellen musst, mein ich) und dann hängst du einfach ein Haar (so habs ich gemacht) oder einen Wollfaden rein.
In einer Woche sollten da sehr schöne Kristalle gewachsen sein. Ich habs damals, wenn ich mich recht entsinne eine Woche stehen lassen.
__________________
Wer sich Steine zurechtlegen kann, über die er stolpert, hat Erfolg in den Naturwissenschaften. (Erwin Chargaff)
MartinaKT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2008, 14:58   #15   Druckbare Version zeigen
Redfox93  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 27
AW: Experimente zu Salzartige Stoffe

alles klar... dann bin ich jetzt besten gewappnet... wenn ich noch fragen habe, poste ich hier noch... vielen vielen dank @ all
Redfox93 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Experimente Fett alkaliknight Organische Chemie 4 30.04.2010 08:09
Experimente Vorschrift? Bittersweet Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 25.09.2008 08:21
Experimente bogumil Allgemeine Chemie 23 07.06.2005 09:05
Salzartige Hydride - Beryllium sabwass Anorganische Chemie 3 14.02.2005 08:12
Suche Experimente am PC ehemaliges Mitglied Analytik: Instrumentelle Verfahren 1 28.12.2004 15:49


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:37 Uhr.



Anzeige