Allgemeine Chemie
Buchtipp
Basiswissen Chemie
M. Wilke
19.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.03.2008, 11:59   #16   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Die Strukturen von Diamant

Zitat:
Zitat von zweiPhotonen Beitrag anzeigen
OK mach ich, die Übersetzung&Zusammenstellung wird aber bis Montag dauern, da dringendere Sachen erledigt werden wollen. Ich bitte um Geduld.

Grüße
Wolfgang
Wenn Du schon dabei bist, kannst Du die anderen Seiten auch noch übersetzen. Bis Dienstag reicht.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2008, 17:34   #17   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Die Strukturen von Diamant

Was mir nicht klar ist : Weshalb die grossen Unterschiede in der Härte?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2008, 17:51   #18   Druckbare Version zeigen
Tino71 Männlich
Moderator
Beiträge: 6.935
Blog-Einträge: 41
AW: Die Strukturen von Diamant

Die Struktur des kubischen Diamanten ist nicht so stark anisotrop und daher offensichtlich mechanisch stabiler. Im hexagonalen Diamanten gibt es richtige (und recht große) Kanäle, und zwar in einer einzigen ausgezeichneten Richtung. Daher ist auch die Härte, das Elastizitätsmodul, die Kompressibilität usw. viel stärker richtungsabhängig als bei der kubischen Modifikation. Das ist ganz einfach ein Symmetrieeffekt.
Anderes Beispiel für solche Symmetrieeffekte: hexagonal dichte Metalle sind häufig spröde, während kubisch dichte Metalle duktil sind: dort gibts mehr symmetrisch äquivalente Ebenen, auf denen die Atome aneinander vorbeigleiten können.

Ach, ich hab noch einen: Diese Kanäle, die man im hexagonalen Diamanten finden kann, sind eine Art "Mülleimer": da kann eine Menge Zeug eingelagert werden (gerne anscheinend Stickstoff). Dadurch ergeben sich im hexagonalen Diamanten, häufiger als im kubischen, Versetzungen und Unordnungen und sonstige komplexe Baufehler, was dazu führt, daß die hexagonalen, häufiger als die kubischen, schwarz sind. Ein farbloser Lonsdaleit ist so gut wie unbezahlbar.
__________________
Vor dem Gesetz sind alle Katzen grau
Tino71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2008, 17:55   #19   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Die Strukturen von Diamant

Danke für die ausführliche Antwort.

Zitat:
Ein farbloser Lonsdaleit ist so gut wie unbezahlbar.
Auch ein kleiner nicht (weniger als 1 kg)?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2008, 18:25   #20   Druckbare Version zeigen
Tino71 Männlich
Moderator
Beiträge: 6.935
Blog-Einträge: 41
AW: Die Strukturen von Diamant

Ein weiterere Grund für die berichtete geringere Härte könnte eben auch die im allgemeinen viel geringere Reinheit sein.
Lonsdaleit kommt, wenn ich mich nicht täusche, interessanterweise eigentlich ausschließlich in Meteoriten vor. Irdische scheint's nicht zu geben. Auch künstlich kann man bisher keine hexagonalen Diamanten basteln. Hm. Ein Geschenk des Himmels. Soso. Da ließe sich doch eine Theodizee drumherum basteln...?
__________________
Vor dem Gesetz sind alle Katzen grau
Tino71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2008, 09:08   #21   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.407
Blog-Einträge: 122
übersetzung

Zitat:
Zitat von origialfrage
Jetzt frag ich mich ob die beiden verschieden aussehen?
Also rein mit dem Auge betrachtet.
Wie Diamanten aussehen, brauche ich wohl nicht zu beschreiben. Es sei lediglich darauf hingewiesen, dass Industriediamanten unansehnlich, trübe gelb bis schwarz aussehen.
Für den Lonsdaleit(e) sagt der Wikipediaeintrag:
er tritt auf als mikroskopisch kleine transparente Kristalle von gelb-brauner Farbe. Der Brechnungsindes ist (nahezu) der gleiche wie für Diamant.

Zitat:
Zitat von origialfrage
Welcher von beiden ist der härtere?
Diamant - für den Lonsdaleit wird eine Mohs-Härte von 7-8 angegeben, das ist vergleichbar mit Quarz..Topas.

Zitat:
Zitat von origialfrage
Wie ist die Dichte im Lonsdale? Im "normalen ist sie 3,514 g/cm.
Die Dicht wrd angegeben mit 3.2 .. 3.3 g/cm³

Zitat:
Zitat von origialfrage
Wird der Lonsdale auch für die Schmuckherstellung genutzt?
Wohl kaum, da er mur in mikroskopisch kleinen Kristallen auftritt.

Zitat:
Zitat von origialfrage
Ist der teurer/ besonderer?
-keine Preisangabe- dafür sollte sich der/die Interessierte mal auf Minralienbörsen umtun.

Zitat:
Zitat von origialfrage
Wo auf der Welt findet man den?
Laut Wikipedia-Eintrag tritt der Lonsdaleit auf als Folge von Metereoriteneinschlägen: Bei den auftretenden Drucken und Temperaturen werden die hexagonalen Schichten des Graphit in ein dreidimensionales Netzwerk umgewandelt.
Entsprechend ist das Vorkommen von Lonsdaleit(e) auf Gesteine begrenzt, die in der Nähe von Einschlagkratern zu finden sind: Canyon Diablo, New Mexico, Antarctica, Tunguska.

Quelle:
http://en.wikipedia.org/wiki/Diamond
http://en.wikipedia.org/wiki/Lonsdaleite
__________________
Wenn es einfach wäre, hätte es schon jemand gemacht!

I said I never had much use for it. Never said I didn't know how to use it.(M. Quigley)
You can't rush science, Gibbs! You can yell at it and scream at it, but you can't rush it.(A. Sciuto)

Wer durch diese Antwort nicht zufriedengestellt ist, der möge sich bitte den Text "Über mich" in meinem Profil durchlesen und erst dann meckern.
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2008, 13:52   #22   Druckbare Version zeigen
Tino71 Männlich
Moderator
Beiträge: 6.935
Blog-Einträge: 41
AW: übersetzung

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Oder sollte der Lonsdaleit nur ein ( im Vergleich zum Diamant ) kinetisch bevorzugtes, metastabiles Produkt sein ?
Das wird vermutet. Gemäß der Entstehungsgeschichte von Lonsdaleiten, aber auch deswegen, weil man sie im Laborexperiment nicht findet - man scheint sie mit den gegenwärtigen Mitteln zu "überfahren".
__________________
Vor dem Gesetz sind alle Katzen grau
Tino71 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ich versteh die Strukturen nicht... dummie Organische Chemie 7 08.05.2012 14:15
Festigkeit von Diamant wvteeff Allgemeine Chemie 8 06.05.2012 12:45
oxidationszahl von C im diamant und im graphit Silent Anorganische Chemie 2 17.01.2009 20:38
Aufbau von Diamant und Graphit erdna Anorganische Chemie 6 25.01.2005 19:49


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:20 Uhr.



Anzeige