Allgemeine Chemie
Buchtipp
Arbeitsbuch Chemie für Mediziner und Biologen
D. Röbke, U. Wolfgramm
25,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.03.2008, 17:18   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Metastabilität

Guten Tag,

ich hätte da mal eine Frage:

Warum heißt Metastabilität in der Physik "schwache Form der Stabilät" und die Chemie "inert" (was auf hohe Stabiliät hinweist). Das ist doch komplett kontrovers, meint ihr nicht. Weiß da jemand was dazu?
  Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2008, 17:24   #2   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Metastabilität

Metastabil bedeutet in der Chemie nicht inert, sondern es besagt, dass der Stoff existiert, obwohl er es eigentlich nicht dürfte. Ursache für die Existenz ist ein zu hoher Aktivierungsberg für die Umwandlung.
So ist Diamant metastabil bezüglich der Umwandlung in Graphit.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 22.03.2008, 17:34   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Metastabilität

Herzlichen Dank Franz
  Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2008, 17:58   #4   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Metastabilität

In einem metastabiler Zustand befindet sich das System in einem lokalen Energieminimum.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 129.jpg (7,3 KB, 12x aufgerufen)
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2008, 18:02   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Metastabilität

Ja genau das verstehe ich irgendwie nicht.

Niedrige Energie heißt doch geringe Affinität zu Reaktionen -> Zufriedenheit der Situation (Beständigkeit des Atoms / Moleküls) -> Stabilität. So hätte ich es gefolgert. Ich bitte um Kritik
  Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2008, 18:03   #6   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Metastabilität

Wenn Du die Kugel anschubst, fällt sie in ein noch tieferes Loch.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2008, 18:10   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Metastabilität

Also kann ich die "chemische Metastabiliät" schon mit der "physikalischen Metastabiliät" vergleichen?
Ich mutmaße, es verstanden zu haben. Das System ist also gegen große Veränderungen instabil und gegen kleine Veränderung stabil, nein?

Geändert von tomte (22.03.2008 um 18:20 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2008, 18:19   #8   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Metastabilität

Die sind identisch.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2008, 18:21   #9   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Metastabilität

Im Zweifelsfall gucken wir einfach bei Wikipedia rein: http://de.wikipedia.org/wiki/Metastabilit%C3%A4t

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2008, 18:30   #10   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Metastabilität

Ah super. Herzlichen Dank
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Metastabilität Davis123 Allgemeine Chemie 8 03.11.2008 22:19


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:19 Uhr.



Anzeige