Allgemeine Chemie
Buchtipp
Lexikon der bedeutenden Naturwissenschaftler (CD-ROM)
D. Hoffmann, H. Laitko, S. Müller-Wille
297,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.03.2008, 18:40   #1   Druckbare Version zeigen
Goodfellow  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
Konzentratberechnung

Hallo zusammen

hoffe, der thread ist hier richtig. es geht um eine komponente eines mediums zur bakterienzucht. da es aber um rechnen geht, dachte ich es gehört eher hier her.
okay:

die aufgabe ist wie folgt:
Magnesium- und Ammoniumsulfat sind als Konzentrate zu autoklavieren, so dass durch Zugabe von je 20 mL die unten angegebenen Konzentrationen eingestellt werden können (50x Konzentrate)

konzentrationen:
(NH4)2SO4 2,5
MgSO4x7 H2O 0,25
jeweils gram pro liter.

verstehe jetzt nicht so ganz, wie das funktionieren soll. ich soll jeweils 1 liter der lösungen ansetzen.
heisst das, ich nehme 2,5*50 = 125 g Ammonium und 12,5 g Magnesium und löse das jeweils in einem Liter wasser?! oder muss ich da irgendwie die 20 ml, die von jedem konzentrat zu 1 liter medium gebe, noch mit einrechnen?!

hoffe, ihr blickt durch meine frage durch und vielen dank für die mühe
Goodfellow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2008, 23:49   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Konzentratberechnung

Zitat:
hoffe, ihr blickt durch meine frage durch
Nein....................
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2008, 01:06   #3   Druckbare Version zeigen
Goodfellow  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Konzentratberechnung

aaalso:

ich mache 1 liter medium. das besteht aus 960 ml anderen kappes mit dem ich keine probleme habe. dazu kommen
20 ml magnesiumsulfatkonzentrat und
20 ml ammoniumsulfat

die sulfate sind jeweils 50x konzentrate. die konzentration magnesium soll 0,25 g/L im fertigen medium entsprechen.
soll heissen. ich gebe 20 mL meines konzentrats ins medium und habe dann 0,25 g magnesiumsulfat in diesem liter medium.

jetzt weiss ich nicht, wieviel gramm magnesiumsulfat ich zum anrühren des konzentrats verwenden muss, von dem ich 1 liter herrstellen soll. (von diesem liter nehme ich dann jedesmal wenn ich medium mache 20 mL).

das gleiche gilt für ammoinum nur mit der konzentration von 2,5 g/L in 1 liter medium.
Goodfellow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2008, 02:29   #4   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.540
AW: Konzentratberechnung

Eigentlich hast Du die Frage schon beantwortet, aber da Du nicht so wirklich sicher bist, erkläre es trotzdem nochmal:

Die Angabe, dass es sich um eine 50-fach konzentrierte Lösung handelt, bedeutet ja nichts anderes, als dass Du 1 : 50 bzw. 20 : 10000 verdünnen musst. Insofern musst Du die 20 ml nicht mehr einrechnen.

Die Konzentration muss 50 Mal so hoch sein, wie die Endkonzentration sein soll.
Die Endkonzentration von (NH4)2SO4 soll 2.5 g / l betragen, also musst Du für Dein Konzentrat 50 mal so viel verwenden:
50 * 2.5 g = 125 g Ammoniumsulfat pro Liter

Von dieser Lösung nimmst Du jeweils 20 ml und füllst mit den anderen Komponenten des Nährmediums und Wasser auf 1000 ml auf (1 : 50 Verdünnung).

Gruß,
Zarathustra
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2008, 13:56   #5   Druckbare Version zeigen
Goodfellow  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Konzentratberechnung

hey zarathustra

vielen dank. hatte ich mir auch schon fast gedacht. konnte es nur nicht erklären
die firma dankt!
Goodfellow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2008, 20:33   #6   Druckbare Version zeigen
Goodfellow  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Konzentratberechnung

ah ich habe doch noch eine frage dazu.

ich soll MgSO4x7 H2O verwenden. bei uns im labor ist aber nu MgSO4-monohydrat. muss ich die fehlenden 6 H20 molmassenmässig rausrechnen oder ist das egal?!
vielen dank für erneute mühen und frohe ostern=)
Goodfellow ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 23.03.2008, 20:35   #7   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Konzentratberechnung

Wenn es genau sein soll, musst du das natürlich rausrechnen
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2008, 13:03   #8   Druckbare Version zeigen
Goodfellow  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Konzentratberechnung

die rechnung dazu wäre auch nett

molmassen
126 = 7 H2O
120,365 = MGSO4
also 226 g/mol bei mgso4*7H20 anstelle von nur
138 g/mol bei monohydrat

ich muss 12,5 g verwenden..wie rechne ich jetzt den zu hohen wasseranteil raus?!
ich danke für die beantwortung der diletantischen fragen =)

läuft das über n=m/M ?! also, dass ich sage:
12,5g/226 (MgSO4x7 H2O was ich ja verwenden soll)
=>0,05 mol

und um die masse des monohydrats zu bekommen nehme ich:
0,05=m/138
=> m=6,9 g und schlage diese 6,9 g auf die 12,5 drauf?!
oder ist das totale quatsch?!
Goodfellow ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:21 Uhr.



Anzeige