Allgemeine Chemie
Buchtipp
Concise Encyclopedia Chemistry
H. Jakubke, H. Jeschkeit
88.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.03.2008, 23:06   #16   Druckbare Version zeigen
jacknjones  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 55
AW: Stoffmengenkonzentration

Zitat:
Zitat von MartinaKT Beitrag anzeigen
Du dividierst hier einfach ein molares Volumen durch ein Volumen und ich glaub nicht, dass das so einfach ist.

Du hast ja auch noch die 6L Ammoniakgas!

Ich würde mal über das molare Volumen (Formel hab ich oben schon mal gegeben), die Dichte von Ammoniak ausrechnen.
Über die Dichte kannst du dann die Masse von 6L Ammoniak berechnen. Über die Masse dann die Stoffmenge und zum Schluss dann noch über die Stoffmenge die Konzentration.
Verstehe ich ehrlich gesagt noch nicht...
ALso erst p= M*Vm meinst du die Dichte?!
jacknjones ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2008, 23:11   #17   Druckbare Version zeigen
MartinaKT weiblich 
Uni-Scout
Beiträge: 2.351
AW: Stoffmengenkonzentration

VM = M/p
p ist die Dichte.

Jetzt form das mal richtig um. Die molare Masse von NH3 kannst du mittels des Periodensystems ermitteln. Dann kannst du die Dichte ausrechnen.

Dann gibt es eine weitere Formel in der die Dichte steckt und noch zwei weitere Größen, nämlich Masse und Volumen, worüber du die Masse von 6L Ammoniakgas berechnen kannst. Wenn du die Formel nicht weißt kannst du das googeln.

Probier das mal, wenns wo hängt nochmal fragen.
MartinaKT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2008, 14:12   #18   Druckbare Version zeigen
jacknjones  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 55
AW: Stoffmengenkonzentration

Zitat:
Zitat von MartinaKT Beitrag anzeigen
VM = M/p
p ist die Dichte.

Jetzt form das mal richtig um. Die molare Masse von NH3 kannst du mittels des Periodensystems ermitteln. Dann kannst du die Dichte ausrechnen.

Dann gibt es eine weitere Formel in der die Dichte steckt und noch zwei weitere Größen, nämlich Masse und Volumen, worüber du die Masse von 6L Ammoniakgas berechnen kannst. Wenn du die Formel nicht weißt kannst du das googeln.

Probier das mal, wenns wo hängt nochmal fragen.
M= m*R*T / p*V ?!

nochmal zur Umformung: p= Vm * M = 17g/mol * 24L/mol =408 ?!
jacknjones ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2008, 14:17   #19   Druckbare Version zeigen
MartinaKT weiblich 
Uni-Scout
Beiträge: 2.351
AW: Stoffmengenkonzentration

VM = M/p

Wir wollen die Dichte, also:

p = M/VM

Wie man die molare Masse bestimmt mittels des Periodensystems von NH3 weißt du?

Rechne jetzt mal die Dichte aus, dann sehen wir weiter.
MartinaKT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2008, 14:35   #20   Druckbare Version zeigen
jacknjones  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 55
AW: Stoffmengenkonzentration

Danke für die Geduld!

p= M/Vm= 17g/mol / 24L/mol = 0,7083
jacknjones ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2008, 14:39   #21   Druckbare Version zeigen
MartinaKT weiblich 
Uni-Scout
Beiträge: 2.351
AW: Stoffmengenkonzentration

Statt der "1" bitte ein Komma dann passt die Zahl. Jetzt probiers doch noch mal, dass du dem Ergebnis die richtige Einheit gibst.

Dann haben wir nun die Dichte. Es gibt eine weitere nette Formel:

p = m/V

Wir wollen nun die Masse berechnen. Das Volumen haben wir. Wir wollen die Masse von den 6L Ammoniakgas berechnen. Mach das mal.
MartinaKT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2008, 14:45   #22   Druckbare Version zeigen
jacknjones  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 55
AW: Stoffmengenkonzentration

Wird doch normalerweise in kg/m³ angegeben oder nicht?!

p= m/V
m= p*V= 0,7083g/L * 6L = 4,1498g

Geändert von jacknjones (19.03.2008 um 15:03 Uhr)
jacknjones ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2008, 14:52   #23   Druckbare Version zeigen
MartinaKT weiblich 
Uni-Scout
Beiträge: 2.351
AW: Stoffmengenkonzentration

Rechne doch bitte mit Einheiten. Woher willst du wissen, dass sich die Einheit Liter rauskürzt, wenn du für die Dichte überhaupt keine Einheit angibst.

Welche Einheit hat deine ausgerechnete Dichte?
Normalerweise wird sie in kg/m3 angegeben, aber man kann die Einheiten ja auch umformen und deine ausgerechnete Dichte hat eine andere Einheit, die du ganz leicht rausfindest, wenn du die Einheiten der beiden eingesetzt Größen betrachtest und schaust, was sich wegkürzt und was nicht.
MartinaKT ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 19.03.2008, 15:03   #24   Druckbare Version zeigen
jacknjones  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 55
AW: Stoffmengenkonzentration

Müsste sich mol wegkürzen also g pro L ( g / L )
jacknjones ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2008, 15:06   #25   Druckbare Version zeigen
MartinaKT weiblich 
Uni-Scout
Beiträge: 2.351
AW: Stoffmengenkonzentration

Ja, genau und dann kürzt sich danach bei der Rechnung das Liter weg, so dass du Gramm hast.

Btw: wegen deinem kg/m3; g/L ist z.B. dasselbe wie g/dm3.

Also machen wir weiter: jetzt rechnest du mit dieser Masse deine Stoffmenge aus. Diese Formel kennst du ja. Molmasse hatten wir ja auch schon.

Und dann kannst du mit dieser Stoffmenge deine Konzentration ausrechnen.

Probiers mal!
MartinaKT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2008, 15:13   #26   Druckbare Version zeigen
jacknjones  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 55
AW: Stoffmengenkonzentration

n= m/M= 4,2498g / 17 g/mol = 0,249mol
c=n/V = 0,249mol / 0,25L = 0,9 ~ 1,0 mol / L
jacknjones ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2008, 15:18   #27   Druckbare Version zeigen
MartinaKT weiblich 
Uni-Scout
Beiträge: 2.351
AW: Stoffmengenkonzentration

Es ist genau: 1 mol/L.

Du hast einen kleinen Fehler beim Ergebnis deiner Masse; rechne da einfach nochmal die richtige Zahl aus. Die erste Nachkommastelle ist verkehrt und dann passt das.

Und schon sind wir fertig.
MartinaKT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2008, 15:27   #28   Druckbare Version zeigen
jacknjones  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 55
AW: Stoffmengenkonzentration

Zitat:
Zitat von MartinaKT Beitrag anzeigen
Es ist genau: 1 mol/L.

Du hast einen kleinen Fehler beim Ergebnis deiner Masse; rechne da einfach nochmal die richtige Zahl aus. Die erste Nachkommastelle ist verkehrt und dann passt das.

Und schon sind wir fertig.
Vielen Dank! Danke für Ihre Geduld, habe es nun vollkommen nachvollzogen!

EDIT AUFG:

Für die Neutralisation von 50mL einer verdünnten Salzsäure werden 30mL Natronlauge der Konzentration c(naOH) = 0,1mol/L benötigt. Berechne die Konzentration der Salzsäure!

Info: Zur Neutralisation eines H+-Ions (bzw. H3O+-Ions) der Salzsäure benötigt man ein OH--Ion der Natronlauge( 1HCl+1NaOH -> H20 + NaCl).d.h. zur Neutralisation einer bestimmten Stoffmenge Salzsäure benötigt man genau die gleiche Stoffmenge an Natronlauge, also:
n(HCl) = n (NaOH) <-> c(HCl) * V(HCl)= c(NaOH)*V(NaOH) <-> c(HCl)= c(NaOH)*V(NaOH) / V(HCl)


=> Muss ich doch einfach nur einsetzen oder?! Habe doch eig alles für die Berechnung:

c(HCl) = ?
c(NaOH)= 0,1 mol/L
V(NaOH) 0,03L
V(HCl)=0,05L

eingesetzt: c(HCl) = 0,1mol/L * 0,03L / 0,05L = 0,06 mol/L

Geändert von jacknjones (19.03.2008 um 15:33 Uhr)
jacknjones ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2008, 16:46   #29   Druckbare Version zeigen
MartinaKT weiblich 
Uni-Scout
Beiträge: 2.351
AW: Stoffmengenkonzentration

Eigentlich schon, ja!
MartinaKT ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stoffmengenkonzentration senor-rita Allgemeine Chemie 3 14.12.2010 13:04
Stoffmengenkonzentration AmorousGlancez Allgemeine Chemie 6 01.11.2010 15:22
Stoffmengenkonzentration annav89 Anorganische Chemie 3 13.07.2009 15:26
Stoffmengenkonzentration ScumpY Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 1 06.05.2009 17:58
Stoffmengenkonzentration Cheeky Allgemeine Chemie 5 27.02.2008 14:07


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:21 Uhr.



Anzeige