Allgemeine Chemie
Buchtipp
Sicherer Umgang mit Gefahrstoffen
H.F. Bender
39.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.03.2008, 10:39   #1   Druckbare Version zeigen
post4joerg Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 8
Azidität

Hallo Zusammen,

bin neu hier und weiss noch nicht ob ich überhaupt in der richtigen Gruppe poste, aber ich brauch eure Hilfe, bitte

Wie kann ich die folgenden Lösungen nach steigenden pH Wert ordnen und gibt es da eine Faustregel?

Phosphorsäure
Trinatriumphosphat
Natriumhydrogenphosphat
Dinatriumhydrogenphosphat

Danke im Voraus
Jörg
post4joerg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2008, 10:41   #2   Druckbare Version zeigen
Uhu911 Männlich
Mitglied
Beiträge: 331
AW: Azidität

Zitat:
Zitat von post4joerg Beitrag anzeigen
nach steigenden pH Wert ordnen und gibt es da eine Faustregel?
mit den Angaben? garnicht.
__________________
Grüße Uhu
Uhu911 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2008, 10:50   #3   Druckbare Version zeigen
post4joerg Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 8
AW: Azidität

Also gut, der genau txt dazu lautet

Ordnen Sie die folgenden Lösungen (0,1 mol/l) nach steigenden pH Wert, danach kamen dann die 4 vorher aufgeführten

Danke im Voraus
Jörg
post4joerg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2008, 10:55   #4   Druckbare Version zeigen
Uhu911 Männlich
Mitglied
Beiträge: 331
AW: Azidität

Ich denke mal mit Natriumhydrogenphosphat ist Natriumdihydrogenphosphat gemeint.
Der pH Wert ist der neg. dek. Log. der Protonenkonzentration
__________________
Grüße Uhu
Uhu911 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2008, 11:04   #5   Druckbare Version zeigen
post4joerg Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 8
AW: Azidität

Ja hast natürlich recht ist Natriumdihydrogenphosphat, aber muss sagen ich bin leider ein absoluter Chemienichtwisser, habe keinen GK und LK und kann daher nur sagen bin etwas überfordert mit dem ganzen, besonders bei uns geht das so schnell wir sollten eigentlich Aufbauen auf den LK in Bayern aber selbst die haben Probleme...

Daher wie ist deine Rechnung bitte gemeint, kannst du die mir etwas genauer erklären, eg. an einem Bsp.

Danke dir dafür echt, bin eine Niete in Chemie oder besser in allen Naturwissenschaften, weil ich in keinem Vorkenntnisse habe ;-(
Jörg
post4joerg ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 18.03.2008, 11:12   #6   Druckbare Version zeigen
MartinaKT weiblich 
Uni-Scout
Beiträge: 2.351
AW: Azidität

Was Uhu meint:

Für den pH-Wert gilt folgendes: pH = -log(c H3O+)
MartinaKT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2008, 11:15   #7   Druckbare Version zeigen
Uhu911 Männlich
Mitglied
Beiträge: 331
AW: Azidität

ja das mein ich. Ich will dich auch ned triezen, aber es bringt nichts, wenn man dir einfach die richtige Reihenfolge hinschreibt.
Und mit der Formel s.o. kommste drauf
__________________
Grüße Uhu
Uhu911 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2008, 11:16   #8   Druckbare Version zeigen
MartinaKT weiblich 
Uni-Scout
Beiträge: 2.351
AW: Azidität

Je azider eine Verbindung, desto leichter gibt sie ein Proton ab.
Saure Verbindungen sind durch H+ gekennzeichnet.
Beispiel für Säuren: HCl, H2SO4 oder auch HNO3

Je kleiner der pH, desto saurer ist eine Verbindung.
MartinaKT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2008, 11:20   #9   Druckbare Version zeigen
post4joerg Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 8
AW: Azidität

Danke, weiss auch das ihr mich nicht trizen wollt, jedoch ich habe wenn es dann hart auf hart kommt keinen Taschenrechner und Periodensystem, darum fragte ich ja zu Anfang nach einer Faustregel? Wie was mir auffiel ist das die H-Atome immer unterschiedlich sind in der Zahl? Hat das mit der Brönsted-Säure zu tun oder bin ich total falsch hier?

Danke im voraus
Jörg
post4joerg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2008, 11:23   #10   Druckbare Version zeigen
Uhu911 Männlich
Mitglied
Beiträge: 331
AW: Azidität

Die Formel von Martina sagt dir, wie man den pH-Wert errechnet. SIe bedeutet in Worten: der pH Wert ist der negative dekadische Logarithmus der Protonenkonzentration. Und woher kommen die Protonen? Von deiner (Brönstedt)-Säure. Welcher deiner Stoffe kann denn die meisten Protonen abgeben?
__________________
Grüße Uhu
Uhu911 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2008, 11:24   #11   Druckbare Version zeigen
MartinaKT weiblich 
Uni-Scout
Beiträge: 2.351
AW: Azidität

Ja, hab ja was zur Sache mit den Protonen (H+) geschrieben.
MartinaKT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2008, 11:28   #12   Druckbare Version zeigen
MartinaKT weiblich 
Uni-Scout
Beiträge: 2.351
AW: Azidität

Schreib dir mal sie Summenformeln zu den vier Verbindungen hin.

Fangen wir mit Trinatriumphosphat an. Meinst du, dass das einen eher niedrigen oder einen eher höheren pH hat?
MartinaKT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2008, 11:29   #13   Druckbare Version zeigen
post4joerg Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 8
AW: Azidität

Also hängt das doch zusammen, dann ist das Phosphorsäure, dann Natriumdihydrogenphosphat, danach Dinatriumhydrogenphosphat und dann Trinatriumphosphat?

Danke euch allen
Jörg
post4joerg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2008, 11:34   #14   Druckbare Version zeigen
post4joerg Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 8
AW: Azidität

Zitat:
Zitat von MartinaKT Beitrag anzeigen
Schreib dir mal sie Summenformeln zu den vier Verbindungen hin.

Fangen wir mit Trinatriumphosphat an. Meinst du, dass das einen eher niedrigen oder einen eher höheren pH hat?
So dann nehme ich hier NAx3 also 29x3, dann Px1 also 31x1 und schließlich 0x4 also 16x4 ist dann 182 okay und dann?

Danke

Jörg
post4joerg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2008, 11:34   #15   Druckbare Version zeigen
MartinaKT weiblich 
Uni-Scout
Beiträge: 2.351
AW: Azidität

Zitat:
Zitat von post4joerg Beitrag anzeigen
Also hängt das doch zusammen,
Es hat doch nie jemand was gegenteiliges behauptet.

Zitat:
Zitat von post4joerg Beitrag anzeigen
dann ist das Phosphorsäure, dann Natriumdihydrogenphosphat, danach Dinatriumhydrogenphosphat und dann Trinatriumphosphat?

Danke euch allen
Jörg
Wenn wir's nach aufsteigendem pH-Wert ordnen, würd ich's auch so machen, ja.
MartinaKT ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Übersicht Basizität/Azidität Kyutrexx Allgemeine Chemie 3 23.07.2012 22:11
Azidität der Carbonsäuren Bossaura Allgemeine Chemie 5 09.03.2012 19:06
CH-Azidität Norris Organische Chemie 16 02.09.2009 21:50
Azidität Pharmaziestudentin Organische Chemie 12 22.03.2007 22:09
C-H-Azidität, Enole valicko Organische Chemie 5 04.02.2006 17:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:26 Uhr.



Anzeige