Allgemeine Chemie
Buchtipp
Feuerwerk der Hormone
M. Rauland
19,80 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.03.2008, 20:50   #1   Druckbare Version zeigen
Hasii  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 26
Frage zu Alkoholen

Hallo ihr.
Erstmal muss ich sagen, dass ich dieses Forum echt gut finde, hier wird einem immer geholfen

Wir schreiben bald eine Arbeit in Chemie und da haben wir ein Blatt voller Fragen bekommen, die uns für die Arbeit helfen werden.
Ein paar kann ich nciht beantworten:

1. Bei der Reaktion von Propan mit Wasser entsteht Propanol. Wie lautet die Reaktionsgleichung? Welcher Reaktionstyp liegt vor?
In Reaktionsgleichungen erstellen bin ich ganz schlecht, und ich weiß nichtmal, was mit Reaktionstyp gemeint sein könnte ops:

2. Was versteht man unter ein-, zwei- und dreiwertigen Alkoholen? Gib jeweils auch ein Beispiel an.

3. "Glykol im Wein": Warum wurde Glykol dem Wein zugesetzt? Beschreibe auf der Teilchenebe, wie durch Zusatz von Glykol der gewünschte Effekt ermöglicht wird.

4. Sorbit ist in Eiskonfekt enthalten. Erkläre die kühlende WIrkung des Sorbits im Eiskonfekt.

Wäre toll wenn ihr mir helfen könntet
Hasii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2008, 20:51   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Frage zu Alkoholen

Eigene Ideen und Ansätze fehlen. Siehe hier : http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?t=53518

Zitat:
Bitte nicht einfach nur Aufgaben posten, sondern auch eigene Überlegungen darlegen. Keine langen Fragenkataloge!
ChemieOnline ist kein Hausaufgabenforum. Hier werden eure Hausaufgaben nicht einfach abgabefertig gelöst. Vielmehr wird euch hier gern bei der Erarbeitung der Lösung geholfen. Damit dies effizient geschehen kann und ihr demonstriert, dass ihr nicht nur die anderen Nutzer des Forums ausnutzen wollt, solltet ihr neben einer möglichst vollständigen Aufgabenstellung auch eigene Überlegungen und das ganz konkrete Verständnisproblem darlegen. Lange Fragenkataloge schrecken andere Nutzer eher ab. Ihr solltet euch also auf euer Kernproblem konzentrieren.
Konkrete Frage?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2008, 22:36   #3   Druckbare Version zeigen
chefralle Männlich
Mitglied
Beiträge: 23
AW: Frage zu Alkoholen

Hallo,

also mal soviel:

Ein einwertiger Alkohol "besitzt" eine OH-Gruppe ("Hydroxylgruppe"),
ein zweiwertiger dann zwei OH-Gruppen und ein dreiwertiger Alkohol
hat drei OH-Gruppen.

einwertig: z.B. Ethanol
zweiwertig: z.B. Ethylenglycol
dreiwertig: z.B. Glycerol

Überall, wo der Name einer chem. Verbindung auf "-ol" endet, kann man
sofort sagen, dass irgendwo im Molekül mindestens eine Hydroxylgruppe
enthalten ist. Salbutamol z.B. ist ein gutes Asthma-Spray, aber in
seiner chem. Struktur eben zuerst mal eine alkoholische Verbindung.

Viel Erfolg und Gruß,
chefralle
chefralle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2008, 22:38   #4   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Frage zu Alkoholen

Benzol......................
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2008, 22:44   #5   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Frage zu Alkoholen

Zitat:
Zitat von Hasii Beitrag anzeigen
1. Bei der Reaktion von Propan mit Wasser entsteht Propanol.
Absolut nicht. Propan reagiert nicht mit Wasser.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2008, 22:46   #6   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Frage zu Alkoholen

Zitat:
Zitat von bm Beitrag anzeigen
Benzol......................
Wir haben eine Tank voll Xylol. Gehe morgen mal nach alkoholischen OH-Gruppen suchen.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 16.03.2008, 22:57   #7   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Frage zu Alkoholen

Aber immer schön Schutzbrille tragen, Franz.

1) Hier ist nicht zufällig Propen bzw. eine elektrophile Addition gemeint?

2) Soweit in Ordnung, nur: versteif dich nicht zu sehr auf die Endung. Was ist z.B. mit Benzol?
Und bei Salbutamol wäre ich da auch vorsichtig. Salbutamol ist ein INN-Name. Du hast zwar OH-Gruppen im Molekül, aber das als "alkoholische Verbindung" zu bezeichen; ich weiss nicht so recht...Würde sagen, das ist ein Phenethylamin bzw. das Derivat eines solchen.
EDIT: Obwohl die systematische Benennung da eigentlich dir recht gibt.

3) Glykol schmeckt süß und ist polar löslich. Was euer Lehrer da auf "Teilchenebene" erwartet, weiss ich nicht.

4) Hatte mal eine Erklärung, bin mir da nur nicht ganz sicher; halte mich dementsprechend zurück. Der Effekt ist wohl analog zu dem des Capsaicin.

Geändert von kaliumcyanid (16.03.2008 um 23:02 Uhr)
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2008, 22:57   #8   Druckbare Version zeigen
west coast Männlich
Mitglied
Beiträge: 218
AW: Frage zu Alkoholen

Zitat:
1. Bei der Reaktion von Propan mit Wasser entsteht Propanol. Wie lautet die Reaktionsgleichung? Welcher Reaktionstyp liegt vor?
Propan + Wasser ---> Propanol
-c-c-c- + H2O ---> -c-c-c-O-H

Additionsreaktion liegt vor.

Zitat:
2. Was versteht man unter ein-, zwei- und dreiwertigen Alkoholen? Gib jeweils auch ein Beispiel an
Ist die Hydroxylgruppe an einem primären C-Atom gebunden, spricht man von einem primären Alkohol.
Ist die Hydroxylgruppe an einem sekundären C-Atom gebunden, spricht man von einem sekundären Alkohol.
Ist die Hydroxylgruppe an einem tertiaren C-Atom gebunden,.............usw.

Beispiele findest du unter http://de.wikipedia.org/wiki/Alkohole_%28Chemie%29
west coast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2008, 23:00   #9   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Frage zu Alkoholen

Zitat:
Propan + Wasser ---> Propanol
-c-c-c- + H2O ---> -c-c-c-O-H
Propan ist ein gesättigter Kohlenwasserstoff. Woher kommt die Bezeichnung "gesättigt"?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2008, 23:04   #10   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Frage zu Alkoholen

Zitat:
Zitat von FK Beitrag anzeigen
Gehe morgen mal nach alkoholischen OH-Gruppen suchen.

Gruß,
Franz
Könnte eine Suchterscheinung sein. Suche die Toluoltanks ebenfalls durch. Solltest Du nicht fündig werden, hilft ein Weizenbier.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2008, 23:05   #11   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Frage zu Alkoholen

Zitat:
Ist die Hydroxylgruppe an einem primären C-Atom gebunden, spricht man von einem primären Alkohol.
Ist die Hydroxylgruppe an einem sekundären C-Atom gebunden, spricht man von einem sekundären Alkohol.
Ist die Hydroxylgruppe an einem tertiaren C-Atom gebunden,.............usw.
Soweit in Ordnung, nur: primär ungleich einwertig, analog dazu sekundär/zweiwertig und tertiär/dreiwertig.
Die "Wertigkeit" bezieht sich auf die Anzahl der OH-Gruppen, ein einwertiger Alkohol wäre z.B. Ethanol -> eine OH-Gruppe.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2008, 23:27   #12   Druckbare Version zeigen
west coast Männlich
Mitglied
Beiträge: 218
AW: Frage zu Alkoholen

Zitat:
Propan ist ein gesättigter Kohlenwasserstoff. Woher kommt die Bezeichnung "gesättigt"?
Wenn der Lehrer mit so einer Frage ankommt, dann muss man schreiben was er auch hören möchte.

Es wäre nicht sinvoll zu schreiben, dass so eine Reaktion nicht statt finden kann, da Alkane unlöslich sind.
west coast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2008, 23:28   #13   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Frage zu Alkoholen

Zitat:
Wenn der Lehrer mit so einer Frage ankommt, dann muss man schreiben was er auch hören möchte.
Wie bitte? Darf ja wohl nicht war sein.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2008, 23:35   #14   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Frage zu Alkoholen

Zitat:
Zitat von west coast Beitrag anzeigen
Wenn der Lehrer mit so einer Frage ankommt, dann muss man schreiben was er auch hören möchte.

Es wäre nicht sinvoll zu schreiben, dass so eine Reaktion nicht statt finden kann, da Alkane unlöslich sind.
Nur, weil es offenbar noch nicht klar zu Dir durchgedrungen ist :

Propan, ein gesättigter Kohlenwasserstoff, reagiert überhaupt nicht mit Wasser. Und das hat nichts mit seiner Unlöslichkeit in DHMO zu tun. Propen ist ebenso unlöslich in Wasser. Aber allein aus Propen kann man durch Anlagerung von Wasser (Additionsreaktion) einen Alkohol erzeugen.

Wenn du deine angedeutete "Strukturformel" oben ausgeschrieben hättest, wäre dir vielleicht klar geworden dass da etwas nicht stimmen kann. Also statt :
c-c-c + H2O schreibe mal CH3CH2CH3 + H2O ...

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2008, 23:39   #15   Druckbare Version zeigen
chefralle Männlich
Mitglied
Beiträge: 23
AW: Frage zu Alkoholen

Hi,

also, wenn man immer das schreibt, was der lehrer vermutlich gerne
hören würde, hätte jeder Aufsatz mehrere dutzend seiten.
wenn nach einwertigen alkoholen gefragt ist, will niemand erklärt
haben, was ein primärer alkohol ist. das gibt sicher keine punkte... .
oder würdest du eine reduktion damit erklären, was eine oxidation ist?
chefralle ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage zu mehrwertigen Alkoholen abi011 Organische Chemie 1 09.12.2010 19:29
Allgemeine Frage zu Alkoholen 21alex07 Organische Chemie 3 18.08.2010 13:42
Frage zu Alkoholen McMo Organische Chemie 1 27.06.2009 14:43
Frage zur Eliminierung bei Alkoholen MTRLE Organische Chemie 5 09.01.2007 21:52
Dumme Frage zu Alkoholen ehemaliges Mitglied Organische Chemie 2 21.04.2004 17:03


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:02 Uhr.



Anzeige