Allgemeine Chemie
Buchtipp
Wie funktioniert das?
H.-J. Altheide, A. Anders-von Ahlften, u.a.
23.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.03.2008, 19:16   #1   Druckbare Version zeigen
mettman Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 16
Frage Wasserstoffgewinnung als Schülerversuch

hi leute! ich bin nicht grade ein chemie-crack,aber ich schreibe zur zeit meine facharbeit über "die bedeutung von wasserstoff als zukunftsenergie" und suche dazu einen in der schule durchführbahren versuch zur gewinnung von wasserstoff.ich habe da an eine art wasser-aufspaltung gedacht.geht sowas? existiert so ein ähnlicher versuch? bitte helft mir,das würde meine facharbeit ein großes stück voran treiben!!
mettman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2008, 19:20   #2   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Wasserstoffgewinnung als Schülerversuch

Guckst Du mal unter "Elektrolyse"?

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2008, 19:27   #3   Druckbare Version zeigen
mettman Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 16
AW: Wasserstoffgewinnung als Schülerversuch

klar,aber die is ja endotherm,das is doch viel zu energieaufwendig,oder nicht? das gäbe am ende doch einen großen energie-verlust,würde sich das für den erhaltenen wasserstoff dann überhaupt lohnen?
mettman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2008, 19:31   #4   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Wasserstoffgewinnung als Schülerversuch

Ein Perpetuum mobile kann ich Dir leider nicht anbieten...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2008, 19:33   #5   Druckbare Version zeigen
mettman Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 16
AW: Wasserstoffgewinnung als Schülerversuch

schade^^ trotzdem danke,ich schätze mal,ich werde die wasserelektrolyse durchführen... ich bin jedoch immer für neue versuchsvorschläge offen!!
mettman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2008, 19:35   #6   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Wasserstoffgewinnung als Schülerversuch

Bei der Bildung von Wasser wird ne Menge Energie frei. Die musst Du wieder reinstecken, um das Wasser zu zerlegen.
Leider bekommt man nichts geschenkt im Leben...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2008, 19:37   #7   Druckbare Version zeigen
mettman Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 16
AW: Wasserstoffgewinnung als Schülerversuch

aber es ist als schülerversuch gut machbar,oder?
mettman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2008, 19:41   #8   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Wasserstoffgewinnung als Schülerversuch

Kein Problem.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2008, 20:14   #9   Druckbare Version zeigen
Uhu911 Männlich
Mitglied
Beiträge: 331
AW: Wasserstoffgewinnung als Schülerversuch

oder Zink in Säure. So macht man das in Schülerübungen. Da kann jeder was machen. Man hat ja nicht für jeden ne Elyse-Apparatur.
__________________
Grüße Uhu
Uhu911 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2008, 15:40   #10   Druckbare Version zeigen
Steven Imborgia  
Mitglied
Beiträge: 387
AW: Wasserstoffgewinnung als Schülerversuch

Also einfach ist auch so haben wir es in der Schule gemacht, ein kleines Stück Natrium in ein Teezange getan und naja dabei den Wasserstoff in ein zylinder geleitet nimmst Phenolphtalein noch dazu und es ist noch was für´s auge =)

euer steven
Steven Imborgia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2008, 16:19   #11   Druckbare Version zeigen
laborleiter Männlich
Moderator
Beiträge: 6.322
Blog-Einträge: 11
AW: Wasserstoffgewinnung als Schülerversuch

Zitat:
Zitat von Steven Imborgia Beitrag anzeigen
ein kleines Stück Natrium in ein Teezange getan und naja dabei den Wasserstoff in ein zylinder geleitet
öh, fehlt da nicht noch ne zutat?
__________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse!
I won't sleep in the same bed with a woman who thinks I'm lazy! I'm going right downstairs, unfold the couch, unroll the sleeping ba- uh, goodnidght. - Homer J. Simpson
laborleiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2008, 16:55   #12   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Wasserstoffgewinnung als Schülerversuch

Zitat:
Zitat von laborleiter Beitrag anzeigen
öh, fehlt da nicht noch ne zutat?
Nein, steht doch da - er nimmt eine Teezange und wirft das Metall in den Tee. Teezangen u.ä. Untensilien findet man doch nur in der Nähe des fertig gedeckten Teetisches...
  Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2008, 17:17   #13   Druckbare Version zeigen
malbi Männlich
Mitglied
Beiträge: 388
AW: Wasserstoffgewinnung als Schülerversuch

Aber ganz ehrlich, wenn du ne Facharbeit über Wasserstoff schreibst, dann solltest du eigentlich wissen, dass die Wasserstoffgewinnung sehr energieaufwendig ist. Es kostet also ne Menge Strom oder man muss es über Redoxreaktionen machen, wofür man allerdings wieder Materialien benötigt, deren Vorkommen einigermaßen beschränkt sind.

Wenn du das noch nich hast würd ich das sons in die Facharbeit aufnehmen.


Malbi
malbi ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 14.03.2008, 17:45   #14   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Wasserstoffgewinnung als Schülerversuch

Besorg Dir ein leicht zu lesendes Buch - der Titel war: Wasserstoff; Energieträger der Zukunft. Ich glaube der griechische Autor hieß Karamanolis oder so ähnlich. Da hast Du reichlich Stoff mit breitem Spektrum zum Thema.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2008, 17:56   #15   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Wasserstoffgewinnung als Schülerversuch

Der Energieverbrauch bei der Elektrolyse ist zwar groß, aber Strom kann man ja leicht erzeugen, z.B. mir Solar. Mann müsste einfach mehr Solaranlagen bauen, und könnte so Wasserstoff herstellen. Der Wasserstoff kann ja dann z.B. mal in Autos verwendet werden. Wasserstoff hat deswegen einen Vorteil, auch wenn die Gewinnung viel Energie verbraucht.
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schülerversuch - Kobaltferrit Kleriker Allgemeine Chemie 28 05.04.2009 17:56
Azofarbstoff Schülerversuch pukki Organische Chemie 5 19.11.2007 20:48
Schülerversuch mit Benzoesäure jothelow Organische Chemie 9 05.11.2007 23:05
Wasserstoffgewinnung Thorium-Techniker Verfahrenstechnik und Technische Chemie 5 06.02.2006 22:02
Schülerversuch: Flüssiggas + CuSO4 ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 3 20.04.2002 13:33


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:29 Uhr.



Anzeige