Allgemeine Chemie
Buchtipp
Concise Encyclopedia Chemistry
H. Jakubke, H. Jeschkeit
88.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.03.2008, 22:52   #16   Druckbare Version zeigen
Schwarzfahrer88 Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.108
AW: Verätzung durch Phenol am Auge - Tragt Schutzbrille!!

Erstmal mein Beileid, das ist wohl das Horrorszenario jeden Chemikers.

Aber ich kann mal was aus unserer Firma erzählen:

Es gibt bei uns einen Spiegel und darüber steht "Hier sehen Sie die Person die für Ihre Sicherheit verantwortlich ist!".

Natürlich ist bei uns überall Schutzbrillenpflicht und Helmpflicht und Ex-Prüferpflicht und Gehörschutzpflicht und und und..., da unser Arbeitgeber das Spiel mit der Sicherheit verstanden hat.
__________________
No comment!
Schwarzfahrer88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2008, 08:11   #17   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Verätzung durch Phenol am Auge - Tragt Schutzbrille!!

Zitat:
Eines kannst mir glauben, das letzte was die tut ist an andere menschen denken. Die denkt nur an sich. Wenn man es von ihr gefordert hätte oder mit dem wunsch nach brillen auf sie zugekommen wäre: Klar hätte sie ja gesagt. Kein zweifel. Aber das reicht nicht. Sowas muß ein Gruppenleiter von alleine anordnen.
Damit heben sich die Aussagen wohl auf - sonst hätte ich gemeint, schenke dem Chef doch Notizbuch und Bleistift, damit der die Kosten durch den Ausfall einer Arbeitskraft denen der Anschaffungskosten für Schutzbrillen gegenüber stellen kann.

Zitat:
Zitat von bm Beitrag anzeigen
...

Als erwachsene Person muss ich auch meinen gesunden Menschenverstand einsetzen. Dazu gehört auch Eigenverantwortung.
Aber heute doch nicht mehr - Denkprozesse sind doch anstrengend - gleichgültiges dahintreiben ist doch weit bequemer...
  Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2008, 08:59   #18   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.444
AW: Verätzung durch Phenol am Auge - Tragt Schutzbrille!!

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid Beitrag anzeigen
...die Sicherbeitsbeauftragen nicht kompetent genug waren, euch da gescheit zu unterweisen....
Kaum zu glauben, aber das ist nicht die Aufgabe von Sicherheitsbeauftragten!
In den gängigen Regelwerken wird immer der Arbeitgeber genannt. Nach üblicher Rechtssprechung kann dieser bestimmte Aufgaben an geeignete Führungskräfte delegieren. Idealerweise erfolgt dies schriftlich und der Arbeitgeber kontrolliert, ob die Führungskräfte dies auch umsetzen, sonst ist er wegen Organisationsverschulden erneut beteiligt.
Sicherheitsbeauftragte sind in der Regel ganz gewöhnliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ohne spezielle, tiefgreifende Weiterbildung auf dem Gebiet der Arbeitssicherheit. Sie sollen die Vorgesetzten bzw. Verantwortlichen auf offensichtliche Mängel aufmerksam machen.
Fachkräfte für Arbeitssicherheit haben dagegen eine fundierte Ausbildung. Sie beraten den Arbeitgeber von fachlicher Seite zum Arbeitsschutz und wirken auf einen korrekten Umgang hin, haben aber als Stabsfunktion keinerlei Weisungsbefugnis (die bleibt beim Arbeitgeber), können aber bei Gefahr im Verzug oder verstoß gegen Gesetze durchaus eingreifen.

@Terminologieator
Ich denke, spätestens mit der Unfallmeldung bei der Berufsgenossenschaft, wird sich selbige für die Schutzmaßnahmen im Labor interessieren und entsprechende Anordnungen erteilen.

PS: Ich kenne das mit den biologischen und medizinischen Laboren zur Genüge.
"Wir arbeiten zur medizinischen Diagnstik, da braucht man doch keine Schutzbrillen, das ist doch kein chemisches Labor." Solche und ähnliche Sprüche gibt es auch bei uns und dann eine vergammelte Uraltschutzbrille irgendwo in der hintersten Ecke einer Schublade, natürlich eine Brille für 10 Personen. Warum nennt sich sowas wohl PERSÖNLICHE Schutzausrüstung?
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2008, 09:40   #19   Druckbare Version zeigen
Eloxal155 Männlich
Mitglied
Beiträge: 56
AW: Verätzung durch Phenol am Auge - Tragt Schutzbrille!!

Also irgendwie klingt das alles ziemlich komisch. Ich stell mir gerade vor, was für ein Chaos in der chemischen Industrie ausbrechen würde, wenn jedes Labor so arbeiten würde wie deines.

Werdet ihr in keiner Hinsicht überprüft. Gibt es bei euch keine Audits? Ich glaub du solltest schnellstens deinen Arbeistplatz wechseln, bevor es mehr als ein verletztes Auge gibt...Will den Teufel ja nicht an die Wand malen, aber so etwas ist dermaßen fahrlässig, dass es irgendwann richtig schief geht.

Gute Besserung.
Eloxal155 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2008, 11:40   #20   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Verätzung durch Phenol am Auge - Tragt Schutzbrille!!

Halt uns doch bitte mal auf dem Laufenden, wie die Sache für deinen Arbeitgeber ausgeht. Würde mich interessieren.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2008, 13:26   #21   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Verätzung durch Phenol am Auge - Tragt Schutzbrille!!

Jaja, der böse Arbeitgeber... Normalerweise bekommt man eine Sicherheitsunterweisung, wenn man in einem Labor arbeitet, was auch dokumentiert wird. Und das ganze wird jährlich wiederholt.

Und wenn der Arbeitgeber dieser Pflicht nachgekommen ist, müßte er eigentlich aus dem Schneider sein.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2008, 18:57   #22   Druckbare Version zeigen
Terminologieator Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 21
AW: Verätzung durch Phenol am Auge - Tragt Schutzbrille!!

Zitat:
Zitat von Eloxal155 Beitrag anzeigen
Also irgendwie klingt das alles ziemlich komisch. Ich stell mir gerade vor, was für ein Chaos in der chemischen Industrie ausbrechen würde, wenn jedes Labor so arbeiten würde wie deines.

Werdet ihr in keiner Hinsicht überprüft. Gibt es bei euch keine Audits? Ich glaub du solltest schnellstens deinen Arbeistplatz wechseln, bevor es mehr als ein verletztes Auge gibt...Will den Teufel ja nicht an die Wand malen, aber so etwas ist dermaßen fahrlässig, dass es irgendwann richtig schief geht.

Gute Besserung.
Also uni-labore sind alles andere als zertifiziert und von audits haben die noch nie was gehört. Ich wechsle den Arbeitsplatz in 2 monaten. Allerdings unabhängig von dieser geschichte. Bin dann mit der Ph.D. Sache durch.
Terminologieator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2008, 19:00   #23   Druckbare Version zeigen
Terminologieator Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 21
AW: Verätzung durch Phenol am Auge - Tragt Schutzbrille!!

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid Beitrag anzeigen
Ist normal. Früher oder später passiert immer was...Mitleid in der Hinsicht, als das die Sicherbeitsbeauftragen nicht kompetent genug waren, euch da gescheit zu unterweisen.

Andererseits: auf der Flasche stehen doch bestimmt ensprechende Hinweise. Liest die niemand?
Es handelt sich um ein molekularbiologisches Reagenz auf dem weder ein "gifitg" noch ein "ätzend" zeichen drauf ist. In der Anleitung steht halt hinten drin: Schutzbrille, Schutzkleidung und Handschuhe tragen.
Terminologieator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2008, 19:03   #24   Druckbare Version zeigen
Terminologieator Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 21
AW: Verätzung durch Phenol am Auge - Tragt Schutzbrille!!

Zitat:
Zitat von Tiefflieger Beitrag anzeigen
@Terminologieator
Ich denke, spätestens mit der Unfallmeldung bei der Berufsgenossenschaft, wird sich selbige für die Schutzmaßnahmen im Labor interessieren und entsprechende Anordnungen erteilen.
Du Scheinst einen Plan von der Sache zu haben! Dank dir für die Mitwirkung an diesem Threat. Kannst du mir kurz erklären, wie und von wem so eine Meldung erfolgen sollte? Reicht das Protokoll aus der Notaufnahme, wo ich Ort,Tätigkeit,Uhrzeit usw. angeben mußte?

Welchen Zweck hat die Meldung noch, außer daß die Behandlung bezahlt wird?
Terminologieator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2008, 19:47   #25   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Verätzung durch Phenol am Auge - Tragt Schutzbrille!!

Bezahlen tut das die BG. Und die wird schon fragen, warum sie denn da was zahlen soll.

Wie geht es mittlerweile?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2008, 19:56   #26   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Verätzung durch Phenol am Auge - Tragt Schutzbrille!!

Immer schön den Ball flach halten.
Zitat:
Zitat von Eloxal155 Beitrag anzeigen
Werdet ihr in keiner Hinsicht überprüft. Gibt es bei euch keine Audits?
Was für "Audits"? An jeder Uni gibt es normalerweise eine Art Stabsstelle für Arbeitssicherheit. Und Sicherheitsbegehungen gibt es auch regelmäßig. Nur damit hier kein falscher Eindruck entsteht.

Dass Biochemiker und Biologen im Labor häufig ohne Schutzbrille und mit kurzen Hosen anzutreffend sind, ist auch nichts Neues. Das liegt aber in deren persönlicher Verantwortung.

Aber als Ph.D. Student sollte man wissen, wann man dann doch besser eine Schutzbrille trägt.

Terminologieator hat nochmal Glück gehabt und hoffentlich draus gelernt, also Thema durch oder?

Zitat:
Zitat von Terminologieator
Kannst du mir kurz erklären, wie und von wem so eine Meldung erfolgen sollte?
Was bringt dir das in dem Fall? Wenn sich dabei herausstellt, dass du gegen geltende Sicherheitsvorschriften verstoßen hast, dann handelst du dir möglicherweise selber Probleme ein. Und ob es taktisch klug ist, dem Chef zwei Monate vor der Promotion noch etwas Ärger einzuhandeln, kannst du dir selber überlegen.
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 14.03.2008, 20:46   #27   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.444
AW: Verätzung durch Phenol am Auge - Tragt Schutzbrille!!

Zitat:
Zitat von Terminologieator Beitrag anzeigen
...Kannst du mir kurz erklären, wie und von wem so eine Meldung erfolgen sollte? ...
Die Unfallmeldung hat Dein Arbeitgeber an die Unfallkasse zu richten. Hierfür gibt es entsprechende Formulare wie z.B. dieses Unfallmeldung. Gelegentlich wird diese Arbeit an die Fachkräfte für Arbeitssicherheit oder den/die Arbeitsmediziner(in) delegiert.
Sofern es zu einem körperlichen Schaden (das ist ja hier der Fall) gekommen ist, ist der Durchgangsarzt die nächste Anlaufstelle. So manch eine Notaufnahme hat den Status des Durchgangsarztes. Der Durchgangsarzt ist der Vertragsarzt der Berufsgenossenschaft. In dem Moment in dem es sich um einen Arbeitsunfall handelt (das ist ja hier der Fall), ist die Krankenkasse nicht mehr dabei, denn jetzt tritt die gesetzliche Unfallkasse über die Berufsgenossenschaft in Kraft. Sofern die Notaufnahme ein Durchgangsarzt war (keine Krankenkassenkarte wurde verlangt), dürfte die Information unverzüglich an die BG weitergereicht werden. Dann nehmen die Dinge ihren Lauf, ohne dass Du darauf noch viel Einfluß haben kannst.
Zitat:
Zitat von Terminologieator
...Es handelt sich um ein molekularbiologisches Reagenz auf dem weder ein "gifitg" noch ein "ätzend" zeichen drauf ist. In der Anleitung steht halt hinten drin: Schutzbrille, Schutzkleidung und Handschuhe tragen....
Was steht im Sicherheitsdatenblatt (SDB) zu diesem Produkt? Du hast Recht auf Einsichtnahme in das SDB und Dein Arbeitgeber muß alle SDB zu den im Betrieb gehändelten Stoffen vorhalten. Sofern Interesse besteht, kannst Du mir ja das SDB oder die Zusammensetzung des Produktes zukommen lassen. Ich vermute eine fehlerhafte Kennzeichnung des Produktes. Sollte dies der Fall sein, könnte der Hersteller per Produkthafung in Regress genommen werden.

Zitat:
Zitat von Pjotr
...Normalerweise bekommt man eine Sicherheitsunterweisung, wenn man in einem Labor arbeitet, was auch dokumentiert wird. Und das ganze wird jährlich wiederholt.

Und wenn der Arbeitgeber dieser Pflicht nachgekommen ist, müßte er eigentlich aus dem Schneider sein.
Nein, er ist nicht raus, wenn er grob vorschriftswidriges Verhalten im Labor duldet. Neben der Informations- und Unterweisungspflicht besteht auch die Pflicht zur Kontrolle.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2008, 21:44   #28   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Verätzung durch Phenol am Auge - Tragt Schutzbrille!!

Zitat:
Zitat von Tiefflieger Beitrag anzeigen
...

Nein, er ist nicht raus, wenn er grob vorschriftswidriges Verhalten im Labor duldet. Neben der Informations- und Unterweisungspflicht besteht auch die Pflicht zur Kontrolle.
Toll, da freut man sich als Unternehmer - da stellt man für viel Geld einen Akademiker an und braucht dann auch noch quasi ein Kindermädchen für den...
  Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2008, 23:13   #29   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Verätzung durch Phenol am Auge - Tragt Schutzbrille!!

Zitat:
Zitat von Tiefflieger Beitrag anzeigen
Nein, er ist nicht raus, wenn er grob vorschriftswidriges Verhalten im Labor duldet. Neben der Informations- und Unterweisungspflicht besteht auch die Pflicht zur Kontrolle.
Und wo zieht man da die Grenze? Der Chef kann schlecht permanent im Labor stehen und drauf achten, dass jeder eine Schutzbrille trägt.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2008, 23:19   #30   Druckbare Version zeigen
Terminologieator Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 21
AW: Verätzung durch Phenol am Auge - Tragt Schutzbrille!!

Zitat:
Zitat von Pjotr Beitrag anzeigen
Und wo zieht man da die Grenze? Der Chef kann schlecht permanent im Labor stehen und drauf achten, dass jeder eine Schutzbrille trägt.
Du kannst gern bei uns anfangen....ich vermittel dich gern weiter. Viel spaß mit den NICHT VORHANDENEN schutzbrillen. Bei hw101 wärst du sicher auch gut aufgehoben. *zensiert*
Meine Gegenfrage ist: Soll ich mich als Angestellter auch noch hinstellen und um Sicherheitsequippment betteln? Soll ich noch betteln ,daß es einen gibt, der MSDS sammelt und sich spontan damit auskennt?

Geändert von ricinus (15.03.2008 um 19:02 Uhr) Grund: Beleidigung entfernt
Terminologieator ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verätzung am bein durch H2SO4 Rivaldo49byMS Allgemeine Chemie 24 08.07.2011 23:27
Weiße Haut durch Phenol FalconX Medizin & Pharmazie 8 18.08.2009 19:52
Verätzung Max OO1 Organische Chemie 2 15.04.2009 18:00
Schwefelsäure verätzung Bartje Allgemeine Chemie 2 28.02.2006 19:01
Verätzung durch Kohle? ehemaliges Mitglied Medizin & Pharmazie 33 19.12.2005 22:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:12 Uhr.



Anzeige